Danilo Ikodinović

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Danilo Ikodinović (serbisch-kyrillisch Данило Икодиновић; * 4. Oktober 1976 in Belgrad) ist ein serbischer Wasserballspieler. Er besitzt seit 2001 bei den VK Partizan Raiffeisen einen Vertrag. Er war mit der serbischen Pop-Sängerin Nataša Bekvalac verheiratet.

Vereine[Bearbeiten]

Klub Land Von Bis
VK Partizan Serbien und MontenegroSerbien und Montenegro Serbien und Montenegro 1992–1993 1998–1999
Catania ItalienItalien Italien 1998–1999 1998–1999
Brescia ItalienItalien Italien 1999–2000 2000–2001
VK Partizan Raiffeisen Serbien und MontenegroSerbien und Montenegro Serbien und Montenegro 2001–2002
Sintez Kazan RusslandRussland Russland 2006-?

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Mit der serbischen Nationalmannschaft hatte Danilo schon große Erfolge. Bei der WM 2005 bezwangen sie Ungarn und holten Gold. Auch bei der Weltliga 2005 in Belgrad holten sie Gold. Bei den Olympischen Spielen 2000 holte er eine Bronzemedaille, 2004 Silber. Bei der EM 2006 bezwang Serbien erneut Ungarn auf eigenem Boden in Belgrad und holte nach Budapest 2001 und Kranj (Slowenien) zum dritten Mal in Folge Gold.

Medaillenspiegel