Daniel Bravo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Daniel Bravo

Daniel Bravo im Jahre 2012

Spielerinformationen
Geburtstag 9. Februar 1963
Geburtsort ToulouseFrankreich
Größe 177 cm
Position Mittelfeldspieler
Vereine in der Jugend
1976–1979 JS Cugnaux
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1979–1982
1980–1983
1983–1987
1987–1989
1989–1996
1996–1997
1997–1998
1998–1999
1999–2000
OGC Nizza B
OGC Nizza
AS Monaco
OGC Nizza
Paris SG
AC Parma
Olympique Lyon
Olympique Marseille
OGC Nizza
30 (10)
91 (18)
122 (23)
50 (18)
217 (23)
24 0(0)
14 0(4)
20 0(1)
19 0(1)
Nationalmannschaft
1982–1989 Frankreich 13 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Daniel Bravo (* 9. Februar 1963 in Toulouse) ist ein ehemaliger französischer Fußballspieler.

Spielerkarriere[Bearbeiten]

Im Verein[Bearbeiten]

Bravo begann seine Karriere als Profi beim OGC Nizza 1980. Drei Jahre später wechselte er zum AS Monaco. Im Fürstentum konnte er zwei französische Titel holen. Er gewann einmal den französischen Pokal und einmal den französischen Supercup. 1987 kehrte er zum OGC Nizza zurück und blieb bis 1989. In diesem Jahr ging er in die französische Hauptstadt zu Paris St. Germain. Mit den Hauptstädtern gelang ihm der erste Meistertitel (1994). Bravo gewann weiters zwei weitere französische Pokale, einen französischen Supercup sowie einen französischen Ligapokal. International konnte er mit PSG 1996 den Europapokal der Pokalsieger gewinnen. Im Finale gegen SK Rapid Wien spielte Bravo durch. 1996 wechselte er auch weg aus Paris und der Mittelfeldspieler ging zum AC Parma nach Italien, jedoch wurde er nicht glücklich am Stiefel und kehrte bereits 1997 nach Frankreich zurück und unterschrieb einen Vertrag bei Olympique Lyon. Nach nur einem Jahr Lyon, unterschrieb er danach ein weiteres Jahr bei Olympique Marseille und bei seinem Stammverein OGC Nizza, wo er dann auch seine Karriere 2000 beendete.

Im Anschluss an seine Karriere als Aktiver war er als Fußballexperte und Analyst bei diversen französischen Fernsehsendern tätig und ist in dieser Position zum aktuellen Zeitpunkt (Stand: Mai 2013) noch immer aktiv.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

International spielte Bravo 13-mal für Frankreich und erzielte ein Tor. Er nahm an der Fußball-Europameisterschaft 1984 im eigenen Land teil, wo die Franzosen den Europameistertitel erringen konnten. Dabei kam er jedoch nur zu einem Kurzeinsatz im letzten Vorrundenspiel gegen Jugoslawien (3:2).

Erfolge[Bearbeiten]

  • einmal französischer Meister (1994)
  • dreimal französischer Pokalsieger (1985, 1993, 1995)
  • zweimal französischer Supercupsieger (1985, 1995)
  • einmal französischer Ligapokalsieger (1995)
  • Europapokal der Pokalsieger 1996
  • Europameister 1984

Weblinks[Bearbeiten]