Darasuram

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Darasuram
தாராசுரம்
Darasuram (Indien)
Red pog.svg
Staat: Indien
Bundesstaat: Tamil Nadu
Distrikt: Thanjavur
Subdistrikt: Kumbakonam
Lage: 10° 57′ N, 79° 21′ O10.94833333333379.356666666667Koordinaten: 10° 57′ N, 79° 21′ O
Einwohner: 15.326 (2011)[1]

d1

Darasuram (auch: Dharasuram, Tamil: தாராசுரம் Tārācuram [ˈd̪aːɾaːsuɾʌm]) ist eine Stadt im südindischen Bundesstaat Tamil Nadu. Sie liegt drei Kilometer von Kumbakonam entfernt im Distrikt Thanjavur. Die Einwohnerzahl beträgt rund 15.000 (Volkszählung 2011).

Die ansonsten unbedeutende Kleinstadt Darasuram ist in erster Linie für den Airavatesvara-Tempel bekannt. Dieser wurde während der Herrschaftszeit der mächtigen Chola-Dynastie Mitte des 12. Jahrhunderts von König Rajaraja II. in Auftrag gegeben und gehört zu den bedeutendsten Bauwerken der Chola-Architektur. Als einer von drei „großen Tempel der Chola-Dynastie“ gehört der Airavatesvara-Tempel seit 2004 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Census of India 2011.

Weblinks[Bearbeiten]