Daniel Sunjata

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daniel Sunjata (* 30. Dezember 1971 in Evanston, Illinois; als Daniel Sunjata Condon)[1] ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Daniel Sunjata wuchs bei Adoptiveltern auf. Seine Vorfahren sind afroamerikanischer, irischer und deutscher Abstammung.[2] Er besuchte die Florida A&M University, die University of Southwestern Louisiana sowie die New York University.[3]

Seine Filmkarriere begann Sunjata 1998 im Film Twelfth Night, or What You will, welcher auf der Romanvorlage von Was ihr wollt von William Shakespeare basiert. 2000 folgte dann eine Hauptrolle in der Serie D.C. an der Seite von Mark-Paul Gosselaar. Von 2000 bis 2004 war er in 16 Folgen als Bombenentschärfer in Law & Order: Special Victims Unit zu sehen. Während dieser Zeit absolvierte er auch Auftritte in den Serie Sex and the City und Ed - Der Bowling-Anwalt sowie im Film Melinda und Melinda. Von 2004 bis 2011 war er als Franco Rivera in der Serie Rescue Me zu sehen. 2007 hatte er eine Hauptrolle in der Miniserie The Bronx Is Burning inne. 2009 verkörperte er die Rolle des Brad im Film Der Womanizer – Die Nacht der Ex-Freundinnen. Ein Jahr später folgte die Rolle des Eli Lloyd in insgesamt acht Folgen der Serie Grey’s Anatomy. Nach dem Film Einmal ist keinmal war Sunjata 2013 in vier Folgen der Serie Smash zu Gast, bevor er eine Hauptrolle in der USA Network-Serie Graceland bekam.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Daniel Sunjata Biography ((?)-). In: filmreferences.com. Abgerufen am 20. Oktober 2013.
  2. Biography for Daniel Sunjata. In: imdb.com. Abgerufen am 20. Oktober 2013.
  3. Daniel Sunjata: Biography. In: tvguide.com. Abgerufen am 20. Oktober 2013.