Daniel Fernández Torres

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daniel Fernández Torres (* 27. April 1964 in Chicago) ist ein US-amerikanischer Geistlicher und Bischof von Arecibo.

Leben[Bearbeiten]

Daniel Fernández Torres empfing am 7. Januar 1995 die Priesterweihe.

Papst Benedikt XVI. ernannte ihn am 14. Februar 2007 zum Weihbischof in San Juan de Puerto Rico und Titularbischof von Sufes. Der Erzbischof von San Juan de Puerto Rico, Roberto Octavio González Nieves OFM, spendete ihm am 21. April desselben Jahres die Bischofsweihe; Mitkonsekratoren waren Iñaki Mallona Txertudi CP, Bischof von Arecibo, und Ulises Aurelio Casiano Vargas, Bischof von Mayagüez.

Am 24. September 2010 wurde er zum Bischof von Arecibo ernannt.

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Iñaki Mallona Txertudi CP Bischof von Arecibo
seit 2010
---