Daniel Graf (Fußballspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Daniel Graf
Spielerinformationen
Voller Name Daniel Graf
Geburtstag 3. August 1977
Geburtsort KaiserslauternDeutschland
Größe 178 cm
Position Mittelfeld, Sturm
Vereine in der Jugend
bis 1995
1995–1996
FC 08 Homburg
1. FC Kaiserslautern
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1996–1999
1998–1999
1999–2000
2000–2000
2000–2003
2003–2007
1. FC Kaiserslautern Am.
1. FC Kaiserslautern
SC Fortuna Köln
Kickers Offenbach
Karlsruher SC
Eintracht Braunschweig
0
02 0(0)
24 0(5)
03 0(0)
75 (14)
83 (23)
Nationalmannschaft
1997 Deutschland U-21 01 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Daniel Graf (* 3. August 1977 in Kaiserslautern) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Das Fußballspielen lernte er als gebürtiger Kaiserslauterer in der Jugend des 1. FC Kaiserslautern. Hier spielte er von 1984 bis 1994 in der F-Jugend bis zur B-Jugend. In seinem ersten A-Jugendjahr wechselte er für eine Saison zum FC 08 Homburg. Bereits 1995 wechselte er im zweiten A-Jugendjahr zurück nach Kaiserslautern. Nach Beendigung der Jugend rückte er in die zweite Mannschaft des FCK. 1998/99 bestritt er zwei Spiele für die erste Mannschaft, in der gleichen Saison wurde er als Spieler der Amateurmannschaft Torschützenkönig der Regionalliga West/Südwest. Anschließend wechselte Graf zum Zweitligisten SC Fortuna Köln und erzielte fünf Tore in 24 Spielen. Er war zwischen 2000 und 2003 beim Karlsruher SC und bei Kickers Offenbach in der Regionalliga und der Zweiten Bundesliga aktiv, danach spielte er bei Eintracht Braunschweig. Nach zwei Kreuzbandrissen innerhalb von zwei Jahren und insgesamt vier Leistenoperationen beendete er im Januar 2007 seine Karriere. Insgesamt hatte Graf zwei Einsätze in der Bundesliga, 112-mal spielte er in der Zweiten Liga. Dabei erzielte er 20 Tore. Dazu kommen 73 Einsätze in der Regionalliga (22 Tore). Seit 1. Juli 2008 ist Daniel Graf Spielertrainer beim SV Steinwenden in der Bezirksklasse Mitte/Westpfalz, mit denen er gleich in seiner ersten Saison den Aufstieg in die Bezirksliga und drei Jahre später in die Landesliga erreicht hat.

Erfolge[Bearbeiten]

  • 1999 Torschützenkönig der Regionalliga West/Südwest (19 Tore)

Weblinks[Bearbeiten]