Dana Hill

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dana Hill (* 6. Mai 1964 als Dana Lynne Goetz in Los Angeles, Kalifornien; † 15. Juli 1996 in Burbank) war eine US-amerikanische Schauspielerin und Synchronsprecherin.

Karriere[Bearbeiten]

Goetz begann ihre Schauspielkarriere im Alter von zehn Jahren. Ab 1978 war sie regelmäßig in Gastauftritten in Fernsehserien wie Mork vom Ork, Magnum und Ein Colt für alle Fälle zu sehen. Daneben arbeitete sie auch am Theater, und erhielt 1986 den Kritikerpreis des Los Angeles Drama Critics Circle. Ihre bekannteste Filmrolle spielte sie in Hilfe, die Amis kommen als Tochter von Chevy Chase.

Goetz war an Diabetes erkrankt, und ihr Gesundheitszustand verschlechterte sich ab Mitte der 1980er Jahre zusehends. Sie wendete sich daher vermehrt der Synchronarbeit zu und sprach Rollen in den Zeichentrickfilmen Jetsons – Der Film und Tom und Jerry – Der Film sowie der Fernsehserie Rugrats.

1996 fiel sie zunächst in ein kurzzeitiges Koma und verstarb schließlich im Alter von 32 Jahren an den Folgen ihrer Krankheit.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Film[Bearbeiten]

Fernsehen[Bearbeiten]

Synchronisation[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]