Danilo Alvim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Danilo
Spielerinformationen
Voller Name Danilo Alvim Faria
Geburtstag 12. März 1920
Geburtsort Rio de JaneiroBrasilien
Sterbedatum 16. Mai 1996
Sterbeort Rio de JaneiroBrasilien
Position Mittelfeldspieler (defensiv)
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1939–1942
1943
1944–1946
1946–1955
1955–1957
America FC (RJ)
Canto do Rio FC
America FC (RJ)
CR Vasco da Gama
Botafogo FR




Nationalmannschaft
1946–1953 Brasilien 24 (2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Danilo Alvim Faria (* 12. März 1920 in Rio de Janeiro; † 16. Mai 1996 ebenda), oft nur Danilo genannt, war ein brasilianischer Fußballspieler[1]. Er war Mitglied der brasilianischen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft 1950 in Brasilien.[2] Er wurde in Rio de Janeiro geboren und begann seine Karriere beim América Football Club Rio de Janeiro. Es folgten Stationen bei Vasco da Gama und Botafogo.

Für die brasilianische Nationalmannschaft spielte er 24mal und schoss zwei Tore. Er gewann die Copa América 1949[3] und stand im Entscheidungsspiel um die Weltmeisterschaft 1950. Obwohl Brasilien ein sehr starkes Turnier gespielt hatte, im Maracanastadion Heimvorteil hatte und nur ein Unentschieden brauchte, verlor man gegen Uruguay und wurde nur Vize-Weltmeister. Dieses Spiel gilt in Brasilien als Tragödie und ist auch als Maracanaço bekannt.

Länderspieltore[Bearbeiten]

Am 4. April 1948 gegen Uruguay und am 30. April 1949 gegen Uruguay.[4]

Erfolge[Bearbeiten]

  • Copa América 1949
  • Vize-Weltmeister 1950

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Portrait auf Sambafoot
  2. FIFA Archiv
  3. Übersicht über die Copa América 1949
  4. Porträt auf Sambafoot