DMP Records

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

DMP Records oder Digital Music Products war ein amerikanisches Jazzlabel, das bis 2001 aktiv war. Das 1982 von Tom Jung in Stanford (Kalifornien) gegründete Label hat digitale Zweispuraufnahmen veröffentlicht, die auf nachträgliches Abmischen, Overdubbing und andere Manipulationen verzichteten. Auf dem Label wurden Aufnahmen von Bob Mintzer, Warren Bernhardt, Jay Leonhart, Dick Oatts, Lynne Arriale, Joe Beck, Ali Ryerson, Chuck Loeb, Joe Morello und weiteren Musikern veröffentlicht.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]