Daniel Glimmenvall

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SchwedenSchweden Daniel Glimmenvall Eishockeyspieler
Daniel Glimmenvall
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 10. September 1974
Geburtsort Glimåkra, Schweden
Größe 182 cm
Gewicht 85 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1993, 9. Runde, 222. Position
New York Islanders
Spielerkarriere
bis 1995 Rögle BK
1995–1999 HV 71 Jönköping
1999–2000 Pelicans Lahti
2000–2008 Brynäs IF
2008 Adler Mannheim
seit 2008 Rögle BK

Daniel Glimmenvall (* 10. September 1974 in Glimåkra als Daniel Johansson) ist ein schwedischer Eishockeyspieler, der seit 2008 bei Rögle BK in der schwedischen Elitserien unter Vertrag steht. Glimmenvall ließ im Jahr 2009 seinen Nachnamen von Johansson in den jetzigen ändern.

Karriere[Bearbeiten]

Der 1,82 m große Verteidiger begann seine Karriere in der Jugend von Rögle BK, für die er ab der Saison 1992/93 auch in der Elitserien auf dem Eis stand. 1995 wechselte der Rechtsschütze zum amtierenden Schwedischen Meister HV 71 Jönköping, dort spielte er die folgenden vier Serien. Nach einem einjährigen Engagement bei den Pelicans Lahti in der finnischen SM-liiga unterschrieb Johansson einen Vertrag beim schwedischen Erstligisten Brynäs IF, für die er bis Anfang 2008 die Schlittschuhe schnürte.

Am 25. Januar 2008 wechselte Daniel Johansson zum Deutschen Eishockeymeister Adler Mannheim, die mit ihm ihre letzte freie Ausländerlizenz besetzten. Sein Vertrag galt jedoch nur bis zum Saisonende 2007/08[1] und wurde nicht verlängert, sodass der Schwede zu seinem Jugendverein Rögle BK zurückkehrte.[2]

International[Bearbeiten]

Für die schwedische Juniorennationalmannschaft bestritt Daniel Johansson sowohl die U18-Junioren-Europameisterschaft 1992 als auch die Junioren-Weltmeisterschaften 1993 und 1994. In 18 Pflichtspielen erzielte er dabei insgesamt fünf Tore und sieben Assists.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

    Hauptrunde   Play-Offs
Saison Team Liga Sp T A Pkt SM Sp T A Pkt SM
1992/93 Rögle BK Elitserien 28 2 4 6 20
1993/94 Rögle BK Elitserien 37 5 10 15 34 3 0 0 0 0
1994/95 Rögle BK Elitserien 22 4 3 7 16
1995/96 HV 71 Elitserien 40 3 5 8 24 4 0 1 1 0
1996/97 HV 71 Elitserien 50 8 7 15 30 5 0 1 1 2
1997/98 HV 71 Elitserien 46 3 9 12 32 5 2 0 2 6
1998/99 HV 71 Elitserien 50 5 7 12 46
1999/00 Pelicans SM-liiga 43 5 7 12 28
2000/01 Brynäs IF Elitserien 50 5 9 14 44 4 1 0 1 2
2001/02 Brynäs IF Elitserien 37 0 7 7 36 4 0 0 0 4
2002/03 Brynäs IF Elitserien 50 6 9 15 32
2003/04 Brynäs IF Elitserien 49 6 6 12 32
2004/05 Brynäs IF Elitserien 45 1 4 5 28
2005/06 Brynäs IF Elitserien 50 5 9 14 34 4 0 1 1 6
2006/07 Brynäs IF Elitserien 53 5 6 11 52 7 1 5 6 8
2007/08 Brynäs IF Elitserien 34 3 6 9 30
2007/08 Adler Mannheim DEL 11 0 2 2 4 5 0 0 0 0
2008/09 Rögle BK Elitserien 53 3 17 20 36
2009/10 Rögle BK Elitserien 50 3 16 19 50
2010/11 Rögle BK Allsvenskan 46 6 22 28 24
Elitserien gesamt 744 67 134 201 576 36 4 8 12 28
SM-liiga gesamt 43 5 7 12 28
DEL gesamt 11 0 2 2 4 5 0 0 0 0

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. eishockey.info, Letzte Lizenz geht an Daniel Johansson
  2. hockeyweb.de, DEL: Abgänge und Gerüchte

Weblinks[Bearbeiten]