DNA²

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
DNA²
Originaltitel D・N・A² ~何処かで失くしたあいつのアイツ~
Transkription Dī En Ei Tsū: Dokoka de Nakushita Aitsu no Aitsu
Genre Komödie, Romantik, Science-Fiction
Manga
Land JapanJapan Japan
Autor Masakazu Katsura
Verlag Shūeisha
Erstpublikation 1993 – 1994
Ausgaben 5
Anime-Fernsehserie
Produktionsland JapanJapan Japan
Originalsprache Japanisch
Jahr 1994
Studio Madhouse, Studio Deen
Länge 24 Minuten
Episoden 12 in 1 Staffel
Titelmusik Blurry Eyes von L'Arc~en~Ciel
Regie Jun'ichi Sakata
Erstausstrahlung 7. Oktober 1994 auf Nippon TV
Original Video Animation
Produktionsland JapanJapan Japan
Originalsprache Japanisch
Jahr 1994
Studio Madhouse, Studio Deen
Länge 24 Minuten
Episoden 3
Regie Jun'ichi Sakata
Synchronisation

DNA² (jap. D・N・A² ~何処かで失くしたあいつのアイツ~, DNA² – Dokoka de Nakushita Aitsu no Aitsu, dt. etwa: „DNA² – jemand der irgendwo etwas von sich verlor“) ist eine Manga-Serie des japanischen Zeichners Masakazu Katsura, die auch als Anime umgesetzt wurde. Sie ist dem Genre der Romantic Comedy zuzuordnen.

Handlung[Bearbeiten]

Die DNA-Operatorin Karin Aoi reist 100 Jahre in die Vergangenheit, um den „Mega-Playboy“ Junta Momonari unschädlich zu machen. Dieser soll für die Überbevölkerung der Erde in Karins Zeit verantwortlich sein, da er durch sein außergewöhnlich gutes Erbgut 100 Nachkommen hatte, welche wiederum jeweils 100 Nachkommen hatten, was sich auch in den weiteren Generationen fortsetzte. Junta weist jedoch merkwürdigerweise keine der Eigenschaften auf, die ihm als Mega-Playboy nachgesagt werden. Trotzdem entschließt sich Karin, ihre Mission wie befohlen auszuführen und Juntas DNA zu verändern, wobei sie ihn dadurch aus Versehen erst zum Mega-Playboy macht. Dabei stehen ihr viele andere Mädchen im Weg, und auch ihre eigene Zuneigung zu Junta macht ihre Aufgabe schwierig.

Stark herausgearbeitete Charaktere und ein verquerer Humor zeichnen diese Serie aus.

Charaktere[Bearbeiten]

Namen nach der deutschen Reihenfolge (Nachname nach dem Vornamen).

  • Junta Momonari (桃生 純太): besucht eine weiterführende Schule und hat eine „Allergie“ gegen Mädchen, die ihn dazu veranlasst, sich zu übergeben, wenn ihm ein Mädchen sehr nahekommt. Seine Verwandlung zum Mega-Playboy, bekannt als „DNA2“ (auch sinngemäß des mehrdeutigen Manga-Titels), findet periodisch statt und zeigt sich in zwei Formen, dem "Twinkle-Junta", der charmanten Seite Juntas, durch dessen sogenannte Twinkle-Aura die Mädchenwelt zu seinen Füßen liegt und der richtige Mega-Playboy, dessen Anziehungskraft noch stärker ist, sowie über eine enorme Psi-Kraft verfügt, über die Junta später durch intensives Training auch ohne Verwandlung teilweise Kontrolle hat.
  • Karin Aoi (葵 かりん): 16 Jahre altes Mädchen aus der überbevölkerten Zukunft, die nach mehreren gescheiterten Jobs einen wichtigen Auftrag als DNA-Agentin angenommen hat. Alles was sie will ist einen Ehemann, ein süßes Haustier und ein schönes Haus. Sie verfügt über das Talent, DCM (DNA Control Medicine) selbst zu mischen, wodurch sie sich eine „Liebes-DCM“ gemischt hat, um ihren zukünftigen Partner für sich zu gewinnen; so glaubt sie durch eine ausgetauschte DCM-Patrone, einen Fehler begangen zu haben, so dass die Verwandlung Juntas das direkte Resultat ihrer Aktion ist. Entgegen ihrer eigentlichen Pläne gehört sie zu den beiden Mädchen, die sich in den tatsächlichen Junta verlieben.
  • Ami Kurimoto (栗本 亜美): Juntas Sandkastenfreundin und auch das einzige Mädchen bei der seine „Allergie“ nicht ausschlägt. Sie ist außerdem immun gegenüber der Mega-Playboy Eigenschaft Mädchen zu verführen (der Twinkle-Aura). Sie ist sehr schüchtern, wird aber Junta gegenüber aufgrund ihrer Eifersucht und der Art wie er sie behandelt, sehr schnell gereizt, tatsächlich ist sie aber eines der wenigen Mädchen, welche ihn so mögen, wie er wirklich ist.
  • Tomoko Saeki (佐伯 倫子): hin und wieder die Freundin von Ryuji. Sie ist das erste Mädchen, das der Mega-Playboy Eigenschaft verfällt und handelt, obwohl sie den eigentlichen Junta anfänglich nicht wirklich leiden kann, auch dementsprechend, um sich ihm zu nähern.
  • Ryuji Sugashita (菅下 竜二, Sugashita Ryūji): Tomokos reicher und begehrter Freund. Er ist auch der Rivale des Mega-Playboys. Obwohl er seiner Freundin fremdgeht, ist seine Liebe zu ihr echt. Er glaubt an die menschliche Anziehung durch die DNA. Durch eine falsche DCM-Patrone und Karins Zögern, wodurch sie ihn anstelle von Junta anschiesst, erhält er zusätzliche Kräfte. Er ist sehr intelligent und würde alles tun, um Tomoko zurückzugewinnen, so nutzt er neben seiner rücksichtlosen Art, zu lügen seine neugewonnene Fähigkeit, die DNA anderer zu kopieren und sich so deren Fähigkeiten anzueignen. Selbiges will er mit Junta machen, damit er an die DNA gelangt, die Tomoko so sehr begehrt.
  • Kotomi Takanashi (高梨 ことみ): Sie ist die Freundin von Ami. Kotomi hat eine ähnliche Allergie wie Junta. Immer wenn sie nervös wird muss sie furzen. Sie und Junta verbringen einige Zeit zusammen um sich gegenseitig zu kurieren. Sie verliebt sich in Junta, allerdings als direktes Resultat der Twinkle-Aura.
  • Yokomori (横森): Karins Chef in der Zukunft.
  • Oharu (おはる): die AI in Karins Zeitmaschine. Sie dient der Berechnung von Karins Forschungen betreffend ihrer Aufträge als DNA-Agentin.
  • Lulala Kawasaki (川崎 るらら, Kawasaki Rurara): ist ein Nachkomme des Mega-Playboys Junta. Im Manga ist sie seine 100. und jüngste Tochter (bis zur Geburt von Juntas und Karins Kind Jun (桃生 ジュン)) und im Anime seine Urenkelin.
  • Mori (): Ein Beamter aus der Zukunft, der den Mega-Playboy für seine eigenen Zwecke benutzen will, um eine Armee aus Psi-Soldaten zu züchten, darum vertauscht er die DCM-Patrone, die Karin benutzen soll, um Junta gefügig zu machen.
  • Kakimaro Someya (染屋 垣麿): Juntas Freund, der sich oftmals einen Spaß über Juntas „Mädchenglück“ erlaubt.
  • Ichigo Ichikawa (市川 一期): Einer von Juntas Freunden.
  • Chiyo Momonari (桃生 チヨ): Juntas Mutter.

Entstehung und Veröffentlichungen[Bearbeiten]

DNA² erschien in Japan von 1993 bis 1994 in Einzelkapiteln im Manga-Magazin Shōnen Jump des Shūeisha-Verlags. Diese Einzelkapitel wurden auch in fünf Sammelbänden zusammengefasst.

Auf Deutsch wurde die Serie von Carlsen Comics von November 2001 bis März 2003 in den Ausgaben 1–17 der Anthologie BANZAI! veröffentlicht und von Oktober 2002 bis Juni 2003 in fünf Bänden zusammengefasst, für die auch ein Sammelschuber erhältlich war.

DNA² ist u. a. auch in Frankreich, Italien und Indonesien erschienen.

Anime[Bearbeiten]

Studio Madhouse und Studio Deen produzierten auf der Grundlage des Mangas eine zwölfteilige Anime-Fernsehserie, die vom 7. Oktober 1994 bis zum 23. Dezember 1994 auf dem japanischen Sender Nippon TV ausgestrahlt wurde. Dieselbe Studios waren auch für eine dreiteilige OVA verantwortlich, die 1995 in die japanischen Läden kam und in der die Handlung der Serie fortgesetzt wird.

In Deutschland wurde der gesamte Anime inklusive OVA auf 3 DVDs bei OVA Films veröffentlicht. Die DVDs enthalten den Anime auf japanisch (5.1/2.0) mit deutschem Untertitel. Außerdem wurden alle Folgen am Stück mehrmals als Special auf dem Privatsender VOX gezeigt.

Synchronisation[Bearbeiten]

Rolle Japanischer Sprecher (Seiyū)
Junta Momonari Keiichi Nanba
Ami Kurimoto Hiroko Kasahara
Karin Aoi Miina Tominaga
Ryuji Sugashita Takehito Koyasu
Oharu Eiko Yamada
Lulala Kawasaki Sakiko Tamagawa
Kakimaro Someya Mitsuo Iwata
Kotomi Takanashi Hekiru Shiina
Ichigo Ichikawa Hidehiro Kikuchi
Saburo Kurimoto Eken Mine
Yokomori Ryūsuke Ōbayashi
Mori Jun Hazumi

Weblinks[Bearbeiten]