DIM

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

DIM steht als Abkürzung für:

  • Data Interchange Modul, ein Datenaustauschformat der Geoinformatik
  • Days In Milk, beim Rind Anzahl der Tage ab der Kalbung bzw. dem Einsetzen der Milch
  • Deutsche Inland-Mission, ein evangelisch-freikirchliches Missionswerk zur Unterstützung der Gründung neuer Gemeinden
  • Deutsches Institut für Marketing GmbH, Sitz in Köln
  • Developer Installation Manifest, in XML verfasste Installationsvoraussetzungen eines Software-Moduls; siehe Installation (Computer)
  • DIM (auch als Andreas Meid), ein Berliner DJ und Produzent
  • DIM (Textilhersteller), französischer Unterwäschehersteller
  • DIM Industrieservice Nord GmbH, hervorgegangen aus den Unternehmen DIM Instandhaltung und Service GmbH & Co. KG und HNP Industrieservice GmbH & Co. KG (beides Unternehmen der HNP-Gruppe), qualifizierte, technische Industriedienstleistungen
  • Dim Records, ein deutsches Independent-Label
  • Phthioceroldimycocerosat, siehe Phthiocerole


D.I.M. steht für:

  • D.I.M. Motor, George E. Dimitriadis & Co. war ein Automobilhersteller aus Griechenland


dim steht für:

  • englisch für abblenden, abdunkeln, dimmen
  • Abkürzung für Dimensionsformel, entstammt dem mathematischen Teilgebiet der linearen Algebra
  • diminished (engl. für: „vermindert“), ein verminderter Akkord (z. B. E7dim)

dim. steht in der Musik für:

  • dim. diminuendo (ital. für: „verringernd“), die Verringerung der Lautstärke in der Musik


Dim ist der Familienname folgender Personen:


Siehe auch:

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.