Daniël de Ridder

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Daniël de Ridder
Spielerinformationen
Voller Name Daniël Robin Frederick De Ridder
Geburtstag 6. März 1984
Geburtsort AmsterdamNiederlande
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
Ajax Amsterdam
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2002–2005
2005–2007
2007–2008
2008–2011
2010
2011–2012
2012–2013
Ajax Amsterdam
Celta Vigo
Birmingham City
Wigan Athletic
Hapoel Tel Aviv (Leihe)
Grasshopper Club Zürich
SC Heerenveen
30 (3)
20 (1)
10 (0)
18 (0)
14 (2)
21 (3)
15 (3)
Nationalmannschaft
2004–2007 Niederlande U-21 30 (2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2012/13

Daniël de Ridder (* 6. März 1984 in Amsterdam) ist ein niederländischer Fußballspieler israelischer Abstammung.

Karriere[Bearbeiten]

De Ridder startete seine Karriere beim niederländischen Topklub Ajax Amsterdam. Mit dem Klub spielte er sowohl in der UEFA Champions League als auch im UEFA Cup 2004/05. Sein erstes Tor in der niederländischen Ehrendivision schoss er am 16. Mai 2004 gegen Willem II Tilburg. Nach der Saison verabschiedete sich der Sohn eines Niederländers und einer Israelin Richtung Spanien, wo er bei Celta Vigo einen Zweijahreskontrakt unterzeichnete. Hier debütierte er am 25. September gegen den FC Sevilla. Sein einziges Tor in der Primera División erzielte er am 2. April 2006 gegen Atlético Madrid. Die Saison 2006/07 verlief mehr als schlecht für de Ridder und seinen Klub. Am Ende stieg man gar in die Segunda División ab und der Spieler machte von seiner Ausstiegsklausel Gebrauch, die es ihm erlaubt, Celta bei einem Abstieg ablösefrei zu verlassen. Im Juli 2007 unterzeichnete er einen Vertrag beim englischen Aufsteiger Birmingham City. Bereits nach nur einem Jahr schloss sich de Ridder nach dem Abstieg der Blues Wigan Athletic an. In der Winterpause der Saison 2009/10 wurde er an Hapoel Tel Aviv ausgeliehen. In der Saison 2011/12 spielte De Ridder für den Schweizer Traditionsklub und Rekordmeister Grasshopper Zürich, wechselte jedoch nach nur einer Spielzeit zum sc Heerenveen zurück in die Eredivisie. In der Rückrunde 2013/14 spielte er für RKC Waalwijk. Zur Saison 2014/15 holte der SC Cambuur den 30-Jährigen nach Leeuwarden, um Qualität und Erfahrung seiner Mannschaft in der zweiten Spielzeit nach dem Aufstieg in die Eredivisie zu stärken.

Titel und Erfolge[Bearbeiten]

Mit seinem Verein

Mit Ajax Amsterdam

Als Nationalspieler

Mit der U-21 der Niederlande

Weblinks[Bearbeiten]