Dany Roussin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Dany Roussin Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 9. Januar 1985
Geburtsort Québec, Québec, Kanada
Größe 186 cm
Gewicht 95 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Linker Flügel
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2003, 7. Runde, 233. Position
Florida Panthers
NHL Entry Draft 2005, 2. Runde, 50. Position
Los Angeles Kings
Spielerkarriere
2001–2002 Castors de Sherbrooke
2002–2005 L’Océanic de Rimouski
2005–2008 Reading Royals
2008 Bakersfield Condors
2008–2009 Briançon Alpes Provence Hockey Club
seit 2009 Cool FM 103,5 de Saint-Georges

Dany Roussin (* 9. Januar 1985 in Québec, Québec) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit 2009 bei Cool FM 103,5 de Saint-Georges aus der Ligue Nord-Américaine de Hockey unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Der 1,82 m große Center spielte zunächst in der kanadischen Juniorenliga QMJHL, wo er zwischen 2001 und 2005 für die Castors de Sherbrooke sowie L’Océanic de Rimouski auf dem Eis stand. Beim NHL Entry Draft 2003 sicherten sich die Florida Panthers in der siebten Runde die Rechte an dem Kanadier, ohne diesen in der Folgezeit mit einem Vertrag auszustatten. Somit erhielt Roussin erneut die Möglichkeit gedraftet zu werden, was schließlich durch die Los Angeles Kings im Jahr NHL Entry Draft 2005 passierte. Die Kalifornier setzten den Linksschützen die meiste Zeit bei ihrem Farmteam Reading Royals in der ECHL ein, außerdem erhielt der Kanadier einige Einsätze beim weiteren Kooperationspartner Manchester Monarchs in der höherklassigen AHL.

Über das ECHL-Team Bakersfield Condors wechselte Dany Roussin in der Saison 2008/09 in die französische Ligue Magnus, wo er für die Diables Rouges de Briançon spielte. Im Sommer 2009 statteten ihn die Heilbronner Falken aus der 2. Bundesliga mit einem zunächst auf zwei Monate befristeten Probevertrag aus. Für diese absolvierte der Kanadier jedoch nie ein Ligaspiel und kehrte im Anschluss nach Nordamerika zurück. Roussin erhielt einen Kontrakt bei Cool FM 103,5 de Saint-Georges in der Ligue Nord-Américaine de Hockey.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2001/02 Castors de Sherbrooke QMJHL 66 10 14 24 38
2002/03 Castors de Sherbrooke QMJHL 33 8 8 16 18
2002/03 L'Océanic de Rimouski QMJHL 38 12 26 38 69
2003/04 L'Océanic de Rimouski QMJHL 66 59 58 117 70 9 2 10 12 12
2004/05 L'Océanic de Rimouski QMJHL 69 54 62 116 66 13 11 9 20 8
2005/06 Manchester Monarchs AHL 29 4 2 6 24 3 1 1 2 0
2005/06 Reading Royals ECHL 41 22 23 45 14 1 0 1 1 0
2006/07 Manchester Monarchs AHL 15 4 2 6 9
2006/07 Reading Royals ECHL 47 8 17 25 24
2007/08 Reading Royals ECHL 65 23 34 57 36 13 6 4 10 10
2008/09 Bakersfield Condors ECHL 5 0 3 3 2
2008/09 Briançon Alpes Provence Hockey Club LM 16 13 16 29 14 12 5 3 8 10
2009/10 CRS Express de Saint-Georges LNAH 43 30 22 52 28
2010/11 Cool FM 103,5 de Saint-Georges LNAH 41 25 15 40 52
QMJHL gesamt 272 143 168 311 261 22 13 19 32 20
ECHL gesamt 158 53 77 130 76 14 6 5 11 10
AHL gesamt 44 8 4 12 33 3 1 1 2 0

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]