Dahan (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dahan
大漢溪
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
ChengLin Bridge on the Dahan River.JPG
DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Nord-Taiwan
Flusssystem Tamsui
Abfluss über Tamsui-Fluss → Formosastraße
Quelle am Pintian Shan (品田山) im Landkreis XinzhuVorlage:Infobox Fluss/QUELLKOORDINATE_fehlt
Quellhöhe 3100 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Zusammenfluss bei Banqiao (Neu-Taipeh) mit dem Xindian zum Tamsui25.042604121.48397Koordinaten: 25° 2′ 33″ N, 121° 29′ 2″ O
25° 2′ 33″ N, 121° 29′ 2″ O25.042604121.48397
Länge 135 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 1163 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Durchflossene Stauseen Shimen-Talsperre
Großstädte Neu-Taipeh, Taipeh

Der Dahan (chinesisch 大漢溪 Dàhànxī, taiwanisch Tāi-hán-khe) ist ein 135 km langer Fluss im Norden der Insel Taiwan.

Verlauf und Bedeutung[Bearbeiten]

Die Ronghua-Talsperre

Der Dahan entspringt am Nordhang des Berges Pintian im Landkreis Xinzhu und durchquert den Landkreis Taoyuan sowie die Stadt Neu-Taipeh, worauf er sich im Gebiet der Stadt Taipeh mit dem Xindian zum Tamsui-Fluss vereinigt. Im Landkreis Taoyuan wird er zum Shimen-Stausee aufgestaut und spielt eine wichtige Rolle für die Bewässerung und Trinkwasserversorgung Nord-Taiwans. Am Oberlauf des Dahan befindet sich die Ronghua-Talsperre, deren Hauptzweck es ist, das Eindringen von Ablagerungen in den Shimen-Stausee zu verhindern.

Weblinks[Bearbeiten]