DNO ASA

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo

DNO ASA, vormals Det norske oljeselskap, ist ein Mineralölunternehmen aus Norwegen mit Firmensitz in Oslo. DNO ASA ist an der Osloer Börse im OBX Index gelistet.

Das Unternehmen gehört zu den vier größten norwegischen Mineralölunternehmen, zu denen Statoil, Norsk Hydro und Saga Petroleum gehören. DNO ASA wurde 1971 gegründet. 1997 erwarb DNO ASA das Erdölfeld Heather in der Nordsee und wurde später im Jemen geschäftlich tätig.

Firmenprojekte in Norwegen[Bearbeiten]

In Norwegen hält DNO Teileigentümerrechte an folgenden Projekten:

Lizenz Block Erdölfeld Typ Eigentümer Betreiber Tiefe
PL 001B/242 16/1 35 % DNO 110 m
PL 028B 25/10 35 % DNO 115 m
PL 029 15/6 20 % ExxonMobil 110 m
PL 048B und 048D 15/5 und 15/6 Glitne Erdölfeld und Enoch Erdölfeld 10 % Statoil
PL 143CS 35 %
PL 229 7122/7, 8, 9, 10 und 7123/7 Goliat Erdölfeld Erdgas 15 % Eni 380 m
PL 263 und 263B 6507/10 und 11 Erdgas 30 % Norsk Hydro 290 m
PL 265 16/2 und 3 30 % Statoil 113 m
PL 272 und 035 35/11 25 % Norsk Hydro 110 m
PL 305/305B und 341 25/7 und 24/9 25 % DNO 120 m
PL 332 7/4 (part) und 7/5 30 % Talisman Energy 83 m
PL 334 2/2 20 % Talisman Energy 63 m
PL 356 50 % DNO
PL 369 20 %
PL 380 30 %
PL 383 50 % DNO
PL 387 30 %

Des Weiteren hat DNO ASA Firmenprojekte in Äquatorial-Guinea, Mosambik, Irak, Vereinigtes Königreich und Jemen.

Weblinks[Bearbeiten]