Dan Vadis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dan Vadis (eigentlich Constantine Daniel Vafiadis; * 3. Januar 1938 in Shanghai, China; † 11. Juni 1987 in Lancaster, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Bodybuilder und Schauspieler.

Nach seiner Armeezeit als Seemann bei der United States Navy wurde der griechischstämmige Vadis wie seine Kollegen Gordon Mitchell und Mickey Hargitay durch Mae Wests Muskelmann-Show für den Film entdeckt.

Von 1962 an trat Vadis zunächst in italienischen Peplums auf, wonach er meist Bösewichter in Krimis oder Italo-Western gab. Nach 16 europäischen Filmen ließ ihn die Freundschaft mit Clint Eastwood auch in Filmgeschäft Hollywoods Fuß fassen, wo er in einer Reihe von dessen Filmen auftrat. Den Abschluss seiner Karriere bildete ein missglückter Versuch, die Herkules-Filme wieder aufleben zu lassen.

Vadis starb in seinem Auto an einer offenbar unbeabsichtigt herbeigeführten Drogen-Überdosis.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]