Dan Majerle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Dan Majerle
Spielerinformationen
Voller Name Daniel Lewis Majerle
Spitzname Thunder Dan; Dan The Man
Geburtstag 9. September 1965
Geburtsort Traverse City, Vereinigte Staaten
Größe 198 cm (6 ftin)
Gewicht 101 kg
Position Shooting Guard /
Small Forward
College Central Michigan
NBA Draft 1988, 14. Pick, Phoenix Suns
Trikotnummer 9
Vereine als Aktiver
1988–1995 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Phoenix Suns
1995–1996 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cleveland Cavaliers
1996–2001 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Miami Heat
2001–2002 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Phoenix Suns
Nationalmannschaft1
1988
1994
Vereinigte Staaten
Vereinigte Staaten
Vereine als Trainer
2008–2013 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Phoenix Suns (Assistent)
Seit002013 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Grand Canyon University
1Stand: 27. Juli 2013

Daniel Lewis Majerle (Familienname wird Marlee ausgesprochen) (* 9. September 1965 in Traverse City, Michigan) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Profi-Basketballspieler und -trainer.

Sportlicher Werdegang und Karriere[Bearbeiten]

In seiner Jugend spielte Majerle in der Traverse City High School. Die Studienzeit verbrachte er an der Central Michigan Universität (CMU), wo er als Teil einer College-Auswahl-Mannschaft an den Olympischen Spielen 1988 im Herrenbasketball teilnahm und mit seinem Team Bronze holte. Im Anschluss daran, ebenfalls im Jahr 1988, wurde er als 14. Pick im NBA Draft von den Phoenix Suns gedraftet, wo er im Laufe der folgenden sieben Spielzeiten zu einer Stütze des Teams reifte. Dies wurde durch seine konstanten Leistungen im Punkteschnitt, seinen Zug zum Korb und vor allem seine beeindruckenden, oft spielentscheidenden 3-Punkte-Würfe möglich.

Am 7. Oktober 1995 wurde Majerle zusammen mit Antonio Lang im Tausch für John Williams an die Cleveland Cavaliers abgegeben. Nach der folgenden Saison, die mehr als Zwischenstopp zu werten ist, unterschrieb Majerle als Free Agent am 22. August 1996 einen Vertrag bei den Miami Heat, deren Ziel es war, mit Majerle als Eckpfeiler an der 3-Punkte-Linie ein schlagkräftiges Team um Alonzo Mourning, P. J. Brown, Jamal Mashburn, und Voshon Lenard aufzubauen. Nach erfolgreichen Jahren bei den Miami Heat unterschrieb Majerle am 19. Juli 2001 als Free Agent einen Vertrag bei den Phoenix Suns und kehrte somit zu seinem langjährigen Heimatteam zurück. Dort beendete er nach einer Abschiedssaison seine Karriere nach 14 Profi-Jahren am 17. April 2002.

Seinen Spitznamen „Thunder Dan“ erhielt er zu Beginn seiner jungen Karriere bei den Phoenix Suns, aufgrund seines beeindruckenden donnernden „thunderous“ Dunkings, bevor er sich durch seine Spielweise immer mehr zum 3-Punkte-Schützen entwickelte.

Auszeichnungen und Titel[Bearbeiten]

Privates und Aktuelles[Bearbeiten]

Dan Majerle ist verheiratet und Vater von drei Kindern (zwei Töchter und einem Sohn). Er ist Betreiber des Restaurants „Majerle’s Sports Bar and Grill“ in der Innenstadt von Phoenix, in der Nähe des US Airways Center (vorher America West Arena). Des Weiteren nimmt er regelmäßig an Wohltätigkeitsveranstaltungen teil, arbeitet als Sport-Kommentator und kümmert sich um seine Fans.

Die Karriere als Sportkommentator beendet Majerle im Juni 2008 nach 4 erfolgreichen Spielzeiten und wird einer von 4 neuen Assistenztrainern bei den Phoenix Suns. Es ist Majerles erste Station als Trainer.

Weblinks[Bearbeiten]