Daphne Akhurst

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Daphne Jessie Akhurst, später Daphne Cozens, (* 22. April 1903 in Sydney; † 9. Januar 1933 ebenda) war eine australische Tennisspielerin.

Der Daphne Akhurst Memorial Cup.

Sie gewann 1925, 1926, 1928, 1929 und 1930 fünf Mal das Dameneinzel bei den australischen Tennismeisterschaften, heute Australian Open genannt. Damit belegt sie hinter Margaret Smith mit 11 Einzelsiegen und Nancye Wynne, die sechsmal gewann, den dritten Platz in der ewigen Bestenliste des Turniers. Im Jahr 1931 trat sie vom aktiven Tennissport zurück.

Nach ihrem frühen Tod wegen einer ektopen Schwangerschaft im Alter von nur 29 Jahren wurde der Siegerpokal des Damenturniers der australischen Tennismeisterschaften in Daphne Akhurst Memorial Cup benannt.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Profil von Daphne Akhurst auf „tennis.com.au“ (englisch)