Danny Wilson (Fußballspieler, 1991)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Danny Wilson

Danny Wilson, 2012

Spielerinformationen
Voller Name Daniel Wilson
Geburtstag 27. Dezember 1991
Geburtsort LivingstonSchottland
Größe 187 cm
Position Innenverteidiger
Vereine in der Jugend
Glasgow Rangers
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2009–2010
2010–2013
2012
2012–2013
2013–
Glasgow Rangers
FC Liverpool
FC Blackpool (Leihe)
Bristol City (Leihe)
Heart of Midlothian
14 (1)
2 (0)
6 (0)
1 (0)
0 (0)
Nationalmannschaft2
2006
2006–2007
2007
2008–2009
2010–
2010–
Schottland U-15
Schottland U-16
Schottland U-17
Schottland U-19
Schottland U-21
Schottland
0
0
4 (1)
8 (0)
13 (0)
5 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 2. Januar 2013
2 Stand: 21. September 2012

Daniel „Danny“ Wilson (* 27. Dezember 1991 in Livingston) ist ein schottischer Fußballspieler auf der Position eines Innenverteidigers.

Vereinskarriere[Bearbeiten]

Karrierebeginn in der Heimat[Bearbeiten]

Der genaue Karrierebeginn des in Livingston in West Lothian geborenen Wilson ist weitgehend unklar. Was aber klar ist, ist eine mehrjährige Vereinsangehörigkeit bei den Glasgow Rangers, bei denen er nachweislich einige Jugendspielklassen durchlief und am Ende sogar das U-19-Team des Vereins als Kapitän anführte. Nachdem er bereits im Nachwuchs von seinem Talent sehen ließ und so die Führungsriege der Profimannschaft auf sich aufmerksam machte, wurde Wilson erstmals im Oktober 2009 im Profiteam eingesetzt. Dabei lief er beim Viertelfinalspiel im Scottish League Cup 2009/10 gegen Dundee United auf und spielte die volle Matchdauer bei einem Ergebnis von 3:1 für die Rangers durch.[1] Nachdem er eine knappe Woche darauf auch noch in der UEFA Champions League der Saison 2009/10 debütierte und dabei in der Gruppenphase in einer Begegnung gegen Unirea Urziceni eingesetzt wurde und wieder über die vollen 90 Minuten durchspielte,[2] gab er schließlich sein Debüt in der höchsten schottischen Fußballspielklasse. Dabei spielte er am 7. November 2009, nur drei Tage nach seinem Champions-League-Debüt, beim 2:1-Heimerfolg über den FC St. Mirren erneut über die volle Spieldauer durch.[3]

Danach folgten für Wilson, der bereits in seiner Jugendzeit, noch bevor er überhaupt zu seinem Profidebüt kam, mit Spielern wie Alan Hansen verglichen wurde, eine Reihe weiterer Einsätze. Bereits in jungen Jahren wurde Wilson laut IMScouting bereits von verschiedenen Klubs umworben, die sein Talent rasch erkannt hatten.[4] Bis zum Saisonende im Frühjahr 2010 kam der junge Innenverteidiger schließlich in weiteren 13 Ligapartien zum Einsatz, in denen er unter anderem auch seinen erste Profipflichtspieltreffer erzielte. Dieser gelang ihm am 27. März 2010 in einem Spiel gegen Heart of Midlothian, als er bereits in der fünften Spielminute zur 1:0-Führung seines Teams traf und so der Wegbereiter für den späteren 4:1-Erfolg seiner Mannschaft war.[5] Bereits in der Woche zuvor feierte der junge Spieler mit der Profimannschaft einen ersten großen Erfolg, als er mit dem Team im Finale des Scottish League Cups auf den FC St. Mirren traf. Im turbulent verlaufenden Spiel erhielt Wilson nach 71 absolvierten Minuten beim Stand von 0:0 die rote Karte und war damit bereits der zweite Spieler der Rangers, der an diesem Abend vom geschickt wurde (Kevin Thomson, 53.).[6] Dennoch schaffte die Mannschaft das Tempo und das Spiel nach vorn aufrechtzuerhalten und kam so in Minute 84 durch Kenny Miller zum 1:0-Führung, die schlussendlich auch für den Sieg reichte und den Rangers den bereits 26. Titel dieser Art in der Geschichte bereitete.[6] Einen weiteren Titel fuhr Wilson, der als jüngster Champions-League-Debütant der Rangers gilt, mit dem Team am Ende der Saison ein. Dabei wurden die Glasgow Ranges, die über weite Teile der Saison klar dominierten, mit einem Vorsprung von elf Punkten und einer Tordifferenz von +55 Treffern Meister der Scottish Premier League. Für Wilson war dies der erste Meistertitel, für den Klub selbst gar der 53.

Vom verheißungsvollen Talent zum Reservespieler[Bearbeiten]

Nachdem er aufgrund seiner beeindruckenden Leistungen im Laufe der Saison unter anderem von der schottischen Spielervereinigung, der Professional Footballers' Association Scotland (PFA Scotland), als „Scottish PFA Young Player of the Year“ ausgezeichnet worden war und er daneben auch noch den Preis als „Scottish Football Writers' Association Young Player of the Year“ erhielt, wurde Wilson erneut von einigen internationalen Topklubs umworben.[7] Nach 25 Pflichtspielauftritten und einem Treffer für die Rangers verließ er schließlich im Sommer 2010 den Verein in Richtung England. Dabei unterzeichnete er am 21. Juli 2010 einen mit zwei Millionen Pfund datierten Dreijahresvertrag beim FC Liverpool, der potentiell und basierend auf den Einsätzen Wilsons auf fünf Millionen Pfund ansteigen konnte.[8] Nach der Zahlung der vorläufigen Ablösesumme von zwei Millionen Pfund wurde Wilson vorerst nur ins Reserveteam mit Spielbetrieb in der Premier Reserve League abgegeben, in dem er von Saisonbeginn an regelmäßig zu seinen Einsätzen kam. Zum ersten Mal im Kader für ein Pflichtspiel der Profimannschaft stand Wilson Anfang August 2010 beim 2:0-Sieg von Liverpool über Rabotnički Skopje in der UEFA Europa League 2009/10; als Ersatzspieler blieb er ohne Einsatz. Nachdem sich dies auch zwei Wochen später gegen Trabzonspor gleich abspielte, wurde der Innenverteidiger weiterhin vorwiegend in der Reservemannschaft eingesetzt.

Sein Pflichtspieldebüt für den Klub aus Liverpool gab Wilson schließlich am 22. September 2010 bei einem 2:2-Remis gegen den Viertligisten Northampton Town im League Cup der Spielzeit 2010/11, das Northampton am Ende mit 4:2 im anschließenden Elfmeterschießen gewann.[9] Nach weiteren Europa League-Spielen als ungenützter Ersatzspieler kam Wilson am 2. Dezember 2010 zu seinem ersten Europa League-Einsatz für den FC Liverpool beim 1:1-Remis gegen Steaua Bukarest über die volle Spieldauer.[10] Gleiches passierte auch rund zwei Wochen später beim 0:0-Remis gegen den FC Utrecht.[11]

In er Winterpause 2011 lieh der FC Liverpool Wilson bis Saisonende an den FC Blackpool aus.[12] Am 22. November 2012 wurde Wilson für zwei Monate an Bristol City ausgeliehen.[13] Nach einem Einsatz wurde er bis Saisonende an Heart of Midlothian weiterverliehen.[14] Zur Saison 2013/14 wurde Wilson fest verpflichtet.[15]

Nationalmannschaftskarriere[Bearbeiten]

U-17- und U-19-Nationalteam[Bearbeiten]

Erste Erfahrungen in einer schottischen Nationalauswahl sammelte Wilson in den U-15- und U-16-Teams und später im Jahre 2007, als er erstmals in den Kader der U-17-Nationalmannschaft berufen wurde. Sein Debüt für das U-17-Team gab er dabei am 28. August 2007 bei einer 1:3-Niederlage gegen die Alterskollegen aus Österreich, als er sein Team als Kapitän anführte und den einzigen Treffer Schottlands erzielte.[16] Weitere drei Länderspieleinsätze folgten in einem Miniturnier im September 2007; danach endete Wilsons aktive Zeit im U-17-Nationalteam. Gleich im Folgejahr wurde er in den U-19-Nationalteamkader Schottlands beordert und gab am 20. Oktober 2008 im Qualifikationsspiel zur U-19-Fußball-Europameisterschaft 2009 gegen die Alterskollegen aus Aserbaidschan sein Mannschaftsdebüt.[17] Sieben weitere torlose Einsätze, von denen er in drei Begegnungen als Kapitän wirkte, folgten bis Oktober 2009, als Wilson sein letztes U-19-Länderspiel für Schottland absolvierte. Am Ende konnte sich die Mannschaft knapp nicht für die EM-Endrunde qualifizieren und stieg so in der Eliterunde aus.

Schneller Durchmarsch in U-21- und A-Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Nach einigen Partien in den schottischen U-17- und U-19-Auswahlen stand Wilson im Sommer 2010 erstmals im Kader der U-21-Nationalmannschaft, für die er am 11. August 2010 bei einem 1:1-Remis gegen Schwedens U-21 debütierte.[18] Bis Oktober 2010 folgten weitere vier Länderspieleinsätze, in denen er torlos blieb. Am 11. November 2010 wurde er in die Schottische Fußballnationalmannschaft berufen, wobei er für ein freundschaftliches Länderspiel gegen die Färöer von Craig Levein ins Team geholt wurde.[19] Im Spiel am 16. November 2010 kam er von Beginn an zum Einsatz und erzielte in der 24. Minute die 1:0-Führung seines Teams; das Spiel endete 3:0.[20][21] Wilson wurde nach einer Stunde durch Garry Kenneth ersetzt.[21]

Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. United – Glasgow Rangers (1:3) auf soccerbase.com (englisch), abgerufen am 27. Januar 2011
  2. Unirea Urziceni – Glasgow Rangers (1:1) auf soccerbase.com (englisch), abgerufen am 27. Januar 2011
  3. Glasgow Rangers – FC St. Mirren (2:1) auf soccerbase.com (englisch), abgerufen am 27. Januar 2011
  4. Rangers defender Danny Wilson: The new Alan Hansen (englisch), abgerufen am 27. Januar 2011
  5. Heart of Midlothian – Glasgow Rangers (1:4) auf soccerbase.com (englisch), abgerufen am 27. Januar 2011
  6. a b FC St. Mirren – Glasgow Rangers (0:1) auf soccerbase.com (englisch), abgerufen am 27. Januar 2011
  7. Rangers youngster Danny Wilson overjoyed with debut season in the Scottish Premier League (englisch), abgerufen am 27. Januar 2011
  8. Rangers defender Wilson completes Liverpool switch (englisch), abgerufen am 27. Januar 2011
  9. FC Liverpool – Northampton Town (2:2; 2:4) auf soccerbase.com (englisch), abgerufen am 27. Januar 2011
  10. Steaua Bukarest – FC Liverpool (1:1) (englisch), abgerufen am 27. Januar 2011
  11. FC Liverpool – FC Utrecht (0:0) (englisch), abgerufen am 27. Januar 2011
  12. Wilson seals loan switch
  13. Wilson seals loan move
  14. Exclusive: Danny's our boy (englisch), abgerufen am 18. Januar 2013
  15. Wilson leaves for Hearts
  16. Schottland U-17 – Österreich U-17 (1:3) (englisch), abgerufen am 27. Januar 2011
  17. Schottland – Aserbaidschan (1:1) (englisch), abgerufen am 27. Januar 2011
  18. Schottland – Schweden (1:1) (englisch), abgerufen am 27. Januar 2011
  19. Squad to face the Faroe Islands (englisch), abgerufen am 27. Januar 2011
  20. Scotland 3, Faroe Islands 0 (englisch), abgerufen am 27. Januar 2011
  21. a b Schottland – Färöer (3:0) (englisch), abgerufen am 27. Januar 2011