Dan Barry (Comiczeichner)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daniel Dan Barry (* 11. Juli 1923 in Long Branch, New Jersey[1]; † 25. Januar 1997[2]) war ein US-amerikanischer Comiczeichner.

Leben und Werk[Bearbeiten]

Barry, älterer Bruder des Comiczeichners Sy Barry,[3] begann seine Laufbahn als Comiczeichner im Jahr 1940, nachdem er die Textile High School und die American Artists School absolviert hatte.[4] Danach arbeitete er unter anderem als angestellter Zeichner bei Otto Binder.[2][4] Nachdem er im Jahr 1943 zur Air Force[2] eingezogen wurde, schuf Barry für eine Militärzeitschrift den Comic Bombrack.[1] Nach der Beendigung seiner Militärzeit zeichnete er in den Jahren 1947 und 1948 den daily strip Tarzan.[2][4] Im Jahr 1951 beauftragte ihn das King Features Syndicate den daily strip Flash Gordon wiederzubeleben.[2][4] Barry, der bei seinen Arbeiten an Flash Gordon unter anderem von Frank Frazetta und Al Williamson unterstützt wurde,[4] hielt diesen Strip bis in die 1990er Jahre.[2]

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Dan Barry auf lfb.it (italienisch), abgerufen am 28. September 2012
  2. a b c d e f Daniel Barry auf lambiek.net (englisch), abgerufen am 28. September 2012
  3. Sy Barry auf lfb.it (italienisch), abgerufen am 28. September 2012
  4. a b c d e Andreas C. Knigge: Comic-Lexikon, Ullstein, Frankfurt am Main, Berlin und Wien 1988, ISBN 3-548-36554-X , S. 81.