Dan Gadzuric

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Dan Gadžurić
Dan Gadzuric während einem Spiel
Spielerinformationen
Geburtstag 2. Februar 1978
Geburtsort Den Haag, Niederlande
Größe 211 cm
Position Center
College UCLA
NBA Draft 2002, 35. Pick, Milwaukee Bucks
Vereinsinformationen
Verein vereinslos
Vereine als Aktiver
1998–2002 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten UCLA
2002–2010 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Milwaukee Bucks
2010–2011 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Golden State Warriors
00 00 2011 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten New Jersey Nets
2011–2012 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Texas Legends
00 00 2012 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Philadelphia 76ers
Nationalmannschaft1
Serbien 1 Spiel
1Stand: 29.08.09

Dan Gadzuric (Gadžurić auf Serbisch, ausgesprochen [ɠɑːdʒʊɹesʃ], * 2. Februar 1978 in Den Haag) ist ein niederländischer Basketballspieler mit serbischer Abstammung, der unter anderem 8 Jahre für die Milwaukee Bucks in der NBA spielte.

Gadzuric Mutter ist Serbin und sein Vater ist von St. Vincent und die Grenadinen. Er wahrt seine serbische Kultur und Tradition. Gadzuric hatte bisher für die Nationalmannschaft von Serbien 1 Einsatz. Seit dem Eintritt in die NBA legt er Wert auf die serbische Aussprache seines Namens.

Nachdem Gadzuric 8 Jahre als Leistungsträger für die Bucks gespielt hatte, wurde er 2010 zu den Golden State Warriors transferiert. Von dort wechselte er im Frühjahr 2011 zu den New Jersey Nets. Doch aufgrund von Verletzungen schaffte er sowohl bei den Warriors, wie auch bei den Nets es nicht sich in die Rotation zu spielen. Nachdem er zunächst keinen neuen Verein fand schloss sich Gadzuric schließlich den Texas Legends aus der NBA Development League an und lief 2011/2012 für das Farmteam der Dallas Mavericks auf. Im Sommer 2012 schaffte er es zunächst in den Kader der Philadelphia 76ers und absolvierte einige Trainingsspiele in der Saisonvorbereitung, erhielt jedoch dann im Oktober keinen endgültigen Vertrag für die Saison 2012/2013.

Weblinks[Bearbeiten]