Danny Silva

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Danny Silva Skilanglauf Biathlon
Danny Silva
Nation PortugalPortugal Portugal
Geburtstag 24. Juli 1973
Geburtsort Perth AmboyVereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
Beruf Lehrer
Karriere
Disziplin Skilanglauf
Biathlon
Status aktiv
letzte Änderung: 25. Februar 2010

Danny Silva (* 24. Juli 1973 in Perth Amboy, Vereinigte Staaten) ist ein portugiesischer Skilangläufer und Biathlet.

Danny Silva ist Englischlehrer und lebt in Almeirim. Er bestritt im Januar 2004 in Candanchu mit einem Langlauf-Sprint sein erstes FIS-Rennen. Nach weiteren Einsätzen hatte er im Jahr darauf in Oberstdorf seinen ersten Einsatz bei einer Nordischen Skiweltmeisterschaft. Im Rennen über 15 Kilometer Freistil wurde er 119., 88. im Sprint und im 50-Kilometer-Rennen kam er nicht ins Ziel. Bei den Olympischen Winterspielen 2006 von Turin startete Silva bei den Langlauf-Wettkämpfen von Pragelato Plan im Rennen über 15 Kilometer im Klassischen Stil und wurde dort 93. Er war der Einzige Starter Portugals bei diesen Olympischen Spielen und der erste portugiesische Teilnehmer seit 1998. Nächstes Großereignis wurden die Nordischen Skiweltmeisterschaften in Sapporo. Im Sprint lief er auf den 77. Platz, das Rennen über 30 Kilometer lief der Portugiese nicht zu Ende. Im Sommer 2007 nahm er an den Sommerbiathlon-Weltmeisterschaften in Otepää teil und wurde dort 32. im Crosslauf-Sprintwettbewerb. Auch 2009 nahm Silva an der Nordischen Skiweltmeisterschaft teil. Bei den Welttitelkämpfen in Liberec wurde er 130. des Sprints, über 30 Kilometer kam er wieder nicht ins Ziel. Auch bei den Olympischen Winterspielen 2010 nahm er als einziger Teilnehmer Portugals teil. Im 15-Kilometer-Freistil belegte er Platz 95.

Weblinks[Bearbeiten]