Dahl (Olpe)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

51.0016666666677.8472222222222352Koordinaten: 51° 0′ 6″ N, 7° 50′ 50″ O

Dahl
Stadt Olpe
Höhe: 352 m
Einwohner: 1038 (31. Dez. 2011)
Postleitzahl: 57462
Vorwahl: 02761
Kirche St. Marien

Dahl ist ein Ortsteil der nordrhein-westfälischen Kreisstadt Olpe und bildet räumlich mit dem Ortsteil Friedrichsthal eine Einheit. Er hat 1032 Einwohner, mit Friedrichsthal zusammen 1446 Einwohner (Stand 31. Dezember 2011).[1]

Geographie[Bearbeiten]

Dahl liegt knapp 3 km südlich der Olper Kernstadt, rund 1,6 km nord-nordöstlich des Autobahnkreuzes „Olpe Süd“, wo sich A 4 und A 45 kreuzen. Sein direkt westlich angrenzender Ortsteil Friedrichsthal wird westlich von der Bigge passiert. Im Süden grenzt die Gemeinde Wenden mit ihrem Ortsteil Gerlingen, im Norden die beiden Olper Ortsteile Rüblinghausen (Nordwesten) und Günsen (Nordosten) an.

Geschichte und Bauwerke[Bearbeiten]

Erste Erwähnung fand Dahl im Jahr 1475.

Der Ort verfügt über eine Kirche (St. Marien), die Dorfgemeinschaftshalle des Schützenvereins, eine Grundschule, einen Kindergarten (Dahler Spatzennest), die Sportanlage des SV Dahl-Friedrichsthal und mehrere Gewerbebetriebe.

Kultur und Vereine[Bearbeiten]

Kultureller Höhepunkt von Dahl-Friedrichsthal ist das Schützenfest zu Pfingsten.

  • St.-Josef-Schützenverein Dahl-Friedrichsthal
  • SV Dahl-Friedrichsthal (Fußball und Tischtennis)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Stadt Olpe: Einwohner nach Stadtteilen