DTM-Saison 2005

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
DTM-Saison 2005
Champions
Fahrer: Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Gary Paffett
Saisondaten
Anzahl Rennen: 11
< Saison 2004

Saison 2006 >

Die DTM-Saison 2005 war die sechste Saison der DTM seit der Wiederaufnahme der Serie im Jahr 2000. Die Zahl der Rennen wurde von 2004 nach 2005 von zehn auf elf Läufe erweitert (2004 war ein elftes nicht zur Meisterschaft zählendes Rennen in Shanghai abgehalten worden). Ursprünglich sollte jede Strecke ein Rennen austragen (mit Ausnahme Hockenheim mit dem Auftakt- und Finalrennen). Nach dem Rückzug vom französischen Avignon erhielt auch der EuroSpeedway Lausitz ein zweites Rennen.

Änderungen 2004/2005[Bearbeiten]

  • Die Fahrzeuge, die von 2000 bis 2003 gebaut worden waren, wurden aus der Serie entfernt. Das Feld bestand nur noch aus 2005er und 2004er Modellen.
  • In Italien und Portugal wurden keine Rennen mehr ausgetragen. Die beiden Strecken wurden durch Spa-Francorchamps (Belgien) und Istanbul (Türkei) ersetzt.
  • Opel reduzierte seinen Fuhrpark von sechs auf vier Wagen, während Mercedes und Audi ihre Kontingente auf je acht Teilnehmer erhöhten.
  • Opel verkündete, 2005 werde die vorerst letzte DTM-Saison der Rüsselsheimer sein.

Starterfeld 2005[Bearbeiten]

Nr. Fahrer Auto Team
1 SchwedenSchweden Mattias Ekström Audi A4 DTM 2005 Audi Sport Team Abt Sportsline
2 DeutschlandDeutschland Martin Tomczyk Audi A4 DTM 2005 Audi Sport Team Abt Sportsline
3 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Gary Paffett AMG-Mercedes C-Klasse 2005 DaimlerChrysler Bank AMG-Mercedes
4 FrankreichFrankreich Jean Alesi AMG-Mercedes C-Klasse 2005 AMG-Mercedes
5 DanemarkDänemark Tom Kristensen Audi A4 DTM 2005 Audi Sport Team Abt
6 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Allan McNish Audi A4 DTM 2005 Audi Sport Team Abt
7 DeutschlandDeutschland Bernd Schneider AMG-Mercedes C-Klasse 2005 Vodafone AMG-Mercedes
8 FinnlandFinnland Mika Häkkinen AMG-Mercedes C-Klasse 2005 Sport Edition AMG-Mercedes
9 SchweizSchweiz Marcel Fässler Opel Vectra GTS V8 2005 GMAC Team OPC
10 DeutschlandDeutschland Heinz-Harald Frentzen Opel Vectra GTS V8 2005 Stern Team OPC
11 FrankreichFrankreich Laurent Aiello Opel Vectra GTS V8 2005 Team OPC
12 DeutschlandDeutschland Manuel Reuter Opel Vectra GTS V8 2005 Team OPC
14 DeutschlandDeutschland Christian Abt Audi A4 DTM 2004 Audi Sport Team Joest Racing
15 DeutschlandDeutschland Pierre Kaffer Audi A4 DTM 2004 Audi Sport Team Joest Racing
16 DeutschlandDeutschland Stefan Mücke AMG-Mercedes C-Klasse 2004 Mücke Motorsport
17 GriechenlandGriechenland Alexandros Margaritis AMG-Mercedes C-Klasse 2004 Mücke Motorsport
18 ItalienItalien Rinaldo Capello Audi A4 DTM 2004 Audi Sport Team Joest
19 DeutschlandDeutschland Frank Stippler Audi A4 DTM 2004 Audi Sport Team Joest
20 KanadaKanada Bruno Spengler AMG-Mercedes C-Klasse 2004 Junge Gebrauchte von Mercedes
21 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jamie Green AMG-Mercedes C-Klasse 2005 Salzgitter AMG-Mercedes

Die Rennen und ihre Sieger[Bearbeiten]

Lauf Nr. Strecke Datum Sieger Siegermarke
1 DeutschlandDeutschland Hockenheimring 17. April Jean Alesi Mercedes
2 DeutschlandDeutschland EuroSpeedway Lausitz 1. Mai Gary Paffett Mercedes
3 BelgienBelgien Circuit de Spa-Francorchamps 15. Mai Mika Häkkinen Mercedes
4 TschechienTschechien Automotodrom Brno 5. Juni Mattias Ekström Audi
5 DeutschlandDeutschland Motorsport Arena Oschersleben 26. Juni Gary Paffett Mercedes
6 DeutschlandDeutschland Norisring 17. Juli Gary Paffett Mercedes
7 DeutschlandDeutschland Nürburgring 7. August Mattias Ekström Audi
8 NiederlandeNiederlande Circuit Park Zandvoort 28. August Gary Paffett Mercedes
9 DeutschlandDeutschland EuroSpeedway Lausitz 18. September Mattias Ekström Audi
10 TurkeiTürkei Istanbul Park Circuit 2. Oktober Gary Paffett Mercedes
11 DeutschlandDeutschland Hockenheimring 23. Oktober Bernd Schneider Mercedes

Fahrerwertung[Bearbeiten]

Insgesamt kamen 18 Fahrer in die Punktewertung. (Punkteschlüssel: 10-8-6-5-4-3-2-1)

Platz Fahrer Fahrzeug Punkte
1 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Gary Paffett AMG-Mercedes C-Klasse 84
2 SchwedenSchweden Mattias Ekström Audi A4 DTM 71
3 DanemarkDänemark Tom Kristensen Audi A4 DTM 56
4 DeutschlandDeutschland Bernd Schneider AMG-Mercedes C-Klasse 32
5 FinnlandFinnland Mika Häkkinen AMG-Mercedes C-Klasse 30
6 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jamie Green AMG-Mercedes C-Klasse 29
7 FrankreichFrankreich Jean Alesi AMG-Mercedes C-Klasse 22
8 DeutschlandDeutschland Heinz-Harald Frentzen Opel Vectra GTS V8 17
9 DeutschlandDeutschland Christian Abt Audi A4 DTM 16
10 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Allan McNish Audi A4 DTM 13
11 FrankreichFrankreich Laurent Aiello Opel Vectra GTS V8 12
12 SchweizSchweiz Marcel Fässler Opel Vectra GTS V8 12
13 DeutschlandDeutschland Martin Tomczyk Audi A4 DTM 10
14 DeutschlandDeutschland Frank Stippler Audi A4 DTM 8
15 DeutschlandDeutschland Pierre Kaffer Audi A4 DTM 5
16 KanadaKanada Bruno Spengler AMG-Mercedes C-Klasse 5
17 DeutschlandDeutschland Manuel Reuter Opel Vectra GTS V8 4
18 DeutschlandDeutschland Stefan Mücke AMG-Mercedes C-Klasse 3

Literatur[Bearbeiten]

  • DTM Jahrbuch 2005 - Das offizielle Buch der DTM; Königswinter: HEEL, 2005; ISBN 3-89880-526-3

Weblinks[Bearbeiten]

http://www.dtm.com/statistik-jahr.php?jahr=2005

http://www.dtm-itc.de/dtm/2005/starterliste_2005.htm