Daniel Barnz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Daniel Barnz

Daniel Barnz (* 1. Januar 1970[1]) ist ein US-amerikanischer Regisseur und Drehbuchautor.

Biografie[Bearbeiten]

Daniel Barnz wuchs in der Nähe von Philadelphia auf. Er studierte Anglistik an der Yale University und wechselte dann zur University of Southern California, wo er einen Master-Abschluss in Filmproduktion machte. Nach seinem Abschluss versuchte er sich zunächst erfolglos als Drehbuchautor.[2]

2001 erschien mit The Cutting Room ein Kurzfilm von Daniel Barnz. Sein Langfilmdebüt folgte 2008 mit Phoebe im Wunderland. Danach drehte er 2010 den Film Beastly nach einer Vorlage von Alex Flinn. Die Die-Schöne-und-das-Biest-Variante kam jedoch erst 2011 ins Kino. Zu beiden Filmen verfasste er auch das Drehbuch. 2012 folgte das Filmdrama Um Klassen besser.

Filmografie[Bearbeiten]

  • 2001: The Cutting Room (Kurzfilm)
  • 2008: Phoebe im Wunderland (Phoebe in Wonderland)
  • 2011: Beastly
  • 2012: Um Klassen besser (Won't Back Down)
  • 2014: Cake

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatDaniel Barnz. Cinema.com.my, abgerufen am 14. April 2011.
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatPARK CITY ‘08 INTERVIEW: “Phoebe in Wonderland” Director Daniel Barnz. indieWire, 17. Januar 2008, abgerufen am 14. April 2011.