Dalibor Gatarić

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Dalibor Gatarić
Spielerinformationen
Geburtstag 18. Mai 1986
Geburtsort Banja LukaSFR Jugoslawien
Größe 180 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
SC Buschhausen
MSV Duisburg
Rot-Weiß Oberhausen
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2004–2006
2006–2008
2008–2009
2009
2010–
Rot-Weiß Oberhausen
1. FC Köln II
FSV Oggersheim
Wormatia Worms
Sportfreunde Lotte
21 0(0)
43 0(2)
32 0(3)
12 0(0)
83 (13)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 1. Januar 2014

Dalibor Gatarić (* 18. Mai 1986 in Banja Luka, SFR Jugoslawien) ist ein deutscher Fußballspieler serbischer Herkunft.

Karriere[Bearbeiten]

Dalibor Gatarić kam an der Seite seines Zwillingsbruders Danijel Gataric an den letzten Spieltagen der Saison 2004/05 bei Rot-Weiß Oberhausen in der 2. Bundesliga zum Einsatz[1], aus der man in die Regionalliga Nord abstieg. In der Folge spielten sie gemeinsam in der 2. Mannschaft des 1. FC Köln (2006–2008), beim FSV Oggersheim (2008/09) und Wormatia Worms (2009). In der Winterpause der Saison 2009/10 trennten sich schließlich die Wege, nachdem nur Dalibor nach einem Probetraining bei den Sportfreunden Lotte ein Angebot erhielt, während Danijel zum KSV Hessen Kassel wechselte.[2] Mit den Sportfreunden Lotte wurde Dalibor Gatarić 2010 und 2012 jeweils Vizemeister der Regionalliga West und verpasste nur knapp den Aufstieg in die 3. Liga. In der Saison 2012/13 errang er mit Lotte die Regionalligameisterschaft, in den Aufstiegsspielen zur 3. Liga scheiterte Gatarić mit seinem Team jedoch an RB Leipzig.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. RWO: Zwillings-„Rohlinge“ Danijel und Dalibor Gataric, Reviersport, 29. März 2005
  2. Gataric-Brüder gehen nun getrennte Wege, Allgemeine Zeitung, 1. Februar 2010