Danzé

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Danzé
Wappen von Danzé
Danzé (Frankreich)
Danzé
Region Centre
Département Loir-et-Cher
Arrondissement Vendôme
Kanton Morée
Gemeindeverband Pays de Vendôme.
Koordinaten 47° 54′ N, 1° 2′ O47.8938888888891.0288888888889140Koordinaten: 47° 54′ N, 1° 2′ O
Höhe 107–183 m
Fläche 42,26 km²
Einwohner 718 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 17 Einw./km²
Postleitzahl 41160
INSEE-Code

Danzé ist eine französische Gemeinde im Département Loir-et-Cher in der Region Centre. Administrativ ist sie dem Kanton Morée und dem Arrondissement Vendôme zugeteilt.

Geografie[Bearbeiten]

Das Dorf mit 718 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) liegt in der Landschaft Le Perche und befindet sich rund 10 Kilometer nördlich von Vendôme an der Départementstraße D357, die in westöstlicher Richtung von Le Mans (68 Kilometer) nach Orléans (70 Kilometer) führt. Die Nachbargemeinden sind Romilly, La Ville-aux-Clercs, Rahart, Azé, Épuisay, Le Temple und Beauchêne.

Beschreibung[Bearbeiten]

Danzé besteht ausschließlich aus alten Häusern. Der Dorfplatz ist die Place de l’Église bei der Kirche. Der Ort verfügt über ein Restaurant, einen Einkaufsladen, eine Bäckerei und eine Autowerkstatt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

1911 erreichte Danzé mit 1148 Einwohnern und Einwohnerinnen den Höhepunkt. Seither entwickelten sich die Zahlen wie folgt:

Jahr 1936 1946 1954 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009
Einwohner 901 891 893 752 674 515 556 578 603 734

Wappen[Bearbeiten]

Blasonierung: Auf Silber zwei gepaarte azurblaue Sparren – der erste (heraldisch) rechts gebrochen, der zweite links gebrochen – begleitet von drei schwarzen Merletten; der rot gesäumte schwarze Schildhaupt ist mit drei Goldmünzen belegt.