Dan Le Sac vs. Scroobius Pip

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Coachella 2008
Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben[1]
Angles
  UK 31 24.05.2008 (2 Wo.)
The Logic of Chance
  UK 43 27.03.2010 (1 Wo.)
Repent, Replenish, Repeat
  UK 22 19.10.2013 (… Wo.)
Singles[1]
Thou Shalt Always Kill
  UK 34 14.04.2007 (4 Wo.)
Look for the Woman
  UK 72 10.05.2008 (1 Wo.)
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung

Dan Le Sac vs. Scroobius Pip ist ein britisches Hip-Hop-Duo aus Stanford-le-Hope in Essex.

Bandgeschichte[Bearbeiten]

David Meads, der sich nach dem Nonsens-Gedicht The Scroobious Pip von Edward Lear benannt hat, suchte 2006 Dan Stephens auf, der damals noch als DJ Sac firmierte. Er sollte Remixe von einigen seiner gesprochenen Texte anfertigen. Daraus wurde eine richtige Zusammenarbeit unter dem Namen Dan Le Sac vs. Scroobius Pip und die beiden stellten ihre gemeinsamen Stücke bei MySpace ein. Das Lied Thou Shalt Always Kill (vom 6. Gebot Thou Shalt Not Kill - Du sollst nicht töten) war besonders erfolgreich und wurde im April 2007 vom New Musical Express zum Track of the Week ernannt. Es war ihr erster Charterfolg und erreichte die UK Top 40.

Danach traten sie auf bekannten Festivals, unter anderem auch in Glastonbury, auf und produzierten bis 2008 ihr Debütalbum Angles. Auch das Album schaffte es in die Top 40 der LP-Charts.

Das zweite Album The Logic of Chance erschien im März 2010.

Mitglieder[Bearbeiten]

  • Dan Le Sac (Dan Stephens) - DJ
  • Scroobius Pip (David Meads, geb. 1981) - Rap

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • Angles (2007)
  • The Logic of Chance (2010)
  • Repent, Replenish, Repeat (2013)

Singles[Bearbeiten]

  • Thou Shalt Always Kill (2007)
  • The Beat That My Heart Skipped (2007)
  • Look for the Woman (2010)

Soloalben Scroobius Pip[Bearbeiten]

  • No Commercial Breaks (2006)
  • Distraction Pieces (2011)
  • No Commercial Breaks Special Edition (2013, 2-CD-Re-Issue mit Live-Spoken-Word-Auftritt)

Soloalben Dan Le Sac[Bearbeiten]

  • Lesacsayyeah! (2007)
  • Good Time Gang War Vol. 1 (Live-Album, 2011)
  • Space Between the Words (2012)

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b Chartquellen: UK-Charts / US-Charts

Weblinks[Bearbeiten]