Danny Pate

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Danny Pate beim Critérium du Dauphiné Libéré 2012

Danny Pate (* 23. März 1979 in Colorado Springs) ist ein US-amerikanischer Radrennfahrer.

Danny Pate wurde 1998 zum ersten Mal nationaler Meister im Straßenrennen der U23-Klasse. Ein Jahr später gewann er das Zeitfahren. Nachdem er 2001 die Gesamtwertung der Triptyque Ardennais für sich entscheiden konnte, gewann er auch die U23-Weltmeisterschaft im Einzelzeitfahren vor dem deutschen Sebastian Lang. 2002 nahm er dann an den USPRO National Championships teil und gewann die Bronzemedaille. Außerdem gewann er noch im selben Jahr die International Tour de Toona. 2004 fuhr er für die Mannschaft Healt Net-Maxxis und sicherte sich wieder die Bronzemedaille bei den nationalen Meisterschaften. Im folgenden Jahr holte er noch einmal Silber mit Jelly Belly-Pool Gel und darauf wieder Bronze. Seit 2006 fährt Pate auch bei dem US-amerikanischen Continental Team TIAA-CREF.

Erfolge[Bearbeiten]

1998
  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US-amerikanischer Straßenmeister (U23)
1999
  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US-amerikanischer Zeitfahrmeister (U23)
2001
2002
2007
2013

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]