DICE (Band)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
DICE
DICE bei einem Liveauftritt
DICE bei einem Liveauftritt
Allgemeine Informationen
Genre(s) Prog-Rock, Art-Rock, Space Rock
Gründung 1974
Website www.dice-band.de
Aktuelle Besetzung
Gesang, Bass, Rhythmus-Gitarre, Keyboard
Christian Nóvé
Lead- und Rhythmus-Gitarre
Peter Viertel
Saxophon, Flöte
Jens Lübeck
Mundharmonika
Thomas Hanke
Chorgesang
Ramona Nóvé
Schlagzeug
Tom Tomson

DICE ist eine deutsche Progressive Rock-Band, die 1974 in Gütersloh gegründet wurde und 1977 nach Frankfurt/Main umzog. 1992 reaktivierte Komponist, Sänger und Bandleader Christian Nóvé die Band in Leipzig. Seit 1995 bis heute veröffentlicht DICE jedes Jahr eine neue CD.

Geschichte[Bearbeiten]

DICE besteht in der Ur-Besetzung schon seit 1974 und wurde von Christian Nóvé (g, voc), Andreas Schattschneider (g), Gerd Brummel (dr) und Norbert Schultze (effects) gegründet. 1979 erschien die erste DICE-LP mit Musikern wie Alto Pappert (ex-Kraan) und George Kochbeck (ex-Joachim Kühn). 1983 folgte "Live-DICE", die auch als Picture-Disc erschien. Seit 1997 bringt die Band jedes Jahr ein Album heraus. Nach eigenen Angaben ist die Musik von Bands wie Pink Floyd, Hawkwind, Eloy, IQ, aber auch Marillion oder The Flower Kings beeinflusst.

Den größten Erfolg feierte DICE vor etwa 3000 Fans beim Münchner Theatron MusikSommer Open-Air-Festival. Die Live-Aufnahmen zu diesem Konzert wurden sowohl auf CD als auch DVD veröffentlicht.

Diskografie[Bearbeiten]

Studio-Alben[Bearbeiten]

  • 1979: 1979-1993 (Vinyl, Wiederveröffentlichung auf CD im Jahr 1993)
  • 1997: Nightmare
  • 1999: Silvermoon
  • 2000: Dreamland
  • 2001: 2001 - Dice In Space
  • 2002: Waterworld
  • 2004: If The Beatles Were From Another Galaxy
  • 2005: Time – In Eleven Pictures
  • 2006: Without vs. Within Pt. 1
  • 2007: Within vs. Without Next Part
  • 2009: Versus Without Versus - End Part
  • 2010: Eternity's Ocean
  • 2011: Newborn
  • 2012: Comet Highway
  • 2013: Para-Dice
  • 2014: Twentaurus

Live-Alben[Bearbeiten]

  • 1983: Live 1983 (Vinyl, Wiederveröffentlichung auf CD im Jahr 2000)
  • 1998: Space Rock live (CD)
  • 2003: Cosmic-Prog Live At The Theatron - Munich Olympiapark-Festival (CD)
  • 2008: The Torgau Show (CD)

DVDs[Bearbeiten]

  • 2003: Cosmic-Prog In Concert (Live-Mitschnitt)
  • 2008: A Long Cosmic Trip (Video-Clips)

Weblinks[Bearbeiten]