DO-178B

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Norm DO-178B, auch bekannt unter der englischen Bezeichnung Software Considerations in Airborne Systems and Equipment Certification (deutsch etwa: Richtlinien zur Zertifizierung von Avionik-Software), ist ein Standard zur Softwareentwicklung im sicherheitskritischen Bereich der Luftfahrt. Er wurde von der RTCA entwickelt. Die EUROCAE hat diesen Standard komplett übernommen, so dass er in Europa offiziell den Namen ED-12B trägt. Die Luftfahrtbehörden FAA und EASA fordern für den Software-Entwicklungsprozess die Einhaltung des Standards. Der Nachweis erfolgt anhand der Dokumentierung und ist Voraussetzung für eine Qualifizierung von Software für den Einsatz in der Luftfahrt. Oft wird auch von einer Zertifizierung der Software gesprochen. Die EASA und auch die meisten militärischen Behörden in Europa kennen allerdings den Begriff der Zertifizierung nur für ein komplettes Flugzeug. Aus diesem Grund ist es nicht ohne weiteres möglich, eine Software von einem Flugzeug für ein anderes zu übernehmen.

Je nach den Funktionen, die eine Software erfüllen soll, kann sie die Sicherheit des Flugzeugs mehr oder weniger gefährden. Je nach den Gefährdungsauswirkungen werden unterschiedliche Anforderungen an den Entwicklungsprozess gestellt. So wie für den Industriebereich die Norm IEC 61508 die Sicherheitsanforderungsstufen SIL 4 bis SIL 0 definiert, so werden in der Luftfahrt die fünf Stufen DAL A bis E (Design Assurance Level) verwendet, von „katastrophal" bis „keine Auswirkungen". Definiert ist die DAL-Skala in der Norm DO-254,[1] die, der DO-178B entsprechend, für Hardware gilt. Eine Software muss in eine dieser Stufen eingeordnet werden. Abhängig davon sind verschiedene Entwicklungsmethoden erlaubt bzw. vorgeschrieben und es entstehen unterschiedliche Dokumentations- und Review-Pflichten.

Die Nachfolgenorm DO-178C / ED-12C wurde im Dezember 2011 fertiggestellt[2] und ist seit Januar 2012 verfügbar.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Clifton A. Ericson, II: Concise Encyclopedia of System Safety: Definition of Terms and Concepts, Wiley, 2011, ISBN 978-0-470-92975-9, eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche.
  2. RTCA: List of Available Documents, September 2012 (englisch; PDF; 1,3 MB), S. 77, Abgerufen am 9. Februar 2013

Weblinks[Bearbeiten]