Dahoam is Dahoam

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel Dahoam is Dahoam
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch/Bairisch
Jahr(e) seit 2007
Produktions-
unternehmen
PolyScreen,
Constantin Television
Länge 30 Minuten
Episoden 1436+ in 8[1] Staffeln
Genre Daily Soap (Mo. - Do.)
Titelmusik Harry BlankDahoam is Dahoam
Produktion Markus Schmidt-Märkl,
Robin von der Leyen
Erstausstrahlung 8. Oktober 2007 auf Bayerisches Fernsehen
Besetzung

Dahoam is Dahoam ist eine Fernsehserie des Bayerischen Rundfunks. Sie wird seit 2007 ausgestrahlt. Die Serie spielt im fiktiven Ort Lansing und handelt von Familien- und Alltagsgeschichten der Dorfbewohner.

Die Serie wird seit August 2007 von Polyscreen, einem Joint Venture zwischen der Constantin Film und der Polyphon Hamburg, sowie der Constantin Television GmbH produziert. Produzenten sind Markus Schmidt-Märkl und Robin von der Leyen. Die Redaktion beim Bayerischen Rundfunk verantworten Bettina Ricklefs und Daniela Boehm.

Handlung[Bearbeiten]

„Dahoam is Dahoam“ handelt von Erlebnissen der Einwohner des fiktiven oberbayerischen Dorfes Lansing. Erzählt werden Geschichten aus dem Familien- und Dorfalltag, die sich unter anderem um die Gastwirtsfamilie Brunner, die Brauereifamilie Kirchleitner und die Familie Preissinger ranken. Die handlungstragenden Hauptcharaktere bilden ein Stammensemble, das sich im Laufe der Staffeln immer wieder ändert.

Folgen[Bearbeiten]

Seit Beginn der Serie am 8. Oktober 2007 wurden über 1400 30-minütige Folgen in acht Staffeln ausgestrahlt. Jede Woche werden in der Regel vier weitere neue Folgen gesendet. Der Inhalt der Folgen und die Charaktere haben sich zum Teil im Laufe der Zeit verändert.

Eine Folge besteht in der Regel aus drei Handlungssträngen und endet mit einem Cliff. Parallel zum Abspann spricht in der „Lansinger Meinung“ eine Hauptrolle direkt den Zuschauer an, kommentiert die Geschehnisse der Folge und gibt einen kleinen Ausblick auf die nächste Folge.

Die Folgen 597 bis 599 wurden zum dreijährigen Bestehen der Serie am 9. Oktober 2010 als 90-minütiger Spielfilm mit dem Titel „Herzklopfen in Lansing“ gesendet.

Zum fünften Jubiläum der Serie wurden die Folgen 995/996 am 21. September 2012 als Doppelfolge mit dem Titel „Es war einmal in Lansing“ ausgestrahlt. Im Anschluss daran folgte ein etwa 10-minütiges Serienspecial „Pannen aus Lansing“, in dem Pannen bei den Dreharbeiten gezeigt wurden.

Das Filmdorf Lansing[Bearbeiten]

Gedreht wird auf dem Gelände einer ehemaligen Feinpappenfabrik am Rand von Dachau. Innerhalb kürzester Zeit wurden auf dem 15.000 m² großen Gelände alte Gebäude der Fabrik in das Filmdorf Lansing umgebaut. Die Landschaftsaufnahmen zeigen dagegen das zur Gemeinde Waging am See (Kreis Traunstein/Oberbayern) gehörige Dorf Tettenhausen im Rupertiwinkel.

Der Brunnerwirt[Bearbeiten]

Jede Woche überträgt das Bayerische Fernsehen aus dem Gasthof „Brunnerwirt" seinen Sonntags-Stammtisch live.

Außerdem wurden im August 2011 zwei Folgen der Kochshow Lansing kocht im „Brunnerwirt“ aufgezeichnet und im November bzw. Dezember 2011 im Bayerischen Fernsehen ausgestrahlt. Dabei kochten einige Hauptdarsteller von Dahoam is Dahoam mit ihren Freunden und dem BR-Moderator Roman Roell verschiedene Menues.

Einschaltquoten[Bearbeiten]

Die Erstausstrahlung am 8. Oktober 2007 kam in Bayern auf 17,7 % Marktanteil und 680.000 Zuschauer. Deutschlandweit waren es 1,12 Millionen Zuschauer.[2][3] 2013 wurde mit 16,2 Prozent in Bayern ein neuer Höchstwert erzielt. Bis zu 1,30 Millionen Zuschauer in ganz Deutschland schalteten 2013 die Episoden aus dem Filmdorf Lansing ein[4], durchschnittlich liegt der Marktanteil der Sendung bundesweit bei 3,2 Prozent.[5]

Wissenswertes[Bearbeiten]

Allgemeines zur Serie[Bearbeiten]

  • Die Schreibweise des Titels entspricht nicht den Rechtschreibregeln, richtig wäre „Dahoam is dahoam“ – bei der falschen Großschreibung des zweiten „dahoam“ spielten offenbar Aspekte von Typografie und Schriftbild eine Rolle.
  • Die ersten 96 Folgen sind auf vier DVD-Boxen erhältlich. Sie kamen von März bis Juni 2008 auf den Markt.
  • Am 6. September 2008 fand der erste Dahoam-is-Dahoam-Fantag auf dem Drehgelände statt. 12.000 Besucher nutzten den Blick hinter die Kulissen. Seitdem wird jährlich ein solcher Fantag im September veranstaltet.
  • Das Titellied „Dahoam is Dahoam“ taucht öfters innerhalb der Serie auf: In Folge 1 lief es im Radio, als Saskia mit Annalena nach Lansing kam, in den Folgen 105 und 116 lief es im Hintergrund, in Folge 246 sangen es Roland, Caro, Saskia, Trixi und Ludwig auf einem Karaoke-Abend.
  • Im Fernsehen läuft immer Bayerisches Fernsehen, auch Dahoam is Dahoam, wie zum Beispiel in den Folgen 721 oder 984.
  • Frau Schattenhofer, die Frau des Bürgermeisters, wird zwar immer wieder von verschiedenen Dorfbewohnern erwähnt, ist aber bislang weder in Erscheinung getreten noch besetzt worden.
  • Christine Reimer war zu Beginn der ersten Staffel nur Statistin und wurde im Laufe der ersten Staffel zur Nebenrolle der Landfrau Monika. Im April 2009 wurde daraus die Hauptrolle Monika Vogl.
  • Daniela März, die bis Folge 876 die Maria Kirchleitner (bzw. später Maria Brunner) spielte, war in Folge 880, einem Brauch unter Serienschauspielern folgend, inkognito als Beerdigungsgast zu sehen.
  • Claus Weber (FW), zweiter Bürgermeister der Stadt Dachau, ist Ehrenbürger der Filmstadt Lansing und durfte selbst bereits zweimal eine kleine Rolle übernehmen.
  • Bis Folge 120 lief immer erst der Abspann und dann die „Lansinger Meinung“, seit Folge 121 kommt der Abspann neben der „Lansinger Meinung“.
  • Am 21. September 2012 wurden „Pannen aus Lansing“ in einem Serienspecial ausgestrahlt. Dabei wurden Pannen aus den Dreharbeiten von Beginn an bis zur aktuellen Folge gezeigt.
  • Die übliche „Lansinger Meinung“ wird gelegentlich bei emotionalen Höhepunkten ausgelassen. Beim Tod von Franz Kirchleitner in Folge 256 endete die Sendung mit einem Zusammenschnitt der Lieblingsaufenthaltsorte von Franz , bei dem eine ruhigere Trauervariante der „Dahoam is dahoam“-Titelmelodie gespielt wurde. Beim Tod von Maria wurde in den Folge 876 und 877 ebenfalls die Trauervariante der Titelmelodie gespielt, auf die „Lansinger Meinung“ wurde hierbei aber nicht verzichtet.
  • Die Folge 877 bestand im Gegensatz zu den üblichen drei Handlungssträngen nur aus einem einzigen Handlungsstrang, nämlich der um Maria trauernden Familien in Lansing.
  • In der Folge 1046 wurde Weihnachten in Lansing gefeiert und diese Folge endete nicht mit einer „Lansinger Meinung“, sondern zum Abschluss wurde von allen Lansinger der „Andachtsjodler“ vor der Kirche gesungen. In der darauf folgenden Folge 1047 wurde Silvester in Lansing gefeiert und diese bestand nicht aus drei Handlungssträngen, wie üblich, sondern lediglich aus einem Handlungsstrang, nämlich einem Krimi-Dinner im Brunnerwirt, bei dem die Gäste den Mörder im Krimi erraten sollten.
  • Die Folge 1087 am 13. März 2013 wurde nicht wie üblich um 19.45 Uhr, sondern aufgrund laufender Sondersendungen aus Rom zum Konklave 2013 erst um 22.05 Uhr gesendet.
  • Der Fantag 2014, welcher am 6. September 2014 stattfand, stand unter dem Motto „Lansinger Feuerwehrfest“ und war somit in den Folgen davor und danach (1376 und 1377) auch Thema der Serien-Handlung. Bereits einige Monate zuvor konnten sich Feuerwehren bewerben, um am Fantag in Wettkämpfen gegen die Lansinger Feuerwehr (bestehend aus den Hauptdarstellern der Serie) in Wettkämpfen anzutreten. Hierbei gewann die historische Feuerwehr Racherting. Als Novum beim Fantag 2014 wurde auch eine Sonderfolge während des laufenden Fantags gedreht, die die Handlung nicht direkt fortsetzte, sondern das in Folge 1376 angekündigte Feuerwehrfest zeigte. Die Fans dienten dabei als Komparsen. Am Sonntag, 7. September 2014, wurde die 30-minütige Sonderfolge dann web-exklusiv auf der Homepage des BR ausgestrahlt und am darauffolgenden Samstag im Bayerischen Fernsehen wiederholt.

Wissenswerte Ereignisse im Folgenverlauf[Bearbeiten]

  • Folge 1 beginnt mit dem 60. Geburtstag von Joseph Brunner. Anlässlich der Feier kehrt seine Tochter Annalena Brunner mit ihrer Tochter Saskia nach 18 Jahren nach Lansing zurück. Von seinem im Ausland studierenden Sohn Gregor bekommt der Brunnerwirt als Geburtstagsgruß eine Ziege geschickt, die den Namen „Frau Gregor“ erhält.
  • Tierarzt Sebastian Wildner zieht in Folge 160 nach Lansing und wird daraufhin bald mit Annalena ein Paar.
  • In Folge 201 heiraten Rosi Kirchleitner und Joseph Brunner. Die Hochzeit bringt die Versöhnung zwischen den beiden Familien. Zur Hochzeit seiner Schwester kehrt auch Martin Kirchleitner nach 40 Jahren aus USA nach Lansing zurück.
  • Anderl Ertl, bis dato Polizist im Dorf, zieht in Folge 202 von Lansing nach München, um sich dort beruflich weiterzuentwickeln.
  • Burgl Ertl und Roland Bamberger trennen sich. Burgl gibt ihre Schneiderei auf und zieht in Folge 240 nach München, um dort an der Oper zu arbeiten.
  • Yildiz Kesoglu, die Tochter von Ayse, eröffnet in Folge 248 eine Änderungsschneiderei in Burgls alten Räumen. Nach einigen Wochen zieht sie in die WG bei Bamberger ein.
  • Der Schauspieler Anton Pointecker starb am 7. Juli 2008. Seine Figur Franz Kirchleitner wurde nicht ersetzt, sondern herausgeschrieben. Obwohl letztmals in Folge 180 zu sehen, war Franz Kirchleitner noch bis zum 2. Februar 2009 Teil der Handlung. Erst in Folge 256 stirbt seine Figur auf der Kamillenfarm seines Cousins, im Off.
  • Saskia Brunner zieht in Folge 345 mit ihrem Freund Alex, Marias Bruder, nach Berlin, um Tiermedizin zu studieren.
  • Alois Preissinger zieht in Folge 355 wegen finanzieller Probleme der Familie bei seinem Sohn Mike in Lansing ein und eröffnet kurz darauf den Kiosk.
  • Nina Kreutzer kommt in Folge 385 nach Lansing, weil sie aus dem Internat geflogen ist und wohnt bei ihrem Onkel Roland Bamberger in der WG.
  • Max Brunner verlässt in Folge 401 seine Heimat Lansing um nach USA zu ziehen und den amerikanischen Traum zu leben. Er eröffnet eine Weißwurstproduktion in Lansing, Michigan. Nach langen Jahren einer glücklichen Ehe müssen sich Vroni und Max trennen, da ihre Lebensvorstellungen nicht mehr zusammen passen.
  • Gregor Brunner, Josephs Sohn, kehrt in Folge 517 nach vielen Jahren der Weltenbummlerei nach Lansing zurück. Er übernimmt mit seiner Schwester Annalena die Metzgerei.
  • Caro Ertl und Ludwig Brunner heiraten in den Folgen 597-599 in einer romantischen Berghochzeit. Dabei kommt es auch zu einem Zweikampf zwischen Hubert und Gregor um Maria. Dieses Samstagabend-Spezial wurde zum dreijährigen Bestehen der Serie am 9. Oktober 2010 als 90-minütiger Spielfilm mit dem Titel „Herzklopfen in Lansing“ gesendet. In der darauf folgenden Folge 600 wurde die standesamtliche Hochzeit im Brunnerwirt als Abschluss der Hochzeitsfeierlichkeiten gesendet.
  • Yildiz Kesoglu zieht nach der Trennung von Roland Bamberger in Folge 631 wieder nach Berlin zurück um dort geerbte Schneidereien zu übernehmen.
  • Uschi Guggenmoser kommt in Folge 651 mit Hubert Kirchleitner zusammen, nachdem er von Maria für Gregor verlassen wurde. Einige Wochen später zieht sie auch ins Kirchleitner-Haus ein.
  • Pfarrer Ignaz Neuner fährt in Folge 795 mit Xaver nach Haiti um dort ein Waisenhausprojekt zu unterstützen. Während Xaver nach ein paar Monaten zurückkommt, wird er dort bleiben und weiter humanitäre Hilfe leisten.
  • Vroni Brunner zieht in Folge 800, mit ihrem Mann Max wieder versöhnt, mit ihm nach Lansing, Michigan in den USA.
  • In Folge 848 heiraten Maria Kirchleitner und Gregor Brunner, auf einer Hütte am Silvesterabend.
  • In Folge 876 stirbt Maria Brunner durch einen Autounfall auf der nächtlich vereisten Straße.
  • In Folge 916 kommt Pfarrer Vinzenz Kurz, der Bruder der Wangener Bürgermeisters, als neuer Pfarrer nach Lansing, da Pfarrer Neuner weiterhin auf Haiti bleibt.
  • Caro Ertl und Ludwig Brunner ziehen für das Journalismusstudium von Ludwig in Folge 935 nach München, sind aber immer mal wieder zu Besuch in Lansing.
  • Jana Keller, Saxophonistin, und ihre Tochter Charlie bleiben in Folge 940 auf Tournee in Lansing hängen und werden bei Bamberger in der WG sesshaft.
  • Nina Kreutzer will endlich ihre Eltern, die als Ärzte auf Sri Lanka arbeiten besuchen, und verabschiedet sich in Folge 991 für unbestimmte Zeit aus Lansing.
  • Zum fünften Jubiläum der Serie wurden die Folgen 995/996 am 21. September 2012 als Doppelfolge mit dem Titel „Es war einmal in Lansing“ ausgestrahlt, in denen ein Mittelalterfest in Lansing gefeiert wurde und somit alle Lansinger in historischen Kostümen zu sehen waren. Dabei verschwand Valentina, die Tochter Sebastians, aus den Augen der Lansinger und stürzte in ein Loch in einer alten Ruine, wofür bei den Dreharbeiten sogar eine Stuntfrau zum Einsatz kam.
  • Patrick Westenrieder, der Sohn einer Studienfreundin von Bamberger, kommt in Folge 1005 nach Lansing, um in der Apotheke ein Praktikum zu machen. Er beginnt danach eine Lehre zum pharmazeutisch-technischem Assistenten, muss aber diese bald aufgeben, da der Lernstoff für ihn zu schwierig ist. Danach arbeitet er vorübergehend als Küchenhilfe im Brunnerwirt und stellt dort fest, dass er Koch lernen will. Nun macht er dort eine Lehre zum Koch. Es stellt sich später heraus, dass Werner Westenrieder nicht sein Vater ist, sondern Roland Bamberger.
  • Charlie Keller zieht in Folge 1185 zu ihrem Opa nach Kirchdorf um am dortigen Gymnasium ihr Abitur zu machen.
  • Katharina Benninger bekommt in Folge 1195 eine Lehrstelle als Brauerin und Mälzerin in der Kirchleitner-Brauerei und zieht deswegen zu ihrer Tante Monika Vogl auf den Hof.
  • Jana Keller geht in Folge 1202 auf eine mehrmonatige Tournee und muss in der Zeit notgedrungen eine Fernbeziehung mit Martin Kirchleitner führen.
  • In Folge 1225 wird Franziska „Franzi“ Kirchleitner, die Tochter von Hubert und Uschi, geboren.
  • Joseph Brunner verlässt Lansing in Folge 1235 nach seiner endgültigen Trennung von Rosi. Er wird mit seiner neuen Freundin Angie, in die er sich auf seiner Kur verliebt hat, zunächst in Lindau und langfristig auf Teneriffa leben.
  • Mit Josephs Umzug wird Gregor der neue Brunnerwirt und Vroni, die sich mittlerweile im Einvernehmen von Max getrennt hat, kommt in Folge 1233 aus den USA zurück, um die Küche im Brunnerwirt zu übernehmen.
  • Nachdem Xaver erneut nach Haiti gegangen war, um Pfarrer Neuner bei der Arbeit im Waisenhausprojekt zu unterstützen, freuen sich die Lansinger in Folge 1269 sehr über seine Rückkehr ins Dorf.
  • In Folge 1284 wird Veronika Brunner zur neuen Lansinger Bürgermeisterin gewählt.
  • Nach langem Hin und Her gestehen sich Fanny und Gregor in Folge 1298 endlich ihre Liebe. In Folge 1312 beschließt Fanny, zu Gregor zu ziehen und sich mit Vroni die Arbeit in der Brunnerwirtküche zu teilen.
  • Sebastians Versuche, die Beziehung zu Annalena zu retten, scheitern und Annalena trennt sich in Folge 1332 endgültig von ihm.
  • In Folge 1360 heiraten Uschi Guggenmoser und Hubert Kirchleitner auf Mallorca.
  • Lansings ehemaliger Bürgermeister Schattenhofer gewinnt in Folge 1366 die Wahl zum Landrat.
  • Nach der Trennung von Annalena verlässt Sebastian Lansing in Folge 1367 und zieht nach Traunstein.
  • In Folge 1413 zieht Yvonne zu ihrem Freund Bartl auf die Alm.

Kritik[Bearbeiten]

Verkitschter Dialekt[Bearbeiten]

Die Serie stand insbesondere zu Beginn ihrer Ausstrahlung im Fokus öffentlicher Kritik, weil das in der Serie gesprochene Bairisch nur eine angepasste, verkitschte Form des bairischen Dialekts darstelle. Tatsächlich werden wesentliche Elemente des Bairischen in den Drehbüchern abgeschwächt bzw. weggelassen (so werden beispielsweise gelegentlich Präteritumsformen verwendet, die im Bairischen grundsätzlich nicht existieren und phonologische Charakteristika des Dialekts vernachlässigt). Dahoam is Dahoam ist derzeit die einzige deutsche täglich ausgestrahlte Fernsehserie, in der der bairische Dialekt gesprochen wird. Die Unkorrektheiten sind u. a. auch einer besseren Verständlichkeit der Serie außerhalb Bayerns geschuldet.

Etatüberziehung[Bearbeiten]

Im April 2011 veröffentlichte der Bayerische Oberste Rechnungshof die Ergebnisse seiner Prüfung der Serie „Dahoam is Dahoam“.[6] Er kritisierte, dass bei der Produktion der ersten Staffel der Serie Mehrkosten von rund 1,2 Mio. € entstanden seien. Eine aufgrund der Prüfung durchgeführte Nachkalkulation der vierten Staffel erbrachte Einsparungen von 1 Mio. € gegenüber der ursprünglichen Kalkulation.[6]

Ungenehmigte Produktionshilfen[Bearbeiten]

Des Weiteren monierte der Oberste Rechnungshof in dem Bericht, dass der Auftragsproduzent bei den in der Serie gezeigten Fahrzeugen Produktionshilfen in Anspruch genommen hat und empfahl dem BR, Rückforderungsansprüche gegenüber dem Produzenten zu prüfen. Die Redaktion wußte angeblich nichts von den Produktionshilfen. Nach den Vereinbarungen hätte die Inanspruchnahme von Produktionshilfen vom Auftragsproduzenten dem BR angezeigt werden müssen.

Darsteller[Bearbeiten]

Hauptcharaktere[Bearbeiten]

Geordnet in der Reihenfolge des Einstiegs.

Schauspieler Rollenname Folgen Jahr(e) Hauptrolle seit
Ursula Erber Theresa Brunner
„Theres“
1– 2007– Oktober 2007
Heidrun Gärtner Annalena Brunner 1– 2007–
Brigitte Walbrun Roswitha Brunner,
geb. Kirchleitner
„Rosi“
1– 2007–
Bernhard Ulrich Hubert Kirchleitner 1– 2007–
Harry Blank Michael Preissinger
„Mike“
1– 2007–
Doreen Dietel Beatrix Preissinger
„Trixi“
1–1332
1400–
2007–2014
2014–
Tommy Schwimmer Florian Brunner
„Flori“
1– 2007–
Werner Rom Lorenz Schattenhofer 1– 2007–
Horst Kummeth Roland Bamberger 1– 2007–
Senta Auth Veronika Brunner
„Vroni“
1–800
919–923
1045–1048
1104–1108
1226–
2007–2011
2012
2012–2013
2013
2013–
Michael Schreiner Xaver 1–795
875–1185
1269–
2007–2011
2012–2013
2014–
Hermann Giefer Martin Kirchleitner 201– 2008– Oktober 2008
Christine Reimer Monika Vogl
„Moni“
17– 2007– April 2009
Erich Hallhuber sen. Alois Preissinger 355–933
993–
2009–2012
2012–
August 2009
Holger M. Wilhelm Gregor Brunner 517– 2010– Mai 2010
Silke Popp Ursula Kirchleitner
gesch. Guggenmoser
„Uschi“
63–383
619–
2008–2009
2010–
Dezember 2010
Hans Stadlbauer Pfarrer Vinzenz Kurz 916– 2012– April 2012
Lucas Bauer Patrick Westenrieder 1005– 2012– Oktober 2012
Carina Dengler Katharina Benninger
„Kathi“
1195– 2013– Oktober 2013
Katrin Lux Fanny Lechner 1173–1210
1222
1265–
2013
2013
2014–
April 2014
Andreas Geiss Benedikt Stadlbauer 251–323
603–607
655–658
782–783
893–
2009
2010
2011
2011
2012–

Feste Nebencharaktere[Bearbeiten]

Geordnet in der Reihenfolge des Einstiegs.

Schauspieler Rollenname Folgen Jahr(e) Anmerkungen
Marinus Kaffl Christian Preissinger 1– 2007– Lebt im Internat
Christine Franzel Zenzi Zöttl 1– 2007– Landfrau Zenzi, Ehefrau von Gemeinderat Hans Zöttl
Heinrich Stadler Stadler 2– 2007– Arbeitet in der Brauerei Kirchleitner
Gerd Lohmeyer Michael Gerstl 358–389
466–470
513–515
618–620
751–752
791–794
846
945–1022
1086–1100
1128–1129
1143
1158
1194–1195
1269–1275
1293
1327–1328
1378–1379
2009
2010
2010
2010
2011
2011
2011
2012
2013
2013
2013
2013
2013
2014
2014
2014
2014
Beamter beim Landratsamt Baierkofen,
Referat für Sicherheit und Ordnung
Manuela Furtner Gabriele Rankl 650– 2011– Landfrau Gabi
Helga Januschkowetz Gundi Wittmann ???– 2011– Landfrau Gundi
Levent Özdil Tuncay Kaya 743– 2011– Mechatronikergeselle in der KFZ-Werkstatt von Mike Preissinger
Shayan Hartmann Felix Kramer 803– 2011– Enkel einer alten Dame, um die sich Maria Brunner gekümmert hat und die seit einem Sturz im Rollstuhl sitzt,
Pflegesohn von Gregor Brunner
Bettina Redlich Dr. Ella Westenrieder 1004–1011
1070–1073
1114–1116
1135–1156
1171–1172
1280–1281
1417–1428
2012
2013
2013
2013
2013
2014
2014
Studienliebe von Roland Bamberger,
Mutter von Patrick, von Beruf Ärztin
Joachim Raaf Werner Westenrieder 1019–1021
1055–1060
1107–1108
1139–1154
1183–1184
2012
2013
2013
2013
2013
Vater von Patrick, Ex-Ehemann von Ella,
Geschäftsführer einer Firma in Wiesbaden
Katharina Neudorfer Elisabeth Kirchleitner (#2)
„Liesal“
1162–1166 2013 Lebt im Kloster, nur sporadisch zu sehen.
In den Folgen 107–382 in den Jahren 2008 bis 2009 war Elisabeth Kirchleitner bereits zu sehen, allerdings wird sie damals von einer anderen Schauspielerin verkörpert (siehe unten).
Arnd Schimkat Herr Kleiner 1180–1181
1218–1219
2013
2013
Mitarbeiter im Landratsamt Baierkofen im Referat für Sicherheit und Ordnung
Anouk Lux Emma Lechner 1204–1205
1267–
2013
2014
Tochter von Fanny Lechner

Ehemalige Hauptcharaktere[Bearbeiten]

Geordnet in der Reihenfolge des Ausstiegs.

Schauspieler Rollenname Folgen Jahr(e) Bemerkungen Gastauftritte
Anton Pointecker Franz Kirchleitner † 1–180 2007–2008 Besuchte die Kamillenfarm seiner Verwandtschaft und starb dort in Folge 256
Florian Fischer Andreas Ertl
„Anderl“
1–202 2007–2008 Ging nach München, um als Polizist Karriere zu machen
Pippi Söllner Walburga Ertl
„Burgl“
1–240 2007–2009 Nahm ein Angebot an der Oper in München als Schneiderin an 597–600 (2010)
925–929 (2012)
Joyce Ilg Saskia Brunner 1–345 2007–2009 Ging mit Alex nach Berlin, um zu studieren 374–376 (2009)
597–600 (2010)
1001–1012 (2012)
Michael A. Grimm Maximilian Brunner
„Max“
1–401 2007–2009 Ging nach Amerika, um eine Weißwurstproduktion aufzubauen 597–600 (2010)
656–658 (2011)
784–800 (2011)
1226–1228 (2013)
Jale Arıkan Yildiz Kesoğlu 248–631 2009–2010 Verließ Lansing und ging zurück nach Berlin
Peter Rappenglück Pfarrer Ignaz Neuner 1–795 2007–2011 Ging nach Haiti, um dort ein Waisenhaus aufzubauen
gab in Folge 915 in einem Brief bekannt, dass er in Zukunft auch weiterhin auf Haiti bleibt
Daniela März Maria Brunner, geb. Staudinger, gesch. Kirchleitner 1–876 2007–2012 Starb bei einem Autounfall
Martin Wenzl Ludwig Brunner
„Wiggerl“
1–935 2007–2012 Zog gemeinsam mit seiner Frau Caro nach München 992–996 (2012)
1234–1244 (2013–2014)
Teresa Rizos Caroline Ertl
„Caro“
1–935 2007–2012 Zog gemeinsam mit ihrem Mann Ludwig nach München 992–996 (2012)
1242–1244 (2013–2014)
Andrea Schmitt Nina Kreutzer 385–991 2009–2012 Besuchte ihre Eltern auf Sri Lanka und machte dort ein Praktikum,
zog in Folge 1180 nach Bayreuth, um dort eine Ausbildung zur Krankenpflegerin zu beginnen
1176–1180 (2013)
Marie-Claire Schuller Charlotte Keller
„Charlie“
940–1191 2012–2013 Zog in Folge 1185 zu ihrem Opa nach Kirchdorf, um am dortigen Gymnasium ihr Abitur zu machen
Isabella Hübner Christiane Keller
„Jana“
(Künstlername: „Jana Jones“)
940–1202 2012–2013 Ging in Folge 1202 auf eine mehrmonatige Tournee 1263–1265 (2014)
1309–1310 (2014)
1320–1323 (2014)
1414–1415 (2014)
Wilhelm Manske Joseph Brunner 1–1235 2007–2013 Verließ Lansing nach seiner endgültigen Trennung von Rosi, um mit seiner neuen Freundin Angie zunächst in Lindau, langfristig auf Teneriffa zu leben
Herbert Ulrich Dr. Sebastian Wildner 136–1367 2008–2014 Zog nach der Trennung von Annalena nach Traunstein
Alexa Eilers Yvonne Preissinger
„Yvi“
1–1413 2007–2014 Zog zu ihrem Freund Bartl auf dessen Almhütte

Ehemalige feste Nebencharaktere[Bearbeiten]

Geordnet in der Reihenfolge des Ausstiegs.

Schauspieler Rollenname Folgen Jahr(e) Bemerkungen Gastauftritte
Stephanie Kellner Elisabeth Kirchleitner (#1)
„Liesal“
107–382 2008–2009 Lebt im Kloster, nur sporadisch zu sehen.
Ab Folge 1162 im Jahr 2013 ist Elisabeth Kirchleitner wieder zu sehen, allerdings wird sie dann von einer anderen Schauspielerin verkörpert (siehe oben).
Maik van Epple Alexander Staudinger
„Alex“
316–345 2009 Ging mit Saskia nach Berlin 880 (2012)
Rukia Kazungu Kendra Madiko 225–357 2008–2009 Kehrte zu ihrer Familie in den Kongo zurück
Julia Küllinger Nicole Götz 185–453 2008–2010 Hauptrolle von Mai 2009 bis Januar 2010
trennte sich von Bamberger und verließ Lansing
978–980 (2012)
1028–1030 (2012)
Michael Schanze Jürgen Wiesmüller 454–503 2010 Episodenrolle von Februar bis April 2010
verließ Lansing ohne Caro, um eine Musikkarierre zu starten
597–600 (2010)
Rhon Diels Simon Wegner 513–525 2010 Episodenrolle von Mai bis Juni 2010
kehrte zurück ins Allgäu
Ursula Gottwald Annette Gruber 476–574 2010 Episodenrolle von Juni bis August 2010
ging nach Cuxhaven, um Geschäftsführerin von „Friesner Pils“ zu werden
Hans Kitzbichler Alfred Knobloch 432–433
611–712
2009
2010–2011
Ging als Gourmetkoch nach Dubai
Josef Thalmaier Klaus Sternbacher 776–862 2011–2012 Besitzer der Sternbacher-Brauerei, zog sich aus dem Geschäft zurück
Ben Akkaya Pfarrer Markus Steiger 815–916 2011–2012 Aushilfspfarrer aus Martelskirchen, solange Pfarrer Neuner in Haiti ein Waisenhaus aufbaute;
ist nun wieder allein für Martelskirchen zuständig, weil Pfarrer Neuner für die Zukunft weiterhin in Haiti bleibt und für ihn ein fester neuer Pfarrer nach Lansing kam
Marco Bretscher-Coschignano Korbinian Vogl
„Korbi“
553–646
709–711
742–743
804–805
822–919
2010
2011
2011
2011
2011–2012
Sohn von Monika und Peter, ehemaliger Freund von Yvonne;
ging beruflich für ein Jahr nach China
1013–1015 (2012)
Klaus Hager Peter Vogl ???–851
907–925
2010–2012
2012
Mann von Monika Vogl, trennte sich von ihr und lebt nun allein 1119 (2013)
1166 (2013)
1317–1341 (2014)
Sebastian Gerold Matthias Lexbacher
„Lex“
808–871
939–963
2011–2012
2012
Krimineller Besitzer einer KFZ-Werkstatt in Baierkofen,
sitzt nun im Gefängnis wegen Tachomanipulation
Sebahat Ünal Ayse Kesoğlu 1–630
949–1038
2007–2010
2012
Putzfrau im Hause Kirchleitner,
vertritt zwischenzeitlich Alois Preissinger im Lansinger Kiosk
1335–1336 (2014)
Anna Beer Andrea 1133–1336 2013–2014 Bedienung im Brunnerwirt, seitdem Rosi ins Kirchleitnerhaus gezogen war. Nachdem sie eine näher gelegene Arbeitsstelle in Baierkofen fand, kündigte sie im Brunnerwirt
Lilly Reulein Valentina Götz
„Tini“
185–1030
1058–1060
1081–1091
1120–1121
1134–1135
1153–1184
1225
1255–1260
1298–1299
1334–1337
2008–2012
2013
2013
2013
2013
2013
2013
2014
2014
2014
Tochter von Sebastian und Nicole,
wohnt nun bei ihrer Mutter und deren neuen Freund in Wien,
wird nach Sebastians Wegzug nicht mehr nach Lansing kommen
Stephan Benson Frank Scherzer 1253–1341 2014 Architekt beim Hausbau von Annalena und Sebastian,
hatte eine Affäre mit Annalena, die zur Trennung von Sebastian und Annalena beiträgt

Neben- und Gastdarsteller[Bearbeiten]

Geordnet in alphabetischer Reihenfolge:

Schauspieler Rollenname
Gerhard Acktun Anwalt von Florian Brunner
Adolf Adam Arthur Bichlmeier
früherer Braumeister der Brauerei Kirchleitner, soll Urbier erfunden haben
Amadeus Albracht Kind, das mit einem anderen Kind um einen Hasen streitet
Peter Amsl Martin Brehm
Gemeinderat
Ricardo Angelini Paketbote Toni
Julia Anzinger Sylvie
lernt Tom Stadlbauer am Lansinger Weiher kennen
Resa Appelt Ramona
Mädchen in Floris Clique, kommt zu Patricks Hausparty
Julio Arnau Pfarrer auf Mallorca
Trauzeuge von Uschi und Hubert
Berrit Arnold Brigitte Enz
Betreiberin einer Sex-Hotline
Angela Ascher Beate
Freundin von Trixi, wird von Uschi zu einem Date mit Martin verabredet
Petra Auer-Frey Hannah
Apothekerin, Studienkollegin von Roland Bamberger
Rüdiger Bach Herr Zillich
Gast im Brunnerwirt mit Schlange Boa constrictor „Gisela“
Sabine Bach Helena
Internetbekanntschaft von Martin
Anna Bachmaier Susi Wenninger
Freundin von Christian Preissinger
Thomas Barth Herr Hölzlfinger
Kfz-Gutachter
Moritz Bartl Hansi
Freund von Felix
Barbara Bauer Erika Ruhland
Bewerberin als Sekretärin bei der Gemeinde Lansing
Johanna Baumann Gustl Prammesberger
„Oma Gusti“
Julian Bayer Moritz
verbringt mit Kathi eine Nacht in der Brauerei
Kobaya Beach (Band) Band, welche Jana bei den Aufnahmen im Tonstudio begleitet
Sonja Beck Ärztin im Krankenhaus
Anna Beer Andrea
Aushilfsbedienung im Brunnerwirt, während Rosi ins Kirchleitnerhaus zieht
Manfred Beierl Herr Thom
Diskothekenbesitzer
Stephan Benson Frank Scherzer
Architekt beim Hausbau von Sebastian und Annalena
Rolf Berg Dr. Pütz
Bürgermeister eines Ortes im Rheinland
Werner Biermeier Herr Marz
Kunde der Brauerei Kirchleitner
Andreas Bittl Herr Holzmeier
ehemaliger Fußball-Profi „Holzi“
Benedikt Blaskovic Olli
Downhiller
Julia Bless Julia
verabredete sich mit Roland und Martin zu einem Date
Judith Bodemann Laura
Zwillingsschwester, Freundin von Patrick aus Wiesbaden
Nadja Bodemann Lena
Zwillingsschwester, Freundin von Patrick aus Wiesbaden
Elizabeth Blonzen Jessy Smith
Tochter von Ted Smith aus Lansing in Michigan/USA
Christiane Blumhoff Helga Bamberger
Mutter von Roland Bamberger
Markus Böker Ralf Bäumler
Religionslehrer
Heiner Bomhard Lukas Bach
Neumitglied bei der Lansinger Feuerwehr
Peter Bond Herr Eberlein
Kaffeefahrtsveranstalter
Thomas Born Hagen
Rocker bei den „Duststorm Riders“
Peter Bosanyi Oberministrant Veit
Christiane Brammer Frau Samberger
Gattin eines Oldtimer-Kunden von Mike
Constantin Brandt Timmy Stern
Schauspieler-Schwarm von Valentina
Irina Braun Freundin von Kathi
Arthur Brauss Johann Keller
Vater von Jana
Rudolf Waldemar Brem Herr Bieler
Vater von Carmen Bieler, Schwager von Landfrau Zenzi
Sandra Brockötter Frau Brückner
Presse-Fotografin
Ute Bronder Anneliese
Hebamme bei der Geburt von Franziska Kirchleitner
Helmut W. Brossmann Bischof
Richard Brückl Hans Gmundner
Landwirt
Ursula Buchfellner Ursi
hat ein Date mit Martin
Björn Bugri Regisseur Greinsdorf
Christian Buse Herr Kohlberg
kauft bei Flori einen Oldtimer mit falschen Felgen
Peter Carpentier Harry Martes
Mitarbeiter des belgischen Großbrauereienbesitzers Jansen
Eva Christian Lotte Steininger
Jugendliebe von Alois Preissinger
Clara Conzen Becky
Freundin von Felix
Ina Cross Inge
Urlaubsbekanntschaft von Trixi und Mike
Burchard Dabinnus Arzt
Cardiologe im Krankenhaus bei Mikes Herzmuskelentzündung
Hans Maria Darnov Heiner Lang
Künstler, der Ludwig ein Interview gegeben hat
Pedro Da Silva Anton
Studienkollege von Roland Bamberger, Pharmavertreter
Thomas Darchinger Stephan Ruck
Expansionsleiter einer Supermarktkette, Freund von Vroni
Zejhun Demirov Amir Rachmani
junger Flüchtling aus Afghanistan
Luise Deschauer Wirtin im Gasthaus zur Vogelweide
Meyo Dispoti Fabian
Leukämiekranker Sohn von Trixis Freundin Mila
Annalena Duken Dr. Eva Brandl
Kinderärztin im Klinikum Baierkofen
Markus H. Eberhard Glockenwirt
Jessica Egger Tinka
Flamme von Patrick
Petra Einhoff Verkäuferin in Trixis Lieblingsboutique in Baierkofen
Iris Emig Landfrau Doris
Adnan Erten Herr Finkenberger
Werbe-Fotograph
Annina Euling Amélie
Floris französischer Sommerflirt
Jan Felski Dirk Stößner
Neonazi, greift Ayse im Kiosk an
Franziska Fetzer Annelie
lernt Patrick Westenrieder im Jugendtreff kennen
Pavel Fieber Pleinegger
Großkunde der Brauerei Kirchleitner, überwirft sich mit Jana auf einem Empfang
Wolfgang Fierek spielte sich selbst
Patrick Finger Georg Dennerwein
„Schorsch“
Komplize von Lex, saß mit Lex in Untersuchungshaft, kam aber frei
Jürgen Fischer Requisiteur
bringt ein Film-Auto zu Mike zur Reparatur
Moritz Fischer Bertram Schmitz
„Schmitzi“
Komplize von Lex
Christoph Forstner Freund von Melly, gerät im „Why Not“ in Streit mit Kathi und Patrick
Peter Foyse Gustl
BR-Reporter von „Wir in Bayern“
Angelo Michele Franke Alessandro
italienischer Bekannter Gregors aus dem Piemont
Christine Franzel Zenzi Zöttl
Landfrau Zenzi
Harald Freudenmacher Mann aus Köln
Übergibt Pfarrer Kurz seinen Sportwagen
Winfried Frey Hannes Denzinger
Elektriker, verfolgt Annalena
Ernst Matthias Friedrich Georg Huber
„Schorsch“
Musikproduzent, Bekannter von Jürgen Wiesmüller
Karl Friedrich Wolfgang Maratschek (aus Wien)
„Wolferl“
Manuela Furtner Gabriele Rankl
Landfrau „Gabi“
Hans Gaiser Herr Weidler
Künstler, stellte in Lansing sein Kunstwerk „Kunst am Berg“ aus
Rudi S. Gall Toni Sattler
GEZ-Beauftragter
Andreas Geiss Benedikt Stadlbauer
Alena Gerber Miri
Freundin von Flori
Tatjana Gerz Dany
Australierin im Brunnerwirt, die einen Reiseführer über Bayern schreibt
Lance Girard Jeremy Kirchleitner
Sohn von Martin Kirchleitner
Mila Girsig Cindy
lernt Flori kennen und ist am ganzen Körper tätowiert
Michael Glatschnig Timo
Freund von Kathi, nimmt überall seine Mama mit
Conny Glogger Hedwig †
Schwester von Pfarrer Neuner
Geri Grabowski TV-Produzent
Elisabeth Grünebach Sissy
Touristin, findet Flori als König Ludwig attraktiv
Orhan Güner Öner
Tuncays Onkel
Reiner Haas Reporter vom Baierkofener Kurier
Klaus Haderer Herr Schneider
von einer Kinderhilfsorganisation im Kongo
Gerald Häußler Leiter des BR-Chors
Werner Haindl Johann Lobmayer †
ehemaliger Ehemann von Rosi Kirchleitner
Dieter Hanitzsch spielte sich selbst
Rhea Harder Sabine Schwind
Ehefrau des Fremden im Wald Rainer Schwind
Norbert Heckner Herr Erlbacher
Kassenprüfer vom Landratsamt
Brigitte Helmer Frau Wiese
verwirrte alte Frau, wird von „Essen Dahoam“ beliefert
Emanuel Herich Herr May
Vater des Jungen, der mit Christian Preissinger vertauscht worden sein könnte
Volker Herold Herr Brombacher
Gast im Brunnerwirt
Gerhard Herzberger Profi-Fotograf
Sandra Maria Heuer Sabrina
lernt Flori und Mike in einem Club kennen
Eva-Maria Höfling Verena Tauschmann
Gattin eines Oldtimerkunden von Mike Preissinger
Christian Hoening Anwalt von Lex,
Anwalt von Annalena und Gregor
Ferdinand Hofer Benny
ehemaliger Schulfreund von Charlie
Heide Hoffmann Doris Schwarz
Patricks Lehrerin aus Wiesbaden
Hans Hofmann Herr Kreitner
wird von „Essen Dahoam“ beliefert
Dennis Hofmuth Pauli Behringer
kleiner, frecher Junge
Eva Holzapfel Frau Bartl-Dittmann
Mitarbeiterin des Landwirtschaftsministeriums
Kai Holzapfel Fotograf Fritz
Modellfotograf (z.B. für Baumarktwerbung)
Sacha Holzheimer Frau Breimbauer
Sachbearbeiterin am Jugendamt für die Pflegschaft von Felix Kramer
Guildo Horn Straßenmusikant
Franz X. Huber Severin Bunscho
Inhaber eines Flohzirkus
Rudi Huber Hans Zöttl
Gemeinderat
Winfried Hübner Pfarrer Helmut Friedlmayer
Joachim R. Iffland Herr Rank
Direktor des Gymnasiums in Baierkofen
Alvaro Imbert Taschendieb auf Mallorca
Alfred Irnstetter Polsterreiniger
Elfriede Irrall Frau von Probst
alte Frau im Seniorenheim
Sebastian Jäger Mark Reiser
Wandergeselle
Patrick Jahns Tom Stadlbauer
Sohn von Benedikt Stadlbauer
Helga Januschkowetz Gundi Wittmann
Landfrau Gundi
Robert Jarczyk TV-Moderator Baumann
Adam Jaskolka Pavel
Polnischer Landwirtschaftshelfer auf dem Vogl-Hof
Nina Juraga Mila
Freundin von Trixi aus der Kosmetikschule
Karsten Kaie Gerry Kroll
Oldtimer-Kumpel von Mike Preissinger
Werner Kalb Herr Wackernagel
Gastrokritiker
Florentina Kaffl Flo
Freundin von Valentina
Musa Karaalioglu Serkan Kesoğlu †
Onkel von Yildiz Kesoğlu
Ercan Karacayli Herzspezialist am Klinikum Baierkofen
Julius Kastner Konstantin
Azubi in der Brauerei Kirchleitner, bricht seine Lehre wegen seiner Freundin ab
Günther Kaufmann Ted Smith
aus Lansing in Michigan/USA
Katja Keller Sandra Bäcker alias Irina Krug
lernt Roland auf einem Apothekerkongress kennen, bricht bei ihm in der Apotheke ein
Nele Keller Frau Beckner
Mutter der kleinen Anne, die in der Kinderstunde des Herrn Pfarrer dabei ist
Alice Kessler spielte sich selbst
Ellen Kessler spielte sich selbst
Luise Kinseher spielte sich selbst
Thomas Kitsche Ulli
Lebensgefährte von Leopold Vogl in Berlin
Teresa Klamert Isabel Kroll
Tochter von Mikes Kumpel Gerry Kroll
Teresa Klamert Lisa
lesbische Freundin von Kathi
Arthur Klemt Rainer Schwind
Fremder im Wald, genannt „Fynn“
Bela Klentze Quirin
Rudi Knauss Herr Heimann
Kunde von Annalenas Catering-Service in Frankfurt
Christian A. Koch Hannes Brauch
freier Journalist, will Fotos von neu entwickelten Autos
Karim Köster Wolfgang Stiller
Schulfreund von Sebastian Wildner, Autor für einen Radtourenführer
Edit Konrath Petra Berger †
Gabriele Koss Andrea Fenzl
Hausbesitzerin
Peter Kreimeir Karlheinz Endhammer
ehemaliger Schulfreund von Martin
Christoph Krix Michael
Metzger aus Baierkofen
Christoph Krix Bertl Schaller
stellvertretender Landrat
Josephine Kroetz Klara
trifft Theres bei ihrer Wallfahrt nach Altötting,
Freundin von Flori
Esther Kuhn Dagmar
Schreinerin, fertigt Huberts und Uschis neues Bett an
Inga Kulik Pia
Schwarm von Flori
Roland von Kummant Richie
Braumeister der Brauerei Kirchleitner bis 2009
Tanja Kuntze Brigitte Kreutzer
„Gitti“
Schwester von Roland Bamberger
Mutter von Nina
Jerry Kwarteng Ndoda Tsabeze
Gast aus Swasiland, übernachtet bei Roland
Aloysius Landgraf Waldfried
Bandleader der Kapelle „Waldfried und seine Bazis“
Peter Landstorfer Staatsanwalt im Tachoskandal-Prozess gegen Lex und Florian,
Staatsanwalt im Unfallflucht-Prozess gegen Annalena und Gregor
Robert Langzauner Gustl
Neonazi, greift Ayse im Kiosk an
Maximilian Laprell Leopold Vogl
„Poldi“
Sohn von Monika und Peter, ist schwul
Anderl Laubert Tontechniker im Tonstudio
bei den Aufnahmen für Janas CD
Andreas Lechner Chefredakteur beim „Baierkofener Kurier“
Bernd Lenze Domkapitular
Petra Liepert Meike
steht auf Patrick
Marianne Lindner Emilie Bamberger
Großmutter von Roland
Andreas Lipperer Volksmusik-Rap-Musikant Sepp
Vera Lippisch Angela Riesheimer
„Angie“
neue Liebe von Joseph, hat er bei seiner Kur in Lindau kennengelernt
Marco Lorenzini Herr Jansen
belgischer Großbrauereienbesitzer, ehem. Arbeitgeber von Annette Gruber
Ute Lubosch Hilde
Trixis Mutter
Stefan Lust Florian Simbeck
Polizist
Anouk Lux Emma Lechner
Tochter von Fanny Lechner
Norbert Mahler Richter im Tachoskandal-Prozess gegen Lex und Florian
Ulrike Mai Frau Brombacher
Gast im Brunnerwirt
Oliver Mall Wastl
Freund von Kathi
Monika Manz Frau Hintermoser
Bewohnerin des Greinhofs
Luca Maric Fred
Bandleader der Rockband „Fred and The Delicious Four“, Freund von Jana Keller
Helmut Markwort Helmut Mohnsiedel
Chefredakteur des „Münchner Tageblatt“, Präsident der Bayerischen Zeitungsakademie
Roberto Martinez Peter Sinzinger
Haustürverkäufer für Reinigungsmittel
Richard Maschke Georg Strobl
Psychotherapeut und Paarcoach
Martina Maurer Ärztin im Klinikum Schwabing
behandelnde Ärztin von Hedwig Neuner
Vincent Mauz Leo Kunze
Freund von Valentina
Genoveva Mayer Marlene Mandlmaier
Weinhändlerin, versteht sich gut mit Gregor
Irmi Mayerhofer Wirtin
in dessen Gasthaus Theres bei ihrer Wallfahrt nach Altötting übernachtet
Daniel Mayr Frischi
Kumpel von Flori
Eva Meier Carmen Bieler
Nichte von Landfrau Zenzi, wurde von Sebastian Wildner angefahren
Marco Michel Geistig behinderter Basketballspieler David
hat an den Special Olympics teilgenommen
Rainer Möbus Pilger in Vierzehnheiligen
Janina Möller Marie
Joggerin, die Florian kennengelernt hat
Dietmar Mössner Chefredakteur bei der „Münchner Umschau“
Raphaela Möst Lea
Kommilitonin von Saskia
Gaspar Morey Spanischer Polizist auf Mallorca
Trauzeuge von Uschi und Hubert
Amina Moussli Nila Rachmani
Flüchtlingskind aus Afghanistan, Schwester von Amir
Stefan Mross spielte sich selbst
Gabriel Muñoz Muñoz Herr Torres
Standesbeamter auf Mallorca, traut Uschi und Hubert
Alois Müller Landwirt Schweiger
Freund von Landwirt Gmundner
Jean Pierre Mutaeba Herr Madiko
Kendras Vater
Toni Netzle Frau Niederstetter
ihre Hunde waren in Behandlung bei Dr. Sebastian Wildner
Nik Neureiter Herr Kessel
Pflegedienstleiter im Altenheim, in dem Frau von Probst wohnt
Uwe Neureuter Herr Meiser
Oldtimer-Kunde von Mike
James Newton Tim
vergewaltigt Yvonne vor dem Kiosk, liefert sich Schlägerei mit Flori
Michael Newton Trainer der geistig behinderten Basketballspieler David und André
„Sports Advisor für Unified Basketball“ (leitete Basketballteam bei Special Olympics) - spielte sich selbst
Andreas Nickl Bartholomäus Seidl
„Bartl“
Senner auf einer Alm, an der Yvonne als Landwirtin aushilft und sich in ihn verliebt
Marion Niederländer Nadja Schuster
Neue Assistentin in der Brauerei Kirchleitner,
zeigt Martin wegen sexueller Belästigung an
Lea Oberauer Janine
Nachbarstochter von Zenzi Zöttl, Diabetikerin
Traudl Oberhorner Waltraud Kern
Mutter von Pfarrer Neuner
Gabrielle Odinis Christine Schumann
Partnerin in der Catering-Firma von Annalena in Frankfurt
Masaka Ogura Makiko
Lebensgefährtin von Herrn Stadler
Thomas Ohrner spielte sich selbst
Martin Östreicher Antiquitätenhändler Kurt Weigerl
Levent Özdil Tuncay Kaya
neuer Mechanikergeselle von Mike Preissinger
Anton Pampushnyy Ilja
Russe, übernachtet im Brunnerwirt
Timothy Peach Norbert Ammer
Innenarchitekt und Oldtimer-Spezl von Mike
Rudolf Peischl Wilhelm Rabenbauer
Gemeinderat
Florian Perchtold Benedikt Kurz
„Bene“
Sohn des Wangener Bürgermeisters Kurz
Christina Peteanu Susi
Bekannte von Alfred Knobloch
Irina Platon Teresa
kurzzeitige Putzhilfe im Brunnerwirt
Ulrich Boris Pöppl Herr Meier
Apotheker, wurde ebenfalls von Sandra alias Irina ausgeraubt
Astrid Polak Doris Kramer
Oma von Felix Kramer
Christian Polito Rudi
lernt Kathi im Why-Not kennen
Veronika Marie von Quast Katie Weinzierl
www.katieskochkunst.de
Henner Quest Karl Kurz
Bürgermeister von Wangen
Gabriel Raab Vitus
Bruder von Svenja, welche Trixi im Kosmetikstudio vertritt
Chef der rechtsextremistischen Kommunalpartei SNGD
Joachim Raaf Werner Westenrieder
Vater von Patrick
Stefan Rager Kilian
Nicoles neuer Freund
Dunja Rajter Madame Esmeralda
Wahrsagerin
Marianne Rappenglück Traudl Kürzinger
Jugendliebe von Pfarrer Kurz
Bettina Redlich Ella Westenrieder
einstige Studienliebe von Roland, Mutter von Patrick
Ursula-Maria Rehm Ruth Marchner
Jugendliebe von Vinzenz Kurz
Matthias Christian Rehrl Frauenarzt im Klinikum Baierkofen
Michael Reich Double von Jonny Depp
Jakob Renger Dr. Diplom-Ingenieur Robert Falkner
leitender Ingenieur Fahrzeugtechnik bei Nosca Automobile
Giulia Richter Jessi
will Florian kennenlernen
Nuria Rigo Hoteldame auf Mallorca
im Hochzeitshotel von Uschi und Hubert
Margot Ritt Frau Stöckl
Internatsdirektorin im Internat von Nina Kreutzer
Roman Roell Joachim Niederberger
Zeitungsvertreter
Falk Rössler Makler
beim Hauskauf von Sebastian und Annalena
Christian Alexander Rogler Ralph
ehemaliger Freund von Anna-Lena
Richard Ruck Kommissar Huber von der Oberkripo Baierkofen
Matthias Rudolph Spezl von Patrick
Wolfram Rupperti Dr. Sammer
Leiter der Entbindungsstation am Klinikum Baierkofen
Alexander Sablofski Leon
lernt Yvonne im „Why Not“ kennen, nachdem sie sich von Korbi getrennt hatte
Horst Sachtleben Herr Böglmüller
charmanter aber reklamierfreudiger Gast im Brunnerwirt
Bartholomäus Sailer Herr Frei
Bekannter von Brettschneider, Oldtimer-Kunde von Mike
Amélie Sandmann Ehefrau des Herrn Dr. Pütz aus dem Rheinland
Manfred Lorenz Sandmeier Herr Samberger
Oldtimer-Kunde von Mike
Dominik Savvides Benno May
Junge, könnte mit Christian Preissinger nach der Entbindung vertauscht worden sein
Christian K. Schaeffer Alfons Guggenmoser
Ehemann von Uschi Guggenmoser
Gabrielle Scharnitzky Luna
Horst Schaschke Kunstexperte
Toni Schatz Herr Gantinger
Chef von Korbinian Vogl
Hubert Schedlbauer Richter im Unfallflucht-Prozess gegen Annalena und Gregor
Fritz Scheuermann Frank Brettschneider
Oldtimer-Kunde von Mike Preissinger
Josef Schierl Knecht „Girgl“ bei Bauer Gschwendtner
Arnd Schimkat Herr Kleiner
Mitarbeiter vom Ordnungsamt
Til Schindler Carsten
Praktikant in der Brauerei Kirchleitner, Gelddieb
André Schleiernick Geistig behinderter Basketballspieler André
hat an den Special Olympics teilgenommen
Hubert Schlemmer Obst- und Gemüsehändler Betschler
Barbara Schmidt Renate Bamberger
aus Forchheim, verkauft Schlankheitspillen im Internet
Markus Schmidt-Märkl Jörg
Gitarrist, welcher Jana bei den Aufnahmen im Tonstudio begleitet
Marion Schneider Renée Weber
Polizistin
Philip Schneider Philipp
Freund von Felix
Isabel Scholz Jasmin Richter
lernt Hubert kennen
Susanne Schroeder Angi
hält Martin Kirchleitner für den Sänger Rob Rodeo
Andreas Schubert Harry
LKW-Fahrer, der Theres nach Altötting mitnimmt
Werner Schuhmacher Landwirt
versperrt die Straße, als Hubert mit Uschi zur Entbindung fährt
Hans Georg „Katsche“ Schwarzenbeck spielte sich selbst
Michael Schwarzmaier Herr Berzlmaier
Sternekoch
Julia Schwarzmeier Melly
lernt Patrick im „Why Not“ kennen
Karen Schweim Doris
Internetbekanntschaft von Martin
Wolfgang Seidenberg Willi
Urlaubsbekanntschaft von Mike und Trixi, Staubsaugervertreter
Gen Seto Herr Koyama
japanischer Geschäftspartner der Brauerei Kirchleitner
Lena-Marie Seyfarth Dame lernt Flori in der Werkstatt kennen, etwas zu alt für ihn
Peter Sodann Dieter
Trixis Vater
Philipp Sonntag Landrat
Dr. Ludwig Spaenle Kultusminister (spielte sich selbst)
Kurt Spielmann Herr Schmutterer
Tierpsychologe
Michael Spieß Seppi Neugebauer
Schulfreund von Christian Preissinger
Robert Spitz Herr Müller
Verkehrsreferent vom Landratsamt
Michael Sporer Sportmoderator (spielte sich selbst)
Claus Steigenberger Bauer Gschwendtner
Marianne Myriam Stein Landfrau Luisa
Nina Steiner Kind, das mit einem anderen Kind um einen Hasen streitet
Alina Stiegler Sophia Stadlbauer
Tochter von Benedikt Stadlbauer
Janina Stopper Svenja
Vertretung von Trixi im Kosmetikstudio
Christine Streich Frau Steingassinger
hat ein Date mit Gerstl
Isabella Surel Sigrid
wurde von einer gewissen Julia mit Roland und Martin zu einem Date verabredet
Nina Szeterlak Laura Munzinger
Freundin von Florian
Harry Täschner Erzbischof Jakob Schwendtner
Studienkollege von Pfarrer Kurz
Marzia Tedeschi Gina
italienische Bekannte Gregors aus dem Piemont
Fiona Ten Xiaomeng
Korbis neue (halb-chinesische) Freundin
Evelyn Tischer Klosterschwester als Pförtnerin in einem Kloster
Sarah Thonig Pauline
Judith Toth Susanne May
lag mit Trixi gleichzeitig auf der Entbindungsstation,
deswegen könnten ihre Söhne vertauscht worden sein
Christian Tompos Herr Neumann
Reporter von TV-Baierkofen, interviewt Xaver über seine Haiti-Hilfe
Nusret Toplar Ebrahim
syrisch-stämmiger KFZ-Mechatroniker als Aushilfe in der Werkstatt von Mike Preissinger
Sebahat Ünal Ayse Kesoğlu
Putzfrau der Kirchleitners
Madeleine Vester Organisatorin des BR-Chors
Carina Vitzthum Tami
Freundin von Nina, lebt in London
Philipp Wagner Max
Spezl von Patrick
Martin Walch Herr Strobl
Gestütsbesitzer
Michael Walde-Berger Herr Kästelmeier
Taucher im Lansinger Weiher, der für einen Schatzsucher gehalten wird
Mirco Wallraf Jesús
Putzhilfe bei einer Agentur,
wird später Werbegesicht für das Bier „Kirchleitner Light“
Martin Wangler Bernd Clemens
hat ein Date mit Vroni, kommt aus dem Schwarzwald
Markus Wasner Pete
alter Bekannter von Jana
Daniela Wauschek Fritzi
Freundin von Flori
Claus Weber Makler
Matthias Wegner Herr Müller
Taucher im Lansinger Weiher, der für einen Schatzsucher gehalten wird
Barbara Weinzierl Dr. E. Gutzeit
Psychologin
Sabrina White Christa Weber
Freundin von Trixi, Frisörin
Daniela Wieland Anna
Freundin von Kathi
Luisa Wietzorek Daniela von der Heide
„Dani“
Freundin von Saskia
Philipp Wimmer Herr Höferl
Epileptiker mit Anfall im Brunnerwirt
Hubert Wirth Luggi Ems
Kiesgrubenbesitzer
Gerhard Wittmann Dr. Müller
Arzt in einem Münchner Krankenhaus, der für Stammzellenspende zuständig ist
Steffen Wolf Fredl
Moses Wolff Helmut Farmbacher
Braumeister
Michael Wolfschmidt Schornsteinfeger
Jace Rashid Isa
übernachtet eine Nacht bei Florian
Anna Zhara Romina Muskowicza
Freundin von Andreas „Anderl“ Ertl
Abdon Ziegler Ferdl
Freund von Alois und Oldtimer-Kunde von Mike
Sandra Zirngibl-Kowalski Leonie
Mountainbikerin, bekannte von Roland Bamberger
Joachim Zons Andreas Eichenmüller
neuer Manager von Jana
Eva Zwack Gerda Schuster
Volksschul-Freundin von Martin, wohnt in Martelskirchen

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Bayerischer Fernsehpreis 2010[Bearbeiten]

Im Mai 2010 wurde der Produzent der Serie Dahoam is Dahoam, Markus Schmidt-Märkl, mit dem Bayerischen Fernsehpreis ausgezeichnet. Markus Schmidt-Märkl erhielt diese Auszeichnung auch stellvertretend für sein Team für die Entwicklung des Formats und der Produktionslogistik sowie für die Durchführung der Produktion.[7]

Deutscher Hörfilmpreis 2014[Bearbeiten]

Im März 2014 wurde Dahoam is Dahoam mit dem Publikumspreis des Deutschen Hörfilmpreis 2014 ausgezeichnet. Erst im April 2013 begann die Ausstrahlung der Serie mit zusätzlicher Audiodeskription. Diese ermöglicht es blinden und sehbehinderten Menschen, die Serie mitzuverfolgen. Die Bildbeschreibungen werden unter anderem von Michael Sporer gesprochen.[8]

Schauspielerauszeichnungen im Rahmen der Serie[Bearbeiten]

Nominierungen für den German Soap Award 2011:

Regie[Bearbeiten]

Es werden immer fünf Folgen der Serie von einem Regisseur gedreht, dabei immer die Innenaufnahmen im Studio in einer Woche und die dazugehörigen Außenaufnahmen in einer weiteren Woche[9]. Dabei sind ca. zehn Regisseure für Dahoam is Dahoam tätig, wie die folgende Auflistung zeigt:[10]

Regisseur erste Folge letzte Folge Jahre
Markus Schmidt-Märkl Folge 1 Folge 2 2007
Klaus Petsch Folge 3 Folge 55 2007–2008
Micaela Zschieschow Folge 6 aktiv 2007–
Gerald Grabowski Folge 11 aktiv 2007–
Carl Lang Folge 21 Folge 155 2007–2008
Peter Zimmermann Folge 36 aktiv 2007–
Tanja Roitzheim Folge 46 aktiv 2008–
Thomas Stammberger Folge 61 Folge 1065 2008–2013
Siegi Jonas Folge 85 Folge 185 2008
Bernhard Häusle Folge 86 Folge 415 2008–2009
Jochen Müller Folge 91 aktiv 2008–
Wolfgang Frank Folge 111 Folge 1005 2008–2012
Thomas Pauli Folge 391 aktiv 2009–
Thomas Rothneiger Folge 456 Folge 575 2010
Markus Bräutigam Folge 781 aktiv 2011–
Didi Gassner Folge 951 aktiv 2012–
Isabel Lembke Folge 1081 aktiv 2013–
Hannes Spring Folge 1246 Folge 1275 2013

Zeitleiste[Bearbeiten]

Zeitleiste der aktuellen Rollen von 2007 bis heute
(Heller gekennzeichnet sind die Jahre der Rolle, in denen die Rolle nicht zu den Haupt- oder Nebenrollen gehörte, jedoch als Gastrolle präsent war.)
2000er 2010er
7 8 9 0 1 2 3 4
Theresa „Theres“ Brunner
Annalena Brunner
Roswitha „Rosi“ Brunner (geb. Kirchleitner)
Hubert Kirchleitner
Michael „Mike“ Preissinger
Beatrix „Trixi“ Preissinger
Florian „Flori“ Brunner
Lorenz Schattenhofer
Roland Bamberger
Xaver
Veronika „Vroni“ Brunner Veronika „Vroni“ Brunner Veronika „Vroni“ Brunner
Yvonne „Yvi“ Preissinger Yvonne „Yvi“ Preissinger
Christian Preissinger Christian Preissinger
Monika Vogl Monika Vogl
Stadler Stadler
Martin Kirchleitner
Uschi Guggenmoser Uschi Kirchleitner (gesch. Guggenmoser)
Benedikt Stadlbauer Benedikt Stadlbauer
Alois Preissinger
Michael Gerstl
Gregor Brunner
Tuncay Kaya
Felix Kramer
Pfarrer Vinzenz Kurz
Jana Keller Jana Keller
Patrick Westenrieder
Ella Westenrieder
Werner Westenrieder
Fanny Lechner
Katharina „Kathi“ Benninger
7 8 9 0 1 2 3 4
2000er 2010er


Zeitleiste der ehemaligen Rollen von 2007 bis heute
(Hellergekennzeichnet sind die Jahre der Rolle, in denen die Rolle nicht zu den Haupt- oder Nebenrollen gehörte, jedoch als Gastrolle präsent war)
2000er 2010er
7 8 9 0 1 2 3 4
Franz Kirchleitner †
Andreas „Anderl“ Ertl
Walburga „Burgl“ Ertl
Elisabeth Kirchleitner Elisabeth Kirchleitner
Kendra Madiko
Alexander Staudinger Alexander Staudinger
Saskia Brunner Saskia Brunner Saskia Brunner
Nicole Götz Nicole Götz Nicole Götz
Yildiz Kesoğlu
Jürgen Wiesmüller
Simon Wegner
Annette Gruber
Alfred Knobloch
Pfarrer Ignaz Neuner
Maximilian „Max“ Brunner Maximilian „Max“ Brunner
Klaus Sternbacher
Maria Brunner, geb. Staudinger, gesch. Kirchleitner
Pfarrer Markus Steiger
Korbinian „Korbi“ Vogl
Peter Vogl Peter Vogl
Ludwig „Wiggerl“ Brunner Ludwig „Wiggerl“ Brunner
Caroline „Caro“ Ertl Caroline „Caro“ Ertl
Matthias „Lex“ Lexbacher
Nina Kreutzer Nina Kreutzer
Ayse Kesoğlu Ayse Kesoğlu
Charlie Keller
Joseph Brunner
Andrea
Valentina Götz Valentina Götz
Frank Scherzer
Dr. Sebastian Wildner
7 8 9 0 1 2 3 4
2000er 2010er

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Informationen zur Serie
  2. [1]auf quotenmeter.de auf gerufen am 9. Oktober 2007
  3. Fulminanter Start für Soap „Dahoam is dahoam“ auf DWDL.de auf gerufen am 29. Oktober 2007
  4. Bilanz Bayerisches Fernsehen 2013 aufgerufen am 1. September 2014
  5. David Grzeschik: Quotencheck: «Dahoam is dahoam». Quotenmeter.de. 27. Januar 2011. Abgerufen am 27. Januar 2011.
  6. a b Die finanzielle Situation des Bayerischen Rundfunks 2009, Aktualisierung 2011, S. 12 ff. (PDF; 867 kB)
  7. Der Bayerische Fernsehpreis 2010 an Markus Schmidt-Märkl als Produzent für Dahoam is Dahoam – Begründung der Jury
  8. Deutscher Hörfilmpreis 2014 für Dahoam is Dahoam - Pressemitteilung des Bayerischen Rundfunks
  9. Inszenieren
  10. Wer führt Regie bei Dahoam is Dahoam?