Damen Conversations Lexikon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Titelblatt des ersten Bandes

Das Damen Conversations Lexikon ist eine Enzyklopädie aus dem 19. Jahrhundert, die sich zur Erscheinungszeit vor allem an bildungsinteressierte Frauen des Bürgertums richtete.

Es wurde von Carl Herloßsohn ab 1834 herausgegeben. Jeweils vier Hefte bildeten einen Band. Im Jahre 1838 war der zehnte Band vollendet. Zu den Mitarbeitern zählten Karoline von Woltmann, Robert Schumann und andere.[1]

Ein Digitalisat erschien (in Neusatz und Faksimile) in der Reihe Digitale Bibliothek und wurde kostenfrei auf dem Portal zeno.org bereitgestellt.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Angelika Schaser: Rezension zu: Herloßsohn, Carl (Hrsg.): Damen Conversations Lexikon. Neusatz und Faksimile der 10-bändigen Ausgabe Leipzig 1834 bis 1838. Berlin 2005. In: H-Soz-u-Kult, 25. April 2006, (online).
  2. Neusatz und Faksimile Damen Conversations Lexikon bei zeno.org.