Daniel Giraud Elliot

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Farbdruck „Hybrid pheasant“ aus A Monograph of the Phasianidae

Daniel Giraud Elliot (* 7. März 1835 in New York City; † 22. Dezember 1915) war ein US-amerikanischer Zoologe.

Leben[Bearbeiten]

Daniel Elliot war sowohl ein Mitbegründer des American Museum of Natural History in New York, als auch einer der Begründer der American Ornithologists’ Union. Im Field Museum of Natural History in Chicago war er als Kurator für Zoologie tätig. Elliot nutzte sein Vermögen, um eine Serie kostspieliger Farbdrucke von Vögeln und Tieren zu veröffentlichen. Elliot selbst schrieb die Texte. Für die Bilder beauftragte er jedoch Künstler wie Joseph Wolf und Joseph Smit, die beide schon für John Gould gearbeitet hatten. Die Bücher beinhalteten A Monograph of the Phasianidae (Family of the Pheasants) (1870–1872), A Monograph of the Paradiseidae or Birds of Paradise (1873), A Monograph of the Felidae or Family of Cats (1878) und Review of the Primates (1913).

Die National Academy of Sciences verleiht die Daniel Giraud Elliot Medaille für lobenswerte Arbeiten auf dem Gebiet der Zoologie oder der Paläontologie, die innerhalb drei bis fünf Jahren veröffentlicht werden. Im Jahr 1895 wurde Elliot zum Mitglied der Leopoldina gewählt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Daniel Giraud Elliot – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien