Daewoo Racer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Daewoo
Daewoo Racer Stufenheck (1986-1994)

Daewoo Racer Stufenheck (1986-1994)

1.5i
Fantasy
LeMans
Pointer
(Super) Racer
Produktionszeitraum: 1986–1994
Klasse: Kompaktklasse
Karosserieversionen: Limousine, Kombilimousine
Motoren: Ottomotor:
1,5 Liter (55 kW)
Länge: 3998–4230 mm
Breite: 1663 mm
Höhe: 1400–1430 mm
Radstand: 2520 mm
Leergewicht: 840–1010 kg
Vorgängermodell: Opel Kadett E
Nachfolgemodell: Daewoo Nexia

Der Daewoo Racer, in Australasien zumeist Daewoo 1.5i, ist ein Pkw des Automobilherstellers Daewoo. Entgegen der Implikation des Namens handelt es sich nicht um einen Sportwagen, sondern um einen Lizenznachbau des Opel Kadett E. Der ursprüngliche Daewoo Racer wurde nie in Deutschland angeboten, sondern hauptsächlich für den osteuropäischen Markt, wie auch für den Nahen und Mittleren Osten produziert. Auch das in Deutschland als Daewoo Nexia verkaufte Modell, eine optisch überarbeitete Version des Kadett E, wurde in den genannten Regionen in der Stufenheck-Version zum Teil noch als Racer beziehungsweise als Super Racer verkauft.

In Thailand gab es das Modell nach einer Modellpflege auch unter den Namen Daewoo Fantasy wie zum Beispiel in Südamerika auch als Daewoo Pointer. In Südkorea, dem Heimatland der Marke Daewoo, ist das Modell als Daewoo LeMans bekannt.

Heck des Racer Stufenheck
Daewoo Racer Schrägheck (1986-1994)


Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Daewoo Racer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien