Dara Ó Briain

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dara Ó Briain (2007)

Dara Ó Briain (* 4. Februar 1972 in Bray, County Wicklow) ist ein irischer Stand-up-Komiker und Fernsehmoderator.

Leben[Bearbeiten]

Ó Briain wurde 1972 in Bray, County Wicklow in Irland geboren. Er besuchte eine katholische Knabenschule in Dublin und studierte später Mathematik und Theoretische Physik am University College Dublin. Zu dieser Zeit nahm er mit großem Erfolg am Debattierclub teil und produzierte die Universitätszeitung mit. Nach seinem Abschluss arbeitete er als Moderator von Kinder- und Familiensendungen für den öffentlichen Rundfunksender RTÉ. Nach einigen Jahren begann er, als Stand-up-Komiker durch Europa zu touren und wurde in der englischsprachigen Welt zusehends bekannt und erfolgreich, so dass er mittlerweile häufig über hundertfünfzig Auftritte pro Tour absolviert.

Seit 2006 tritt er in der Dokumentarserie Three Men in a Boat auf. Bekannt ist er in Großbritannien auch als Co-Moderator der Fernsehshows The Panel und Mock the Week.

Privates[Bearbeiten]

Ó Briains Vater legte Wert auf die Emanzipation der Iren und ihrer Sprache, und änderte den im Englischen abgewandelten Familiennamen "O'Brien" zurück in die ursprüngliche irische Form. Bis heute kommuniziert Ó Briain mit seinem Vater ausschließlich auf Irisch.

Ó Briain ist seit 2006 mit Susan, einer Chirurgin, verheiratet. Die beiden leben mit ihrem Sohn und ihrer 2008 geborenen Tochter in London.

Stand-Up-Programme[Bearbeiten]

  • Live At The Theatre Royal (2006)
  • Talks Funny - Live in London (2008)
  • This Is the Show (2010)
  • Craic Dealer - Live 2012 (2012)

Weblinks[Bearbeiten]