Danny Lux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daniel Scott „Danny“ Lux (* 5. Juni 1969)[1] ist ein US-amerikanischer Komponist, der vor allem für die Kompositionen von Fernsehfilmen und erfolgreichen Fernsehserien wie Boston Public, Boston Legal, Ally McBeal, My Name Is Earl und Sabrina – total verhext! bekannt ist.

Leben[Bearbeiten]

Daniel Scott Lux wuchs im San Fernando Valley auf, besuchte die Sepulveda Jr. High und nach seinem Abschluss 1987 an der Granada Hills High School entschied er sich gegen ein Studium am College.[2] Denn durch Zufall erhielt er nur sechs Wochen nach seinem Abschluss die Möglichkeit, bei einem Bewerbungsgespräch des bekannten Filmkomponisten Mike Post eine Stelle als Assistent bei dem Komponisten Charles Sydnor zu bekommen. Dieser hatte sich auf der Suche nach einem bestimmten Musikgeschäft in der Stadt verlaufen und war in das Druckgeschäft von Lux Vater geraten, der mit ihm ein Gespräch anfing und von den Musiktalent seines Sohnes schwärmte, der jahrelang als Schlagzeuger in einer Schülerband spielte.[3]

Lux arbeitete dabei in unterschiedlichen Positionen bei Post und durfte bereits 1991 erstmals an dessen Seite für die Krimiserie Palm Beach-Duo komponieren. Es folgte 1993 das für die Polizeiserie New York Cops – NYPD Blue, für die er jeweils 1995 und 1996 mit dem BMI Film & TV Award ausgezeichnet wurde. Nach etwa neun Jahren verließ Lux Posts Team und machte sich selbstständig.[3] Seitdem kann er neben den Filmkompositionen einzelner Fernsehfilme wie Sabrina verhext in Rom, Businessplan zum Verlieben und Die Rache der Brautjungfern insbesondere auf die Kompositionen überaus erfolgreicher Fernsehserien wie Boston Public, Boston Legal, Ally McBeal, My Name Is Earl und Sabrina – total verhext! zurückblicken.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Filme[Bearbeiten]

Fernsehserien[Bearbeiten]

Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten]

Emmy Award
  • 1997: Nominierung für die Beste Titelmusik von Profiler
  • 1999: Nominierung für die Beste Titelmusik von Crisis Center
BMI Film & TV Awards
  • 1995: New York Cops – NYPD Blue
  • 1996: New York Cops – NYPD Blue
  • 1999: Ally McBeal

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Danny Lux auf radaris.com (englisch), abgerufen am 20. November 2011
  2. Dan Kimpel: Danny Lux, A Prolific Composer Scores Four (PDF; 6,1 MB) auf sesac.com (englisch), abgerufen am 20. November 2011
  3. a b An Interview with DANNY LUX auf northernsounds.com (englisch), abgerufen am 20. November 2011