DM

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

DM steht als Abkürzung für::

  • Adamsit, Nasen- und Rachenkampfstoff
  • data mile, Längeneinheit in der Radar- und Sonartechnik, 1 DM = 2000 yrd = 6000 ft = 1828,8 Meter
  • Degraded Minute, „beeinträchtigte Minute“ einer Datenübertragung, siehe G.821
  • Deltamodulation, Verfahren zur Digitalisierung von Analogsignalen
  • Department of Management des UN-Sekretariats
  • Depeche Mode, englische Synth-Rock- bzw. Synthie-Pop-Gruppe
  • Deutsche Mark, ehemalige Währung der westlichen Besatzungszonen Deutschlands und später der Bundesrepublik Deutschland 1948–2001
  • Deutsche Mark der Deutschen Demokratischen Republik, ehemalige Währung der sowjetischen Besatzungszone und später der Deutschen Demokratischen Republik 1948–1964, siehe Mark (DDR)
  • Deutscher Meister, allgemeine Bezeichnung für den Sieger in der Mannschafts- oder Einzelwertung der höchsten nationalen Vergleichskämpfe einer Wettkampfdisziplin in Deutschland
  • Deutsches Modell, Modellkennzeichnung von in der Bundeswehr eingeführter Munition
  • Deutsches Museum in München, größtes naturwissenschaftlich-technisches Museum der Welt
  • Device Management, Gerätemanagement
  • Diabetes mellitus „Zuckerkrankheit“, Gruppe von Stoffwechselkrankheiten
  • Dieselmotor, Verbrennungsmotor
  • Diplom-Mediziner/-in, akademischer Grad aus DDR-Zeiten, siehe Arzt#Akademische Grade
  • Direktmarketing, Direktvermarktung
  • Distribuierte Morphologie, Theorie in der Linguistik (Sprachwissenschaft)
  • Divemaster, eine Ausbildung und Brevetierung für Gerätetaucher, siehe Dive Leader#NAUI Divemaster
  • Dokumentenmanagement, datenbankgestützte Verwaltung elektronischer Dokumente
  • Dominica, Insel der Kleinen Antillen in der östlichen Karibik nach ISO-3166
  • dry matter siehe Trockenmasse
  • Dungeon Master, englische Bezeichnung für Spielleiter in einem Fantasy-Rollenspiel, siehe Spielleiter (Spiel)
  • Dunkle Materie in der Astrophysik
  • früherer Name der Zeitschrift Euro (Zeitschrift, früher DM)
  • Maersk Air, ehemalige dänische Fluggesellschaft nach dem IATA-Code, 2005 mit einer weiteren Fluggesellschaft zu Sterling Airlines verschmolzen
  • Mehrzweckstrahlrohr, spezielle Armatur der Feuerwehr zur Löschmittelabgabe
  • selten die Währung der Vereinigten Arabischen Emirate, siehe VAE-Dirham


DM als Unterscheidungszeichen auf Kfz-Kennzeichen:


D•M steht als Abkürzung für:

  • Dis Manibus (den Totengeistern), Inschrift auf römischen Grabtafeln


Dm steht für:


dm steht für:


.dm steht für:

  • .dm, länderspezifische Top-Level-Domain (ccTLD) von Dominica
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.