Daniel Müllner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Daniel Müllner
Porträt
Geburtstag 2. Februar 1990
Geburtsort Wien, Österreich
Größe 1,98 m
Hallen-Volleyball
Position Zuspieler
Vereine
2000 - Aon hotVolleys Wien
Nationalmannschaft
Jugend-Nationalmannschaft
Beachvolleyball
Partner 2011 Alexander Horst
2012 Jörg Wutzl

Stand: 6. Juni 2012

Daniel Müllner (* 2. Februar 1990 in Wien) ist ein österreichischer Volleyball- und Beachvolleyballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Müllner spielte zunächst in der Halle. Im Jahr 2000 kam er als Zuspieler zu den Aon hotVolleys Wien.[1] Bei der Jugend-Europameisterschaft im eigenen Land wurde er 2007 mit der Nationalmannschaft Zehnter.[2] Außerdem gewann er diverse nationale Titel in verschiedenen Altersklassen. Im Januar 2011 bildete er ein Beachvolleyball-Duo mit Alexander Horst, weil dessen bisheriger Partner Florian Gosch wegen gesundheitlicher Probleme am Knie seine Karriere beenden musste.[2][3] Bei der Weltmeisterschaft in Rom kamen Horst/Müllner als Gruppendritter in die erste Hauptrunde, in der sie nach drei Sätzen den US-Amerikanern Fuerbringer/Lucena unterlagen. Im August starteten sie bei der Europameisterschaft in Kristiansand, wo sie im Viertelfinale gegen die Schweizer Heuscher/Bellaguarda verloren.

2012 wurde Jörg Wutzl Müllners neuer Partner. Bei der EM in Scheveningen erreichten die Österreicher als Gruppendritte die erste Hauptrunde, mussten sich dann aber den späteren Finalisten Boersma/Spjikers aus den Niederlanden geschlagen geben.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Profil bei Aon hotVolleys
  2. a b Müllner ist der neue Gosch. Kleine Zeitung, 19. Januar 2011, abgerufen am 8. August 2011.
  3. Horst/Müllner starten in gemeinsame Karriere, Kurier (Version vom 19. Mai 2011 im Internet Archive)