Daihatsu Luxio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Daihatsu

Bild nicht vorhanden

Luxio
Verkaufsbezeichnung: Daihatsu Luxio
Produktionszeitraum: seit 2009
Klasse: Minivan
Karosserieversionen: Kombi
Motoren: Ottomotor:
1,5 Liter (88 kW)
Länge: 4165 mm
Breite: 1665 mm
Höhe: 1915 mm
Radstand: 2650 mm
Leergewicht: 1850 kg
Vorgängermodell: Daihatsu Zebra
Nachfolgemodell: keines

Der Daihatsu Luxio ist ein Minivan, der von Astra Daihatsu Motor in Indonesien produziert wird. In den Verkauf gelangte er erstmals am 26. Februar 2009. Das Auto basiert auf dem Daihatsu Gran Max, der aber mehr als Nutzfahrzeug ausgelegt ist. Verteilt auf 3 Sitzreihen finden maximal 8 Personen Platz, wobei die beiden mittleren Sitze in der 2. und 3. Reihe eher für Kinder geeignet sind. Die Sitzreihen im Fond sind umlegbar und demontierbar. Ein Antiblockiersystem gibt es nur in den höher ausgestatteten Modellen, bei denen eine für Fahrer und Beifahrer getrennt regelbare Klimaanlage sowie drehbare Vordersitze enthalten sind. Ein CD-Radio mit MP3-Funktion gehört zum grundsätzlichen Serienstandard wie Sicherheitsgurte mit Gurtstraffer an allen Sitzplätzen, Servolenkung und Zentralverriegelung.

Als Motor kommt der 1500 cm³ DOHC 3SZ-VE VVT-i mit 4 Zylindern und einer Leistung von 109 PS zum Einsatz. Der Motor kommt auch im Daihatsu Gran Max und Daihatsu Terios zum Einsatz. Ein 5-Gang-Schaltgetriebe oder ein 4-Stufen-Automatikgetriebe stehen zur Auswahl, jeweils mit am Armaturenbrett verbauten Schalthebel. In Indonesien wurden 2009: 4.582 Einheiten und 2010: 5.982 Einheiten abgesetzt.

Weblinks[Bearbeiten]