Daniel Ouezzin Coulibaly

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daniel Ouezzin Coulibaly (* 1. Juli 1909 in Nouna; † 7. September 1958 in Paris) war vom 17. Mai 1957 bis zu seinem Tod Präsident des Regierungsrates der französischen Kolonie Obervolta, dem heutigen Burkina Faso.

Literatur[Bearbeiten]

  • Daniel Miles McFarland: Historical Dictionary of Upper Volta (Haute Volta) (= African Historical Dictionaries, Band 14). Scarecrow Press, Metuchen [u. a.] 1978
  • Raph Uwechue: Makers of Modern Africa. Profiles in History. 1. Ausgabe, Africa Journal, London 1981; 2. Ausgabe, 1991 (mit Bild)