Danny Kirwan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Danny Kirwan (* 13. Mai 1950 in Brixton im Süden Londons) ist ein britischer Musiker. Er war von 1969 bis 1972 der Gitarrist, Songwriter und Sänger von Fleetwood Mac.

Kirwan 1970, mit Fleetwood Mac

Leben[Bearbeiten]

Mit 17 Jahren erregte er die Aufmerksamkeit von Peter Green von Fleetwood Mac, als der ihn mit einer der frühen Bands Kirwans namens Boilerhouse hörte und seine Gitarrentechnik sah. Daufhin begann Boilerhouse einige Konzerte mit den etablierten Fleetwood Mac zu spielen. Obwohl der Rest der Band nicht völlig überzeugt war, bot Mick Fleetwood, Fleetwood Macs Drummer, Kirwan im August 1968 die Mitgliedschaft an. Fleetwood Mac wurden dadurch zu einer Band mit drei Gitarristen, neben Green und Kirwan eben auch der in erster Linie Slidegitarre spielende Jeremy Spencer.

Die erste Aufnahme mit Kirwan war der UK-Nummer 1 Hit Albatross. Auf dem Mitte 1969 veröffentlichten Album Then Play On teilte sich Kirwan fast schon zur Hälfte die Songwriteraufgaben mit Green und war fast genauso häufig als Sänger zu hören. Trotz der musikalischen Nähe kam es zu persönlichen Distanzierungen, die zum Ausstieg Greens aus der Band im Frühjahr 1970 führten.

Während seiner Bandmitgliedschaft bei Fleetwood Mac begab er sich nach Alkohol- und Drogenmissbrauch in psychiatrische Behandlung und wurde 1972 aufgrund dieser Probleme, als auch aufgrund seines Temperaments von der Band durch Mick Fleetwood entlassen, da dieser das einzige Bandmitglied war, das zu diesem Zeitpunkt noch mit ihm sprach. Er brachte danach drei Soloalben heraus. Das erste Album von 1975 hieß "Chapter Two", gefolgt 1976 von "Midnight In San Juan". 1979 kam dann noch das Album "Hello There Big Boy!". Seine geistige Gesundheit verschlechterte sich zu dieser Zeit zunehmend. Einige Quellen machen hierfür die LSD-Drogeneskapaden zusammen mit Green 1970 in München verantwortlich. Andere behaupten Kirwan hätte hieran nicht teilgenommen. Im Gegensatz zu Green konnte Kirwan seine psychischen Probleme auch über Jahre nicht in den Griff bekommen. Daher gab es auch keine weiteren musikalischen Aktivitäten von ihm. In den 1980er und 1990er Jahren war Kirwan bis in die Obdachlosigkeit in London abgerutscht.

Er war zwischen 1971 und 1976 verheiratet und hat einen Sohn.

Wie einige andere britische Bluesrock-Gitarristen aus dieser Zeit, spielte Kirwan bevorzugt einige Modelle einer Gibson Les Paul Standard.

Danny Kirwans Solo-Alben[Bearbeiten]

  • Second Chapter (DJM 1975)
  • Midnight In San Juan (DJM 1976)
  • Danny Kirwan (DJM 1977 - US-Ausgabe von Midnight in San Juan)
  • Hello There Big Boy! (DJM 1979)
  • Ram Jam City (Mooncrest 2000 - Demoband für das "Second Chapter" Album)

Mit Fleetwood Mac[Bearbeiten]

  • English Rose (1969)
  • The Pious Bird Of Good Omen (1969)
  • Then Play On (1969)
  • Fleetwood In Chicago/Blues Jam In Chicago (1969)
  • Kiln House (1970)
  • Future Games (1971)
  • Greatest Hits (1971)
  • Bare Trees (1972)

Weblinks[Bearbeiten]