Dan Sexton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dan Sexton Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 29. April 1987
Geburtsort Apple Valley, Minnesota, USA
Größe 177 cm
Gewicht 77 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Nummer #42
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
2005–2006 Wichita Falls Wildcats
2006–2007 Sioux Falls Stampede
2007–2009 Bowling Green State University
2009–2011 Anaheim Ducks
2011–2012 Syracuse Crunch
2012–2013 Norfolk Admirals
2013 Syracuse Crunch
seit 2013 TPS Turku

Dan Sexton (* 29. April 1987 in Apple Valley, Minnesota) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der seit Juli 2013 bei TPS Turku in der SM-liiga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Dan Sexton begann seine Karriere in der North American Hockey League bei den Wichita Falls Wildcats. Nach einer Spielzeit bei den Sioux Falls Stampede in der United States Hockey League ging er von 2007 bis 2009 für die Eishockeymannschaft der Bowling Green State University aufs Eis. Dabei absolvierte er 76 Spiele und erreichte 24 Tore sowie 60 Punkte in seiner NCAA-Karriere.

Sexton, der nie gedraftet wurde, unterschrieb im April 2009 als Free Agent einem Vertrag bei den Anaheim Ducks aus der National Hockey League. Er begann die Saison bei deren Kooperationspartnern aus der American Hockey League und ECHL, die Bakersfield Condors und Manitoba Moose. Nach starken Leistungen wurde er in die NHL-Mannschaft der Ducks aufgenommen. Der Stürmer absolvierte sein erstes NHL-Spiel am 4. Dezember 2009 gegen die Minnesota Wild. Sexton erzielte seine ersten beiden Tore für die Ducks in seinem dritten NHL-Spiel am 8. Dezember 2009 gegen die Dallas Stars.

Am 1. Juli 2011 lief der Kontrakt der Angreifers aus und Sexton wurde zum Restricted Free Agent. Als eingeschränkt freier Spieler bestand die Möglichkeit, dass ihm anhand eines sogenannten Offer Sheets ein Angebot eines anderen Teams unterbreitet würde. Dazu kam es jedoch nicht und am 11. Juli 2011 einigte sich der US-Amerikaner auf einen neuen Kontrakt für zwei Jahre mit den Anaheim Ducks.

Am 11. März 2013 wurde er im Austausch für Kyle Wilson zu den Tampa Bay Lightning transferiert.

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2005/06 Wichita Falls Wildcats NAHL 58 22 37 59 16 5 2 1 3 0
2006/07 Sioux Falls Stampede USHL 58 14 10 24 20 8 8 1 9 0
2007/08 Bowling Green State University NCAA 38 7 14 21 42
2008/09 Bowling Green State University NCAA 38 17 22 39 20
2009/10 Bakersfield Condors ECHL 18 13 13 26 14
2009/10 Manitoba Moose AHL 13 5 7 12 2 6 2 3 5 2
2009/10 Anaheim Ducks NHL 41 9 10 19 16
2010/11 Syracuse Crunch AHL 17 9 8 17 4
2010/11 Anaheim Ducks NHL 47 4 9 13 4 1 0 0 0 2
2011/12 Syracuse Crunch AHL 71 13 30 43 22 4 1 2 3 0
NAHL gesamt 58 22 37 59 16 5 2 1 3 0
USHL gesamt 58 14 10 24 20 8 8 1 9 0
NCAA gesamt 76 24 36 60 62
ECHL gesamt 18 13 13 26 24
AHL gesamt 101 27 45 72 28 10 3 5 8 2
NHL gesamt 88 13 19 32 20 1 0 0 0 2

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]