DFB-Pokal 1996/97 (Frauen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frauen-DFB-Pokal 1996/97
Pokalsieger Grün-Weiß Brauweiler
Finale 14. Juni 1997
Stadion Olympiastadion, Berlin
Frauen-DFB-Pokal 1995/96
Frauen-Verbandspokal 1996/97↓

Der DFB-Pokal der Frauen 1997 wurde von Grün-Weiß Brauweiler gewonnen. Für Brauweiler war es der dritte Pokalsieg der Vereinsgeschichte. Im Finale wurde Eintracht Rheine mit 3:1 geschlagen. Zum ersten Mal musste eine Mannschaft disqualifiziert werden. In der 2. Runde setzte Hertha 03 Zehlendorf die gesperrte Ariane Hingst ein. Der unterlegene Verein Fortuna Sachsenroß Hannover zog damit am grünen Tisch ins Achtelfinale ein.

Teilnehmer[Bearbeiten]

Für den DFB-Pokal haben sich folgende Mannschaften qualifiziert:

BUNDESLIGA Nord
die Vereine der Saison 1995/96 1
BUNDESLIGA Süd
die Vereine der Saison 1995/96
AUFSTEIGER
die Aufsteiger in die Bundesliga 2
LANDESPOKALSIEGER
die Pokalsieger der 21 Landesverbände des DFB

Tennis Borussia Berlin Logo.svg Tennis Borussia Berlin

Grün-Weiß Brauweiler.gif Grün-Weiß Brauweiler

Tsvfortunasachsenross.gif Fortuna Sachsenroß Hannover

SGHillen.jpg SG Rot-Weiß Hillen

SSVTurbinePotsdam.jpg SSV Turbine Potsdam

FC Eintracht Rheine.gif FC Eintracht Rheine

PSVRostock.gif Polizei SV Rostock

FCRumelnDuisburg.jpg FC Rumeln-Kaldenhausen

Sportfreunde Siegen Logo alt.svg Sportfreunde Siegen

WSV Wolfsburg.gif WSV Wolfsburg

TuSAhrbach.jpg TuS Ahrbach

SC07BadNeuenahr.gif SC 07 Bad Neuenahr

TSV Crailsheim.svg TSV Crailsheim

FSV Frankfurt 1899.svg FSV Frankfurt

TuSNiederkirchen.jpg TuS Niederkirchen

SGPraunheim.jpg SG Praunheim

VfR09Saarbrücken.gif VfR 09 Saarbrücken

Logo SC Klinge Seckach.svg SC Klinge Seckach

VfL Sindelfingen.gif VfL Sindelfingen

TuSWörrstadt.jpg TuS Wörrstadt

SCSand.jpg SC Sand

SchmalfelderSV.jpg Schmalfelder SV

FSVSchwarzbach.jpg FSV Schwarzbach

1 Die Frauenfußballabteilung des TSV Siegen wechselte geschlossen zu den Sportfreunden Siegen. Die Frauenfußballabteilung des VfR Eintracht Wolfsburg wechselte geschlossen zum WSV Wolfsburg.
2 Aus unbekannten Gründen nahm der VfL Wittekind Wildeshausen nicht teil.

Übersicht[Bearbeiten]

Die jeweils oben genannte Mannschaft hatte Heimrecht. Fett geschriebene Mannschaften zogen in die nächste Runde ein. Zahlen in Klammern kennzeichnen die Tore im Elfmeterschießen.

  Erste Runde Zweite Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale
                                             
 Uni SV Jena 0  
 TSV Crailsheim 4  
   TSV Crailsheim 1  
   VfL Sindelfingen 4  
 SG Kirchardt 1
 VfL Sindelfingen 5  
   VfL Sindelfingen 4  
   SC Sand 1  
 VfB Gießen  
 Freilos  
   VfB Gießen 0
   SC Sand 4  
 SC Sand
 Freilos  
   VfL Sindelfingen 1  
   Grün-Weiß Brauweiler 4  
 Turbine Potsdam II  
 Freilos  
   Turbine Potsdam II 0
   WSV Wolfsburg 4  
 Fortuna Magdeburg 2
 WSV Wolfsburg 3  
   WSV Wolfsburg 0
   Grün-Weiß Brauweiler 5  
 GSV Moers  
 Freilos  
   GSV Moers 0
   Grün-Weiß Brauweiler 9  
 Rot-Weiß Hillen 0
 Grün-Weiß Brauweiler 6  
 Grün-Weiß Brauweiler 141  
   Rumeln-Kaldenhausen 3  
 SC Siegelbach  
 Freilos  
   SC Siegelbach 1  
   VfR 09 Saarbrücken 4  
 SV Ellingen 0
 VfR 09 Saarbrücken 12  
   VfR 09 Saarbrücken 1  
   Rumeln-Kaldenhausen 3  
 Arminia Ibbenbüren  
 Freilos  
   Arminia Ibbenbüren 0
   Rumeln-Kaldenhausen 100  
 SV Brackel 06 0
 Rumeln-Kaldenhausen 8  
   Rumeln-Kaldenhausen 2
   Sportfreunde Siegen 0  
 TuS Köln rrh. 0  
 Sportfreunde Siegen 6  
   Sportfreunde Siegen 3
   TuS Ahrbach 1  
 SV Dirmingen 0
 TuS Ahrbach 4  
   Sportfreunde Siegen 121
   SG Praunheim 1  
 Wacker München 1  
 SC Klinge Seckach 0  
   Wacker München 0
   SG Praunheim 120  
 SG Praunheim
 Freilos  
 Grün-Weiß Brauweiler 3
 Eintracht Rheine 1
 Nagema Neubrandenburg  
 Freilos  
   Nagema Neubrandenburg 0  
   Schmalfelder SV 9  
 Polizei SV Rostock 1
 Schmalfelder SV 5  
   Schmalfelder SV 1  
   FSV Schwarzbach 0  
 TSV Ludwigshafen  
 Freilos  
   TSV Ludwigsburg 0
   FSV Schwarzbach 1  
 Fortuna Dresden-Rähnitz 1
 FSV Schwarzbach 3  
   Schmalfelder SV 0  
   Turbine Potsdam 6  
 Jahn Delmenhorst  
 Freilos  
   Jahn Delmenhorst 1
   Turbine Potsdam 6  
 Hamburger SV 0
 Turbine Potsdam 8  
   Turbine Potsdam 7
   Tennis Borussia Berlin 3  
 Polizei SV Bremen  
 Freilos  
   Polizei SV Bremen 0
   Tennis Borussia Berlin 2  
 TuS Westerholz 1
 Tennis Borussia Berlin 5  
 Turbine Potsdam 2
 Eintracht Rheine 3  
 DJK VfL Willich  
 Freilos  
   DJK VfL Willich 0  
   Eintracht Rheine 100  
 Oberaußem-Fortuna 0
 Eintracht Rheine 4  
   Eintracht Rheine 4  
   Fortuna S. Hannover 1  
 Hertha Zehlendorf  
 Freilos  
   Hertha Zehlendorf 0
   Fortuna S. Hannover X  
 Fortuna S. Hannover
 Freilos  
   Eintracht Rheine 22 (4)2
   FSV Frankfurt 2 (2)  
 FV Löchgau  
 Freilos  
   FV Löchgau 0
   FSV Frankfurt 150  
 Schwaben Augsburg 0
 FSV Frankfurt 4  
   FSV Frankfurt 131
   TuS Niederkirchen 0  
 TuS Wörrstadt  
 Freilos  
   TuS Wörrstadt 0
   TuS Niederkirchen 3  
 SC 07 Bad Neuenahr 1
 TuS Niederkirchen 8  

1 Sieg nach Verlängerung
2 Sieg im Elfmeterschiessen

1. Runde[Bearbeiten]

Gespielt wurde im August 1996. Das genaue Datum ist nicht bekannt.

Ergebnis
SG Rot-Weiß Hillen 0:6 Grün-Weiß Brauweiler
SV Brackel 06 0:8 FC Rumeln-Kaldenhausen
SpVgg Oberaußem-Fortuna 0:4 FC Eintracht Rheine
TuS Köln rrg. 0:6 Sportfreunde Siegen
Polizei SV Rostock 1:5 Schmalfelder SV
Hamburger SV 0:8 SSV Turbine Potsdam
TuS Westerholz 1:5 Tennis Borussia Berlin
Fortuna Magdeburg 2:3 WSV Wolfsburg
SC 07 Bad Neuenahr 1:8 TuS Niederkirchen
SV Dirmingen 0:4 TuS Ahrbach
SV Ellingen 00:12 VfR 09 Saarbrücken
TSV Schwaben Augsburg 0:4 FSV Frankfurt
SG Kirchardt 1:5 VfL Sindelfingen
FC Wacker München 1:0 SC Klinge Seckach
Uni SV Jena 0:4 TSV Crailsheim
Fortuna Dresden-Rähnitz 1:3 FSV Schwarzbach

2. Runde[Bearbeiten]

Gespielt wurde am 22. September 1996.

Ergebnis
DJK/VfL Willich 00:10 FC Eintracht Rheine
GSV 1910 Moers 0:9 Grün-Weiß Brauweiler
DJK Arminia Ibbenbüren 00:10 FC Rumeln-Kaldenhausen
TV Jahn Delmenhorst 1:6 SSV Turbine Potsdam
SSV Turbine Potsdam II 0:4 WSV Wolfsburg
FC Hertha 03 Zehlendorf A2:0A Fortuna Sachsenroß Hannover
Polizei SV Bremen 0:2 Tennis Borussia Berlin
Nagema Neubrandenburg 0:9 Schmalfelder SV
TuS Wörrstadt 0:3 TuS Niederkirchen
SC Siegelbach 1:4 VfR 09 Saarbrücken
Sportfreunde Siegen 3:1 TuS Ahrbach
VfB Gießen 0:4 SC Sand
TSV Ludwigsburg 0:1 FSV Schwarzbach
FV Löchgau 00:15 FSV Frankfurt
FC Wacker München 00:12 SG Praunheim
TSV Crailsheim 1:4 VfL Sindelfingen
A Hertha 03 Zehlendorf wurde wegen Einsatzes der nicht spielberechtigten Ariane Hingst disqualifiziert.

Achtelfinale[Bearbeiten]

Gespielt wurde am 20. Oktober 1996.

Ergebnis
VfL Sindelfingen 4:1 SC Sand
FC Eintracht Rheine 4:1 Fortuna Sachsenroß Hannover
WSV Wolfsburg 0:5 Grün-Weiß Brauweiler
Sportfreunde Siegen 2:1 n.V. SG Praunheim
FSV Frankfurt 3:0 n.V. TuS Niederkirchen
VfR 09 Saarbrücken 1:3 FC Rumeln-Kaldenhausen
SSV Turbine Potsdam 7:3 Tennis Borussia Berlin
Schmalfelder SV 1:0 FSV Schwarzbach

Viertelfinale[Bearbeiten]

Gespielt wurde am 1. Dezember 1996.

Ergebnis
VfL Sindelfingen 1:4 Grün-Weiß Brauweiler
FC Rumeln-Kaldenhausen 2:0 Sportfreunde Siegen
Schmalfelder SV 0:6 SSV Turbine Potsdam
FC Eintracht Rheine 2:2 n.V.
(4:2 i.E.)
FSV Frankfurt

Halbfinale[Bearbeiten]

Gespielt wurde am 29. und 30. März 1997.

Ergebnis
SSV Turbine Potsdam 2:3 FC Eintracht Rheine
Grün-Weiß Brauweiler 4:3 n.V. FC Rumeln-Kaldenhausen

Finale[Bearbeiten]

Grün-Weiß Brauweiler FC Eintracht Rheine
Grün-Weiß Brauweiler
14. Juni 1997 in Berlin Olympiastadion
Ergebnis: 3:1 (1:0)
Zuschauer: 30.000 (Vorspiel zum Männerfinale)
Schiedsrichterin: Christel Zdunek (Leimen)
FC Eintracht Rheine


Manuela Goller - Claudia Klein - Natascha Schwind, Ursula Gertheinrich - Andrea Klein, Carmen Lieth (67. Patricia Menge), Sonja Fuss, Bettina Wiegmann (88. Sonja Bleibler), Nicole Brandebusemeyer - Gudrun Gottschlich, Carmen Holinka
Trainer: Dr. Hans-Jürgen Tritschoks
Ricarda Steininger - Iris Flacke - Nicole Erhardt, Petra Unterbrink - Kerstin Stegemann, Monika Denker, Melanie Schmacher (75. Sandra Reisinger), Manuela Schlamann, Nicole Werner (58. Marcia Merchant) - Anja Siegers, Maria Reisinger
Trainer: Alfred Werner
Tor 1:0 Claudia Klein (43.)
Tor 2:0 Sonja Fuss (63.)

Tor 3:1 Carmen Holinka (77.)


Tor 2:1 Petra Unterbrink (76.)
Gelbe Karten Melanie Schmacher

Literatur[Bearbeiten]

  •  Hardy Grüne: Bundesliga & Co. 1963 bis 1997. Enzyklopädie des deutschen Ligafußballs - Band 2. Agon Sportverlag, Kassel 1997, ISBN 3-89609-113-1, S. 264.