Daniel Oss

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Qsicon Ueberarbeiten.svg
Artikel eintragen Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung des Portals Radsport eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Radsport auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, die inhaltlichen Mängel dieses Artikels zu beseitigen, und beteilige dich bitte an der Diskussion! Cycling (road) pictogram.svg
Daniel Oss, Japan Cup 2012 (cropped).jpg

Daniel Oss (* 13. Januar 1987 in Trient) ist ein italienischer Bahn- und Straßenradrennfahrer.

Daniel Oss wurde 2004 in Pordenone italienischer Junioren-Bahnradmeister in der Einerverfolgung und in der Mannschaftsverfolgung. Im Scratch belegte er den dritten Platz. Bei der Europameisterschaft der Jugendklasse gewann er die Bronzemedaille im Teamsprint.

Auf der Straße wurde Daniel Oss 2004 italienischer Vizemeister im Einzelzeitfahren der Juniorenklasse. In der U23-Klasse belegte er im Zeitfahren 2008 den dritten Platz. In der Saison 2009 wechselte zum italienischen ProTeam Liquigas.

Erfolge - Bahn[Bearbeiten]

2004
  • ItalienItalien Italienischer Meister - Einerverfolgung (Junioren)

Erfolge – Straße[Bearbeiten]

2010
2011
2014

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]