Dakshineshwar-Tempel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Dakshineshwar)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Haupttempel von Dakshineshwar
(Kali-Tempel)
Tempel mit Treppen zum Fluss, dahinter die kleinen Shiva-Schreine

Der Dakshineshwar-Tempel (Bengalisch: দক্ষিণেশ্বর, Dakṣiṇeśbar) ist eine hinduistische Tempelanlage nördlich von Kolkata am Gangesarm Hugli, direkt neben der Hugli-Brücke Vivekananda Setu. Sie liegt im Distrikt North 24 Parganas, Subdivision Barakpur.

Der Tempelkomplex wurde zwischen 1847 und 1855, finanziert durch Rani Rasmani, erbaut. Er besteht aus einem Haupttempel der Göttin Kali, einem weiteren Radha-Krishna-Schrein und 12 kleinen Shiva-Tempeln, die an der dem Fluss zugewandten Seite liegen. Auf dem Tempelgelände befindet sich auch der von den Gläubigen ebenfalls religiös verehrte Wohnraum Ramakrishnas (ein Zimmer mit Bett und vielen Fotografien an der Wand), der hier über 30 Jahre bis zu seinem Tod 1886 als Priester tätig war. Die gesamte Tempelanlage ist auch für Nicht-Hindus problemlos zugänglich.

Zum etwas flussabwärts gegenüber gelegenen Belur Math, dem von Ramakrishnas Schüler Vivekananda gegründeten Hauptsitz der Ramakrishna-Mission, gibt es eine ständige Fährverbindung.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Dakshineshwar-Tempel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

22.6549288.35772Koordinaten: 22° 39′ 18″ N, 88° 21′ 28″ O