Dara Horn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dara Horn (2005)

Dara Horn (* 1977) ist eine US-amerikanische Professorin für jüdische Literatur und Schriftstellerin. Sie wuchs auf in Short Hills (New Jersey) promovierte 2006 an der Harvard University und lebt in New Jersey. Sie unterrichtet jüdische Literatur und israelische Geschichte in Harvard und am Sarah Lawrence College.

Werke[Bearbeiten]

deutsch (Übersetzung Miriam Mandelkow) Ausgelöscht sei der Tag, Zürich 2002 ISBN 978-3-312-00304-4

deutsch (Übersetzung Christiane Buchner und Miriam Mandelkow) Die kommende Welt, Berlin 2006 ISBN 978-3-8270-0629-5

deutsch (Übersetzung Christiane Buchner und Martina Tichy) Vor allen Nächten, Berlin 2009 ISBN 978-3-8270-0870-1

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • Best Young American Novelists laut Granta magazine, 2007
  • Harold U. Ribalow Prize 2007
  • Reform Judaism Prize for Jewish Fiction

Weblinks[Bearbeiten]