Daniel Siegert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles
Smile (Star Search 1 - The Kids)
  DE 5 01.09.2003 (9 Wo.)
  AT 26 28.08.2003 (6 Wo.)
  CH 34 07.09.2003 (4 Wo.)
Mother (Daniel ft. Senta-Sofia, Jennifer & Oliver)
  DE 71 03.05.2004 (3 Wo.)

Daniel Siegert (* 11. Februar 1991 in Amberg) ist ein deutscher Sänger.

Leben[Bearbeiten]

Daniel wächst in Hahnbach auf und hat zwei ältere Geschwister. In der Nachbarstadt Amberg machte er 2010 am musischen Max-Reger-Gymnasium sein Abitur.

Karriere[Bearbeiten]

2003 nahm er in der Castingshow Star Search auf Sat.1 an der Kategorie „Music Act von 10 bis 15 Jahren” teil und konnte sich bis ins Finale durchsetzen, wo er dann gegen die Kontrahentin Senta-Sofia Delliponti sang. Auch dieses Duell gewann er und wurde der erste Sieger bei Star Search in dieser Kategorie.

Als Mitglied von „Star Search – The Kids” erreichte er mit der Single Smile am 7. September 2003 Platz 5 der deutschen Charts. Die gemeinsam mit der im Finale unterlegenen Senta-Sofia aufgenommene Nachfolgesingle Mother konnte nicht mehr an diesen Erfolg anschließen. Auf dem Weihnachtsalbum der TV Allstars sang er Silent Night (englische Version des Lieds Stille Nacht, heilige Nacht).

Am 8. September 2003 debütierte er mit seiner Single Let the Sunshine (In My Magic World) und brachte im darauf folgenden Jahr, am 5. April 2004, das Album Lucky Star auf den Markt. Beide Veröffentlichungen konnten allerdings nicht an den Erfolg der gemeinsamen „Star Search – The Kids”-Alben anknüpfen.

2010 nahm er an X-Factor teil. Er schaffte es bis in das Bootcamp.

In all den Jahren stand Daniel in verschiedenen Besetzungen und mit verschiedenen Gruppen unzählige Male auf diversen Bühnen. Aktuell ist er nach wie vor aktiv in zwei Projekte involviert. Bereits seit 2008 ist er Frontmann und Gitarrist der Akustik-Formation New Year's Launch. Die vierköpfige Gruppe veröffentlichte seitdem zahlreiche Songs ("Through With You", "Take Her Hand" etc.) und spielte in den gut sechs Jahren über 150 Shows. Im Februar 2013 startete er zusammen mit dem Musikproduzenten Markus Salmen ein weiteres Projekt. Unter dem Namen SYON. veröffentlichten die Beiden im Winter 2013/2014 ihre erste EP.

Diskografie[Bearbeiten]

Singles[Bearbeiten]

  • 2003: Let the Sunshine (In My Magic World)

Alben[Bearbeiten]

  • 2004: Lucky Star

Weblinks[Bearbeiten]