DFB-Pokal 2003/04 (Frauen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der DFB-Pokal der Frauen 2004 wurde erstmals vom 1. FFC Turbine Potsdam gewonnen. Die Potsdamerinnen entthronten den 1. FFC Frankfurt, der die letzten fünf Wettbewerbe gewinnen konnte. Der FFC Heike Rheine stellte durch den 20:0-Sieg gegen den Bremer Pokalsieger FC Oberneuland den Rekord für den höchsten Sieg im DFB-Pokal der Frauen ein. Kurios der Altmeister vom TuS Niederkirchen: Die zweite Mannschaft kam eine Runde weiter als die erste.

Teilnehmende Mannschaften[Bearbeiten]

Für den DFB-Pokal 2003/04 haben sich folgende Mannschaften qualifiziert:

BUNDESLIGA
Die 12 Vereine der Saison 2002/03
REGIONAL-/OBERLIGA
die Aufsteiger in die Bundesliga
LANDESPOKALSIEGER
die Pokalsieger der 21 Landesverbände des DFB

SC07BadNeuenahr.gif SC 07 Bad Neuenahr

Tennis Borussia Berlin Logo sw.svg Tennis Borussia Berlin

BrauweilerPulheim.gif FFC Brauweiler Pulheim

FCRDuisburg.gif FCR 2001 Duisburg

1. FFC Frankfurt

FSV Frankfurt 1899.svg FSV Frankfurt

Logo-SC Freiburg.svg SC Freiburg

Logo FC Bayern München.svg Bayern München

TuSNiederkirchen.jpg TuS Niederkirchen

Logo Turbine Potsdam.svg 1. FFC Turbine Potsdam

Ffcheikerheine.jpg FFC Heike Rheine

VfL Wolfsburg Logo.svg VfL Wolfsburg

HSV-Logo.svg Hamburger SV

1. FC Saarbrücken.svg 1. FC Saarbrücken

Übersicht[Bearbeiten]

Die jeweils oben genannte Mannschaft hatte Heimrecht. Fett geschriebene Mannschaften zogen in die nächste Runde ein. Die Qualifikationsspiele sind nicht berücksichtigt.

  Erste Runde Achtelfinale Viertelfinale Halbfinale Finale
                                     
 1. FFC Recklinghausen 1  
 Victoria Gersten 7  
   Victoria Gersten 0  
   Brauweiler Pulheim 5  
 TSV Schilksee 0
 Brauweiler Pulheim 6  
   Brauweiler Pulheim 2  
   FSV Frankfurt 1  
 Karlsruher SC 1  
 FF USV Jena 151  
   FF USV Jena 0
   FSV Frankfurt 1  
 Vikt. Jägersburg 1
 FSV Frankfurt 3  
   Brauweiler Pulheim 0  
   1. FFC Turbine Potsdam 3  
 Tennis Borussia Berlin 0  
 Hamburger SV 1  
   Hamburger SV 1
   1. FFC Turbine Potsdam 121  
 Alemannia Altdöbern 0
 1. FFC Turbine Potsdam 14  
   1. FFC Turbine Potsdam 3
   SC 07 Bad Neuenahr 0  
 Bayern München II 1  
 1. FC Saarbrücken 3  
   1. FC Saarbrücken 0
   SC 07 Bad Neuenahr 4  
 SC Freiburg II 0
 SC 07 Bad Neuenahr 2  
 1. FFC Turbine Potsdam 3
 1. FFC Frankfurt 0
 TuS Niederkirchen 2  
 Bayern München 4  
   Bayern München 0  
   1. FFC Frankfurt 1  
 SG Jößnitz 1
 1. FFC Frankfurt 20  
   1. FFC Frankfurt 3  
   SC Freiburg 0  
 TuS Niederkirchen II 4  
 TuS Ahrbach 1  
   TuS Niederkirchen II 1
   SC Freiburg 3  
 TSV Crailsheim 1
 SC Freiburg 3  
   1. FFC Frankfurt 4
   FFC Heike Rheine 1  
 Oberaußem-Fortuna 0  
 VfL Wolfsburg 4  
   VfL Wolfsburg 0
   FCR 2001 Duisburg 6  
 FSV 02 Schwerin 0
 FCR 2001 Duisburg 10  
   FCR 2001 Duisburg 2
   FFC Heike Rheine 131  
 Hertha Zehlendorf 0  
 Magdeburger FFC 3  
   Magdeburger FFC 0
   FFC Heike Rheine 6  
 FC Oberneuland 0
 FFC Heike Rheine 20  

1 Sieg nach Verlängerung

Qualifikation[Bearbeiten]

Paarung Ergebnis
Borussia Mönchengladbach SV Victoria Gersten 0:8
Bayern München II TSV Jahn Calden 1:0

1. Runde[Bearbeiten]

Gespielt wurde am 6. und 7. September 2003.

Paarung Ergebnis
TuS Niederkirchen II TuS Ahrbach 4:1
FSV Viktoria Jägersburg FSV Frankfurt 1:3
FSV 02 Schwerin FCR 2001 Duisburg 0:10
TuS Niederkirchen Bayern München 2:4
Bayern München II 1. FC Saarbrücken 1:3
Karlsruher SC FF USV Jena 3:5 n.V.
TSV Schilksee FFC Brauweiler Pulheim 0:6
Tennis Borussia Berlin Hamburger SV 0:1
SpVgg Oberaußem-Fortuna VfL Wolfsburg 0:4
Alemannia Altdöbern 1. FFC Turbine Potsdam 0:14
1. FFC Recklinghausen SV Victoria Gersten 1:7
Hertha 03 Zehlendorf Magdeburger FFC 0:3
SC Freiburg II SC 07 Bad Neuenahr 0:2
TSV Crailsheim SC Freiburg 1:3
SG Jößnitz 1. FFC Frankfurt 1:20
FC Oberneuland FFC Heike Rheine 0:20

Achtelfinale[Bearbeiten]

Gespielt wurde am 9. November 2003.

Paarung Ergebnis
VfL Wolfsburg FCR 2001 Duisburg 0:6
Hamburger SV 1. FFC Turbine Potsdam 1:2 n.V.
Bayern München 1. FFC Frankfurt 0:1
FF USV Jena FSV Frankfurt 0:1
Magdeburger FFC FFC Heike Rheine 0:6
SV Victoria Gersten FFC Brauweiler Pulheim 0:5
TuS Niederkirchen II SC Freiburg 1:3
1. FC Saarbrücken SC 07 Bad Neuenahr 0:4

Viertelfinale[Bearbeiten]

Gespielt wurde am 14. Dezember 2003.

Paarung Ergebnis
FCR 2001 Duisburg FFC Heike Rheine 2:3 n.V.
1. FFC Frankfurt SC Freiburg 3:0
1. FFC Turbine Potsdam SC 07 Bad Neuenahr 3:0
FFC Brauweiler Pulheim FSV Frankfurt 2:1

Halbfinale[Bearbeiten]

Gespielt wurde am 13. und 21. März 2004.

Paarung Ergebnis
1. FFC Frankfurt FFC Heike Rheine 4:1
FFC Brauweiler Pulheim 1. FFC Turbine Potsdam 0:3

Finale[Bearbeiten]

1. FFC Frankfurt 1. FFC Turbine Potsdam
1. FFC Frankfurt
29. Mai 2004 in Berlin (Olympiastadion)
Ergebnis: 0:3 (0:1)
Zuschauer: 30.000 (Vorspiel zum Männerfinale)
Schiedsrichterin: Nicole Schumacher (Oberhausen)
1. FFC Turbine Potsdam


Marleen WissinkKatrin Kliehm, Christina Zerbe, Sandra Minnert, Tina WunderlichStefanie Weichelt (45. Sandra Albertz), Louise Hansen, Pia Wunderlich, Steffi JonesJudith Affeld (69. Marion Wilmes), Birgit Prinz
Trainerin: Monika Staab
Nadine AngererPeggy Kuznik, Inken Becher, Nancy Augustyniak (87. Franziska Liepack) – Jennifer Zietz, Viola Odebrecht, Ariane Hingst, Navina OmiladePetra Wimbersky (76. Maria Makowska), Conny Pohlers (87. Annelie Brendel), Anja Mittag
Trainer: Bernd Schröder
Tor 0:1 Conny Pohlers (27.)
Tor 0:2 Jennifer Zietz (50.)
Tor 0:3 Anja Mittag (55.)
Gelbe Karten P. Wunderlich, Kliehm Gelbe Karten Omilade, Wimbersky
Elfmeter verschossen Wissink hält Foulelfmeter von Mittag (24.)

Weblinks[Bearbeiten]